Nach Albanien

  • Liebe CBler,


    ich brauch da mal eure Hilfe.
    Ich habe eine Einladung nach Tirana bekommen. Nun bin ich mir nicht sicher, welche Route ich am Besten fahren soll.
    Wer also kann mir mit Routenempfehlungen helfen? Eventuell auch mit Hinweisen zu Maut etc.
    Starten werde ich im Juni in Zittau, am Dreiländereck D-PL-CZ.


    Bis Split in Kroatien bin ich schon gewesen. Damals die Küstenstraße entlang.
    Weiter südlich ist also alles noch Neuland für mich.


    Ich bedanke mich schon mal für eure helfenden Tipps.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • Hallo Dieter,


    Nein, ich war noch nie dort und habe nur 1974 von Montenegro aus hinübergeschaut.


    Aber ich habe einen Bekannten, den ich fragen könnte. Er treibt sich immer im slawischen Sprachraum herum und war auch schon privat in Albanien. Es kann nur vielleicht ein wenig dauern.


    Beste Grüße,
    Uli

  • Hallo Dieter,
    ich bin vor zwei jahren bis nach Dubrovnik die küstenstraße gefahren.
    Es war in der vorsaison str. war im guten zustand- nur reichlich kurvig!
    Die rücktour habe ich per fähre bis split aus erledigt! Der preis war
    günstig. Kannst auch von split aus fähre bis dubrovnik nehmen. Die reiseroute
    war eine urlaubsroute so das ich viele stationen gemacht habe!
    Kein problem zu fahren mit womo!


    Campergruß mecky

  • Hallo Dieter,


    auch nach Tirana führen viele Wege. Wir waren ebenfalls nicht dort, 1964 verweigerte man uns die Einreise (das Visum sollte es an der Grenze geben? dem war nicht so) Seitdem fuhren wir immer wieder um dieses sicherlich schöne Land herum.


    Sollten wir aber tatsächlich einmal hinwollen, würde für uns nur eine Fähre ab Süditalien infrage kommen - wäre vielleicht auch für Dich eine Alternative?


    Gruss skorp

    "Ein Reisender ohne Wissen ist wie ein Vogel ohne Flügel" (Musharifz - Ud - Din, 13. Jahrh.)

  • Wenn du die Küstenstraße schon kennst und nicht nochmals fahren möchtest, oder nur einmal auf dieser Reise, bieten sich folgende zwei Routen an.


    1.Alternative


    Ab Passau > Graz > Maribor > Zagreb > Split (bis hier Autobahn) weiter über Dubrovnik ins "gelobte Land"


    2. Alternative


    Ab Rijeka mit der Fähre ( http://www.jadrolinija.hr/default.aspx?lang=4 ) direkt nach Dubrovnik. Und wie du nach Rijeka kommst ist doch wohl klar!?
    Der Vorschlag ist schon der halbe Urlaub und fast Vergnügungssteuerpflichtig. :D
    Die so genannte Küstenschnelllinie fährt in Rijeka um 19 Uhr ab und ist am folgenden Tag am Nachmittag gegen 16 Uhr, nach ca. sechs Zwischenstopps (Zadar-Split-Korcula u.a.), in Dubrovnik. Die Kosten sind überschaubar, z.B. Wohnmobil ab 107,--€.

  • @ alle, Danke für eure Wortmeldungen.


    @ Jürgen, ich werde wohl die Variante 1 nehmen, da ich mich zeitlich nicht an die Fähre binden will bzw. kann.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • So Freunde, es ist soweit. Am Freitag starte ich Richtung Albanien.
    Der Routenverlauf wird folgendermaßen sein:
    Prag> Ceske Budejovice> Linz> Graz> Maribor> Zagreb> Dubrovnik> Podgorica> Tirana.
    Die Rückfahrt per Fähre von Durres nach Bari und weiter durch Italien, zunächst dann bis Oberösterreich.
    Dauer der Tour ca. vier Wochen.


    Also dann, bis später!

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • Ups, da bin ich schon wieder zwei Tage zu hause, obwohl es ganz anders geplant war.


    Der Grund für meine vorzeitige Rückkehr ist der, dass mein österreichischer Freund Karl in Tirana so erkrankte, dass er mit einem Ambulanzflugzeug zurück nach Austria gebracht werden musste.


    Mittlerweile geht es ihm aber schon wieder besser.


    Wir planen für nächstes Frühjahr die Wiederholung dieser Tour.


    Für meinen kleinen Reisebericht müßt ihr aber noch etwas Geduld aufbringen.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • Hallo, lieber Dieter,
    schade, dass Ihr die Tour abbrechen musstet!
    Aber wie wär´s denn, wenn Ihr ein bisschen der verbleibenden Urlaubszeit mal hier im Norden verbringen würdet?
    ----- so ganz uneigennützig gefragt ! :D
    Vielleicht könnte man sich dann ja mal persönlich kennen lernen? :]


    Liebe Grüsse
    Anette

  • Hallo Anette,


    danke der Nachfrage und des Gedankenanstoßes.


    Wir lassen uns das durch den Kopf gehen und geben dir Bescheid, wenn wir in deine "Reichweite" gelangen.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • Schöner Bericht mit ebenso schönen Fotos. Danke! Schade nur, daß diese Tour von wenig schönen Begleiterscheinungen überschattet war. Aber jedenfalls steht nach der Lektüre fest: sobald wir mehr Zeit haben, fahren wir da auch mal runter!! Und "mitschuld" bist DU!! -))))
    Doubletom

  • Klasse Bericht!
    Gut zu lesen!
    Schade, dass die tolle Tour so enden musste, und ich hoffe, Dein Freund wird wieder ganz gesund!
    Ausserdem hoffe ich für Dich und die Deine, dass Ihr diese schöne Reise mal gemeinsam "unter die Räder" nehmen könnt!


    Liebe Grüsse
    Anette

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!