Fahrzeugpflege, diesmal aber innen

  • Hallo Freunde der fahrbaren "Häuser",


    nach dem ja schon soviel über das reinigen der Mobile von aussen hier geschrieben wurde, interessiert mich einmal wie ihr das Mobil von innen pflegt.
    Besonders möchte ich von euch wissen, wie man die Möbel immer im Glanz eines neuen Mobils behält? Gibt es da besondere Mittel oder reinigt ihr so wie ich nur mit klarem, warmen Wasser?
    Was macht man gegen den Staub der ja wohl bei jedem nach kurzer Zeit zu sehen ist?


    Für Tipps jeder Art bedanke ich mich bereits jetzt recht herzlich !! Sollte nur mein Mobil von innen verstauben und es bei euch nicht der Fall sein so bitte ich diese Fragen zu Entschuldigen :baby::DX(

  • Hallo Freunde der fahrbaren "Häuser",


    nach dem ja schon soviel über das reinigen der Mobile von aussen hier geschrieben wurde, interessiert mich einmal wie ihr das Mobil von innen pflegt.
    Besonders möchte ich von euch wissen, wie man die Möbel immer im Glanz eines neuen Mobils behält? Gibt es da besondere Mittel oder reinigt ihr so wie ich nur mit klarem, warmen Wasser?
    Was macht man gegen den Staub der ja wohl bei jedem nach kurzer Zeit zu sehen ist?


    Für Tipps jeder Art bedanke ich mich bereits jetzt recht herzlich !! Sollte nur mein Mobil von innen verstauben und es bei euch nicht der Fall sein so bitte ich diese Fragen zu Entschuldigen :baby::DX(

  • Hallo,




    Deine Frage ist ja ohne Antwort schon ein halbes Jahr alt... :(




    Nachdem wir das zu Ende gehende Wochenende zur Hälfte mit der Innenreinigung unseres WoMos verbracht haben, möchte ich unsere Erfahrungen diesbezüglich einfach hier anhängen.


    Unser WoMo ist 11 Jahre alt und die Möbel sind nach wie vor in einem sehr guten Zustand. Das Dekor ist sehr hell, weshalb man Staub erst sehr spät wahrnimmt. Außerdem gehören wir zu jener Spezies, der das Putzen nicht so extrem wichtig ist.


    Diesmal wollten wir einmal sehr gründlich putzen, quasi als Dankeschön an unseren getreuen "Hannibal". Staubsaugen in allen Ritzen und auf allen Polstern ist klar, die Bettwäsche wurde gewaschen und neu bezogen, aber das geschieht ja oft. Auch die Vorhänge (= Gardinen) kamen in die Wäsche.


    Beim Campinghändler unseres Vertrauens haben wir uns mit Reinigern der Fa. Mellerud eingedeckt, nachdem die Gratisprobe mit dem Regenstreifenreiniger uns von der Qualität überzeugt hatte. Wir haben mit dem Fenster- und Acrylreiniger die Fenster geputzt, die Möbel mit dem Oberflächenreiniger, Kunststoff mit dem Regenstreifenreiniger. Und siehe da: selbst die Metallabriebe von irgendwelchen Getränkedosen im Kühlschrank verschwanden mühelos, nicht mehr sehr ansehnliche Flächen am Boden des Küchenauszugs wurden nur mit dem Reiniger eingesprüht und nach kurzer Wartezeit abgewischt. Nur an sehr belasteten senkrechten Flächen wischte ich ein paarmal drüber, damit das Mittel einnwirken konnte. Nebenbei: im Oberflächenreiniger dürfte sich ein Öl befinden, es greift sich entsprechend an. Die Verdunkelungen hatten in etwa dreiviertel der Höhe einen Streifen, den ich immer wieder mühsam mit einem Haushaltsreiniger entfernt habe. Mit dem Regenstreifenreiniger ging es jedoch ganz einfach.


    Die Fliegengitter wurden mit dem Staubsauger von Insektenleichen befreit...


    Der Boden muss noch feucht ausgewaschen werden und Roland will sich noch den Außenputz vornehmen. Aber danach hast du ja nicht gefragt. ;)


    Nach dem Wellnessurlaub Nr. 1 (bei Goldschmitt in Walldürrn mit Erneuerung einer Hubstütze und neuem Unterbodenschutz), Wellnessurlaub Nr. 2 (bei CRC hier bei Graz mit einbau der Duo Control und Reparatur des Kühlschranks) war das das Wellnesswochenende Nr. 3 für unseren Hannibal.




    Beste Grüße,


    Uli

  • Hallo,




    Deine Frage ist ja ohne Antwort schon ein halbes Jahr alt... :(




    Nachdem wir das zu Ende gehende Wochenende zur Hälfte mit der Innenreinigung unseres WoMos verbracht haben, möchte ich unsere Erfahrungen diesbezüglich einfach hier anhängen.


    Unser WoMo ist 11 Jahre alt und die Möbel sind nach wie vor in einem sehr guten Zustand. Das Dekor ist sehr hell, weshalb man Staub erst sehr spät wahrnimmt. Außerdem gehören wir zu jener Spezies, der das Putzen nicht so extrem wichtig ist.


    Diesmal wollten wir einmal sehr gründlich putzen, quasi als Dankeschön an unseren getreuen "Hannibal". Staubsaugen in allen Ritzen und auf allen Polstern ist klar, die Bettwäsche wurde gewaschen und neu bezogen, aber das geschieht ja oft. Auch die Vorhänge (= Gardinen) kamen in die Wäsche.


    Beim Campinghändler unseres Vertrauens haben wir uns mit Reinigern der Fa. Mellerud eingedeckt, nachdem die Gratisprobe mit dem Regenstreifenreiniger uns von der Qualität überzeugt hatte. Wir haben mit dem Fenster- und Acrylreiniger die Fenster geputzt, die Möbel mit dem Oberflächenreiniger, Kunststoff mit dem Regenstreifenreiniger. Und siehe da: selbst die Metallabriebe von irgendwelchen Getränkedosen im Kühlschrank verschwanden mühelos, nicht mehr sehr ansehnliche Flächen am Boden des Küchenauszugs wurden nur mit dem Reiniger eingesprüht und nach kurzer Wartezeit abgewischt. Nur an sehr belasteten senkrechten Flächen wischte ich ein paarmal drüber, damit das Mittel einnwirken konnte. Nebenbei: im Oberflächenreiniger dürfte sich ein Öl befinden, es greift sich entsprechend an. Die Verdunkelungen hatten in etwa dreiviertel der Höhe einen Streifen, den ich immer wieder mühsam mit einem Haushaltsreiniger entfernt habe. Mit dem Regenstreifenreiniger ging es jedoch ganz einfach.


    Die Fliegengitter wurden mit dem Staubsauger von Insektenleichen befreit...


    Der Boden muss noch feucht ausgewaschen werden und Roland will sich noch den Außenputz vornehmen. Aber danach hast du ja nicht gefragt. ;)


    Nach dem Wellnessurlaub Nr. 1 (bei Goldschmitt in Walldürrn mit Erneuerung einer Hubstütze und neuem Unterbodenschutz), Wellnessurlaub Nr. 2 (bei CRC hier bei Graz mit einbau der Duo Control und Reparatur des Kühlschranks) war das das Wellnesswochenende Nr. 3 für unseren Hannibal.




    Beste Grüße,


    Uli

  • Hallo Uli,


    habe mit Interesse Deinen Bericht gelesen, da ich auch ein paar Flecken im Kunststoffbereich habe, von denen Du berichtest.
    Allerdings war ich mir nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe... bevor ich etwas kaputt mache frage ich lieber nochmals nach.



    Quote

    selbst die Metallabriebe von irgendwelchen Getränkedosen im Kühlschrank verschwanden mühelos ...


    Hast Du dafür auch den Regenstreifenentferner genommen?


    Quote

    Nebenbei: im Oberflächenreiniger dürfte sich ein Öl befinden, es greift sich entsprechend an. Die Verdunkelungen hatten in etwa dreiviertel der Höhe einen Streifen, den ich immer wieder mühsam mit einem Haushaltsreiniger entfernt habe. Mit dem Regenstreifenreiniger ging es jedoch ganz einfach.


    Ist im Regenstreifenentferner Öl? Wird dadurch nicht die Kunststoffoberfläche angelöst und wird dann matt?


    Danke!


    Gruß, Thomas

  • Hallo Uli,


    habe mit Interesse Deinen Bericht gelesen, da ich auch ein paar Flecken im Kunststoffbereich habe, von denen Du berichtest.
    Allerdings war ich mir nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe... bevor ich etwas kaputt mache frage ich lieber nochmals nach.



    Quote

    selbst die Metallabriebe von irgendwelchen Getränkedosen im Kühlschrank verschwanden mühelos ...


    Hast Du dafür auch den Regenstreifenentferner genommen?


    Quote

    Nebenbei: im Oberflächenreiniger dürfte sich ein Öl befinden, es greift sich entsprechend an. Die Verdunkelungen hatten in etwa dreiviertel der Höhe einen Streifen, den ich immer wieder mühsam mit einem Haushaltsreiniger entfernt habe. Mit dem Regenstreifenreiniger ging es jedoch ganz einfach.


    Ist im Regenstreifenentferner Öl? Wird dadurch nicht die Kunststoffoberfläche angelöst und wird dann matt?


    Danke!


    Gruß, Thomas

  • Hallo Thomas,




    Im Regenstreifenentferner dürfte kein Öl sein, nur im Oberflächenreiniger.


    Den Regenstreifenentferner haben wir sowohl für das Kühlschrankfach als auch für die Verdunkelungen verwendet. Keine der Oberflächen sah danach anders aus, nur sauberer... ;)


    Beim Öl könnte es sich wohl auch um ein "Baumöl" (Pinienöl etc.) handeln, auf jeden Fall riecht es so.


    Beste Grüße,


    Uli

  • Hallo Thomas,




    Im Regenstreifenentferner dürfte kein Öl sein, nur im Oberflächenreiniger.


    Den Regenstreifenentferner haben wir sowohl für das Kühlschrankfach als auch für die Verdunkelungen verwendet. Keine der Oberflächen sah danach anders aus, nur sauberer... ;)


    Beim Öl könnte es sich wohl auch um ein "Baumöl" (Pinienöl etc.) handeln, auf jeden Fall riecht es so.


    Beste Grüße,


    Uli

  • Hallo,
    Die Möbel werden einmal im Frühjahr mit einer farblosen nicht glänzenden Politur abgerieben. Der Rest genauso wie oben beschrieben.
    Außen nehme ich einen normalen haushalts Fett. u. Ölreiniger in der Pumpflasche. Dann einsprühen und mit Wasser und Schwamm od.
    Autowaschbürste abwaschen .
    Gruß Hans-Jürgen

    Alt ist man erst dann,wenn man nicht mehr zusammen mit seinen Zähnen schläft ;(

  • Hallo,
    Die Möbel werden einmal im Frühjahr mit einer farblosen nicht glänzenden Politur abgerieben. Der Rest genauso wie oben beschrieben.
    Außen nehme ich einen normalen haushalts Fett. u. Ölreiniger in der Pumpflasche. Dann einsprühen und mit Wasser und Schwamm od.
    Autowaschbürste abwaschen .
    Gruß Hans-Jürgen

    Alt ist man erst dann,wenn man nicht mehr zusammen mit seinen Zähnen schläft ;(

  • Moin Ulrike,


    aber auch allen anderen Schreibern, Danke für die Beiträge.


    Mellerud benutzen wir auch, besonders für den Außenbereich, die Toilette (als Reiniger für´s Waschbecken und der Toilette) und den Akrylscheiben,
    sowie dem Wassertankreiniger.
    Ansonsten benutzen wir zur Innenreinigung den Staubsauger, einen feuchten Lappen und einen zum nachtrocknen (blaue Wunder). Interessant wie Du, Hans-Jürgen, die Möbel pflegst, genau solche Tipps wollte ich haben und vielleicht der ein oder andere auch. D A N K E !!!! :thumbup:

  • Moin Ulrike,


    aber auch allen anderen Schreibern, Danke für die Beiträge.


    Mellerud benutzen wir auch, besonders für den Außenbereich, die Toilette (als Reiniger für´s Waschbecken und der Toilette) und den Akrylscheiben,
    sowie dem Wassertankreiniger.
    Ansonsten benutzen wir zur Innenreinigung den Staubsauger, einen feuchten Lappen und einen zum nachtrocknen (blaue Wunder). Interessant wie Du, Hans-Jürgen, die Möbel pflegst, genau solche Tipps wollte ich haben und vielleicht der ein oder andere auch. D A N K E !!!! :thumbup:

  • Hallo Fahrzeugpfleger bzw. -putzer,


    auch ich verwende die Mittelchen von Mellerud und habe damit gute Ergebnisse erzielt.


    Den Tipp von Hans-Jürgen werde ich verwirklichen, denn den Möbeln haben wir bisher zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • Hallo Fahrzeugpfleger bzw. -putzer,


    auch ich verwende die Mittelchen von Mellerud und habe damit gute Ergebnisse erzielt.


    Den Tipp von Hans-Jürgen werde ich verwirklichen, denn den Möbeln haben wir bisher zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • Gut funktioniert auch das Reinigen mit einem Dampfreiniger - sowohl von Textielein als auch der inneren Hardware. Regelmäig gemcht verschwinden alle Ablagerungen bzw. es gibt erst gar keine!

  • Gut funktioniert auch das Reinigen mit einem Dampfreiniger - sowohl von Textielein als auch der inneren Hardware. Regelmäig gemcht verschwinden alle Ablagerungen bzw. es gibt erst gar keine!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!