iPad als Navi

  • Hallo Fori's,


    Ich bin auf der Suche nach einem Navi für mein WoMo. Dabei bin ich auf die Variante gestoßen mit dem iPad zu navigieren.
    iPad ist zwar riesig aber der Platz dafür ist im Sprinter mehr als vorhanden!
    Stromversorgung ist kein Problem und über die Kopfhörerbuchse Auxeingang Radio ist auch die Sprachausgabe mehr als ausreichend.
    Also App runterladen und los gehts.
    Was ich aber noch gar nicht kapiert habe, funktioniert da TMC? Wenn ja, wie? Hat das Teil einen GPS-Empfänger?
    Oder bin ich mit meinem Vorhaben komplett auf dem Holzweg?
    Es handelt sich um einen iPad der 1. Generation.




    Grüße :)

    WÖRKSCHOPP in Bingen am Rhein 20.04. - 22.04. 2012. Ich war dabei!
    Schnackertreff in Hattingen 04.04. - 06.04.2014. Wir waren dabei!
    Heiligenschein in Jülich 14.05. - 17.05.2015. Wir waren dabei!
    Kultur in Trier 14.04. - 17.04.2016. Wir waren dabei!
    Körper, Geist und Seele 27.04. - 01.05.2017. Wir waren dabei!

    Schwiegermutter's Kartoffelsalat 2018 in Heidelberg. Wir sind dabei!

  • Hallo Fori's,


    Ich bin auf der Suche nach einem Navi für mein WoMo. Dabei bin ich auf die Variante gestoßen mit dem iPad zu navigieren.
    iPad ist zwar riesig aber der Platz dafür ist im Sprinter mehr als vorhanden!
    Stromversorgung ist kein Problem und über die Kopfhörerbuchse Auxeingang Radio ist auch die Sprachausgabe mehr als ausreichend.
    Also App runterladen und los gehts.
    Was ich aber noch gar nicht kapiert habe, funktioniert da TMC? Wenn ja, wie? Hat das Teil einen GPS-Empfänger?
    Oder bin ich mit meinem Vorhaben komplett auf dem Holzweg?
    Es handelt sich um einen iPad der 1. Generation.




    Grüße :)

    WÖRKSCHOPP in Bingen am Rhein 20.04. - 22.04. 2012. Ich war dabei!
    Schnackertreff in Hattingen 04.04. - 06.04.2014. Wir waren dabei!
    Heiligenschein in Jülich 14.05. - 17.05.2015. Wir waren dabei!
    Kultur in Trier 14.04. - 17.04.2016. Wir waren dabei!
    Körper, Geist und Seele 27.04. - 01.05.2017. Wir waren dabei!

    Schwiegermutter's Kartoffelsalat 2018 in Heidelberg. Wir sind dabei!

  • meines Wissens haben die "nur WiFi-iPads" kein GPS integriert,
    die "WiFi+3G-iPads" haben das GPS-Modul.


    Ein TMC-Empfänger könnte in einer Halterung mit Stromversorgung
    integriert sein, ich habe so etwas bis jetzt noch nicht gesehen.


    Der hier hat ziemlich alles an iPad-Zubehör:
    http://www.arktis.de/ipad/
    .

    Gruss Thomas


    Ein Leben ohne Sprinter-KaWa ist zwar möglich, aber sinnlos.

  • meines Wissens haben die "nur WiFi-iPads" kein GPS integriert,
    die "WiFi+3G-iPads" haben das GPS-Modul.


    Ein TMC-Empfänger könnte in einer Halterung mit Stromversorgung
    integriert sein, ich habe so etwas bis jetzt noch nicht gesehen.


    Der hier hat ziemlich alles an iPad-Zubehör:
    http://www.arktis.de/ipad/
    .

    Gruss Thomas


    Ein Leben ohne Sprinter-KaWa ist zwar möglich, aber sinnlos.

  • Hallo,


    ich verwende schon seit 2010 ein iPad 1 (3G) als Navi. Da ich iGo von meinem Windows Mobile PDA kannte habe ich auch gleich iGo gekauft, damals noch als iPhone Variante, nach einem kostenlosen Update jetzt als iPad Version. Für mich reicht die Funktionalität völlig aus. Vorteilhaft ist die große Abdeckung, insbesondere auch mit der Türkei. Das iPad findet selbst mit unserer Blechhütte sehr schnell die Satelliten.


    Das iPad muss definitiv die 3G Variante sein. Nur diese hat auch GPS eingebaut. Für das Fahrzeug habe ich einen Halter mit Dockinganschluss für die Stromversorgung. So lässt sich das iPad leicht installieren und auch wieder entnehmen.


    TMC nutze ich nicht.

  • Hallo,


    ich verwende schon seit 2010 ein iPad 1 (3G) als Navi. Da ich iGo von meinem Windows Mobile PDA kannte habe ich auch gleich iGo gekauft, damals noch als iPhone Variante, nach einem kostenlosen Update jetzt als iPad Version. Für mich reicht die Funktionalität völlig aus. Vorteilhaft ist die große Abdeckung, insbesondere auch mit der Türkei. Das iPad findet selbst mit unserer Blechhütte sehr schnell die Satelliten.


    Das iPad muss definitiv die 3G Variante sein. Nur diese hat auch GPS eingebaut. Für das Fahrzeug habe ich einen Halter mit Dockinganschluss für die Stromversorgung. So lässt sich das iPad leicht installieren und auch wieder entnehmen.


    TMC nutze ich nicht.

  • Hallo an alle,


    gute Idee mit dem iPad!


    Frage an Emil: Hast Du Erfahrungen, was an laufenden Kosten/Gebühren bei Nutzung des iPad's als Navi - hier insbesonders im Ausland anfällt und ob dies auf diese Weise unbegrenzt nutzbar ist ?


    Für den vergangenen Sizilienurlaub hatte ich mir eine Flatrate besorgt, die bei meinem Anbieter in insgesamt 22 europäischen und außereuropäischen Ländern nutzbar ist ( u.a. Australien, da bin ich ja ständig ;) ) .


    Die Flatrate ist auf 2 GB beschränkt, was sich im ersten Moment viel anhört, dann aber doch schneller verbraucht war, als gedacht ( ein paar mal Tagesschau über iPad und das war's :( - nach überschlägiger Rechnung bei üblichem Internetgebrauch keine 2 Std./ Monat Tagesschau :rolleyes: ). Danach wird es teuer oder die Übertragungsrate so langsam, daß man es freiwillig lässt !


    Wir hatten darüberhinaus in Sizilien bereichsweise erhebliche Empfangsschwierigkeiten, sodaß ich mich im Moment noch schwer tun würde, mich alleine auf das iPad zu verlassen! ( Genutzt wird iPad 2, 3G )


    Apropos TMC - wird in der Wüste ja wahrscheinlich auch nicht wirklich notwendig sein, Emil - es sei denn, die Kamele verursachen Dauerstau ;) ;) ;)


    Viele Grüße


    Harald

  • Hallo an alle,


    gute Idee mit dem iPad!


    Frage an Emil: Hast Du Erfahrungen, was an laufenden Kosten/Gebühren bei Nutzung des iPad's als Navi - hier insbesonders im Ausland anfällt und ob dies auf diese Weise unbegrenzt nutzbar ist ?


    Für den vergangenen Sizilienurlaub hatte ich mir eine Flatrate besorgt, die bei meinem Anbieter in insgesamt 22 europäischen und außereuropäischen Ländern nutzbar ist ( u.a. Australien, da bin ich ja ständig ;) ) .


    Die Flatrate ist auf 2 GB beschränkt, was sich im ersten Moment viel anhört, dann aber doch schneller verbraucht war, als gedacht ( ein paar mal Tagesschau über iPad und das war's :( - nach überschlägiger Rechnung bei üblichem Internetgebrauch keine 2 Std./ Monat Tagesschau :rolleyes: ). Danach wird es teuer oder die Übertragungsrate so langsam, daß man es freiwillig lässt !


    Wir hatten darüberhinaus in Sizilien bereichsweise erhebliche Empfangsschwierigkeiten, sodaß ich mich im Moment noch schwer tun würde, mich alleine auf das iPad zu verlassen! ( Genutzt wird iPad 2, 3G )


    Apropos TMC - wird in der Wüste ja wahrscheinlich auch nicht wirklich notwendig sein, Emil - es sei denn, die Kamele verursachen Dauerstau ;) ;) ;)


    Viele Grüße


    Harald

  • Hallo Harald,
    .


    Für den vergangenen Sizilienurlaub hatte ich mir eine Flatrate besorgt, die bei meinem Anbieter in insgesamt 22 europäischen und außereuropäischen Ländern nutzbar ist

    .
    Welcher Anbieter ist das denn?


    Wenn der iPad mit der entsprechenden Navisoftware bestückt ist,
    dann fallen doch keine Onlinekosten an, es sei denn, man nutzt
    Google Maps für die Navigation.
    .

    Gruss Thomas


    Ein Leben ohne Sprinter-KaWa ist zwar möglich, aber sinnlos.

  • Hallo Harald,
    .


    Für den vergangenen Sizilienurlaub hatte ich mir eine Flatrate besorgt, die bei meinem Anbieter in insgesamt 22 europäischen und außereuropäischen Ländern nutzbar ist

    .
    Welcher Anbieter ist das denn?


    Wenn der iPad mit der entsprechenden Navisoftware bestückt ist,
    dann fallen doch keine Onlinekosten an, es sei denn, man nutzt
    Google Maps für die Navigation.
    .

    Gruss Thomas


    Ein Leben ohne Sprinter-KaWa ist zwar möglich, aber sinnlos.

  • das Thema hat sich erledigt, zumindest vorerst.....


    Mein iPad hat kein 3G somit kann es kein GPS empfangen. Es hat auch keinen Kartenschacht um über UMTS zu navigieren.
    Aufrüsten wäre eine Möglichkeit. Ein Bluetooth das GPS auf das iPad überträgt und auch Apfelkompatibel kostet ca. 90,-- €.
    Das Navi von Navigon ca. 60,-- € und eine Halterung von Brodit nochmal ca. 75,-- €.
    Dafür bekomme ich ein gutes portables Navi.


    Grüße :)

    WÖRKSCHOPP in Bingen am Rhein 20.04. - 22.04. 2012. Ich war dabei!
    Schnackertreff in Hattingen 04.04. - 06.04.2014. Wir waren dabei!
    Heiligenschein in Jülich 14.05. - 17.05.2015. Wir waren dabei!
    Kultur in Trier 14.04. - 17.04.2016. Wir waren dabei!
    Körper, Geist und Seele 27.04. - 01.05.2017. Wir waren dabei!

    Schwiegermutter's Kartoffelsalat 2018 in Heidelberg. Wir sind dabei!

  • das Thema hat sich erledigt, zumindest vorerst.....


    Mein iPad hat kein 3G somit kann es kein GPS empfangen. Es hat auch keinen Kartenschacht um über UMTS zu navigieren.
    Aufrüsten wäre eine Möglichkeit. Ein Bluetooth das GPS auf das iPad überträgt und auch Apfelkompatibel kostet ca. 90,-- €.
    Das Navi von Navigon ca. 60,-- € und eine Halterung von Brodit nochmal ca. 75,-- €.
    Dafür bekomme ich ein gutes portables Navi.


    Grüße :)

    WÖRKSCHOPP in Bingen am Rhein 20.04. - 22.04. 2012. Ich war dabei!
    Schnackertreff in Hattingen 04.04. - 06.04.2014. Wir waren dabei!
    Heiligenschein in Jülich 14.05. - 17.05.2015. Wir waren dabei!
    Kultur in Trier 14.04. - 17.04.2016. Wir waren dabei!
    Körper, Geist und Seele 27.04. - 01.05.2017. Wir waren dabei!

    Schwiegermutter's Kartoffelsalat 2018 in Heidelberg. Wir sind dabei!

  • Frage an Emil: Hast Du Erfahrungen, was an laufenden Kosten/Gebühren bei Nutzung des iPad's als Navi - hier insbesonders im Ausland anfällt und ob dies auf diese Weise unbegrenzt nutzbar ist ?


    Man muss sich natürlich eine Offline Navigation besorgen wie z.B. iGo oder Navigon. Dann fallen keinerlei Verbindungskosten an. Ich habe im Ausland in der Regel das Datenroaming ausgeschaltet.


    Die Flatrate ist auf 2 GB beschränkt, was sich im ersten Moment viel anhört, dann aber doch schneller verbraucht war, als gedacht ( ein paar mal Tagesschau über iPad und das war's :( - nach überschlägiger Rechnung bei üblichem Internetgebrauch keine 2 Std./ Monat Tagesschau :rolleyes: ). Danach wird es teuer oder die Übertragungsrate so langsam, daß man es freiwillig lässt !


    So was wie Video würde ich nie übre so einen Vertrag nutzen. Es gibt doch auch andere Möglichkeiten sich zu mit weit weniger Datenverkehr zu informieren, wie z.B. die Apps von Spiegel, n-tv und Focus. Ich suche mir im Ausland meist einen WLAN-Zugang. Das ist viel günstiger und schneller.

  • Frage an Emil: Hast Du Erfahrungen, was an laufenden Kosten/Gebühren bei Nutzung des iPad's als Navi - hier insbesonders im Ausland anfällt und ob dies auf diese Weise unbegrenzt nutzbar ist ?


    Man muss sich natürlich eine Offline Navigation besorgen wie z.B. iGo oder Navigon. Dann fallen keinerlei Verbindungskosten an. Ich habe im Ausland in der Regel das Datenroaming ausgeschaltet.


    Die Flatrate ist auf 2 GB beschränkt, was sich im ersten Moment viel anhört, dann aber doch schneller verbraucht war, als gedacht ( ein paar mal Tagesschau über iPad und das war's :( - nach überschlägiger Rechnung bei üblichem Internetgebrauch keine 2 Std./ Monat Tagesschau :rolleyes: ). Danach wird es teuer oder die Übertragungsrate so langsam, daß man es freiwillig lässt !


    So was wie Video würde ich nie übre so einen Vertrag nutzen. Es gibt doch auch andere Möglichkeiten sich zu mit weit weniger Datenverkehr zu informieren, wie z.B. die Apps von Spiegel, n-tv und Focus. Ich suche mir im Ausland meist einen WLAN-Zugang. Das ist viel günstiger und schneller.

  • Quote


    Man muss sich natürlich eine Offline Navigation besorgen wie z.B. iGo oder Navigon. Dann fallen keinerlei Virbindungskosten an. ......................................



    Hallo,
    Igo funktioniert auch hervorragend bei den Android-Smarphones......
    ....bei mir ist es das HTC Wildfire.
    Bildschirm könnte grösser sein, aber man soll ja hören, nicht gucken :D

  • Quote


    Man muss sich natürlich eine Offline Navigation besorgen wie z.B. iGo oder Navigon. Dann fallen keinerlei Virbindungskosten an. ......................................



    Hallo,
    Igo funktioniert auch hervorragend bei den Android-Smarphones......
    ....bei mir ist es das HTC Wildfire.
    Bildschirm könnte grösser sein, aber man soll ja hören, nicht gucken :D

  • Hallo Thomas,


    Igo funktioniert auch hervorragend bei den Android-Smarphones

    Das interessiert mich auch.
    Was hast du bei dir drauf, d.h., wie heißt das App?
    Welche Version von iGo ist das?
    Ich habe ein Samsung Galaxy ACE laufen.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • Hallo Thomas,


    Igo funktioniert auch hervorragend bei den Android-Smarphones

    Das interessiert mich auch.
    Was hast du bei dir drauf, d.h., wie heißt das App?
    Welche Version von iGo ist das?
    Ich habe ein Samsung Galaxy ACE laufen.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • Hallo alle iPad/ Navi - Spezialisten,


    Thomas: ich bin bei Vodafone eingeschrieben und habe die Auslands - Flatrate als Erweiterung meiner normalen, hiesigen Flatrate. Diese Option gibt es neu seit Mitte diesen Jahres und kostet nur 5,90 Euro/ Monat, damit kann ich noch leben. Mit Deiner Anmerkung hast Du natürlich recht, bezieht sich nur auf Google Maps !


    emil: Danke für Deine Hinweise - werde in meinem Fall auf Navigon zurückgreifen! Mit dem WLAN - Zugang geht ja nun leider nicht immer so einfach und die einschlägigen Apps zu Tagesnachrichten reichen mir nur bedingt. Da greife ich doch gerne mal life auf die Tagesschau zurück - das ging recht gut unter der Voraussetzung, daß man halt den Rahmen der Flatrate im Auge hält 8) .


    Aloisius: Schade, denn Navigieren mit dem großen Bild des iPad's hat schon was, zumal hier auch inzwischen sehr gute Halterungen angeboten werden ( www.arktis.de/deluxe-ipad-2-schwanenhals-autohalterung/?c=22743 )


    Grüße, Harald

  • Hallo alle iPad/ Navi - Spezialisten,


    Thomas: ich bin bei Vodafone eingeschrieben und habe die Auslands - Flatrate als Erweiterung meiner normalen, hiesigen Flatrate. Diese Option gibt es neu seit Mitte diesen Jahres und kostet nur 5,90 Euro/ Monat, damit kann ich noch leben. Mit Deiner Anmerkung hast Du natürlich recht, bezieht sich nur auf Google Maps !


    emil: Danke für Deine Hinweise - werde in meinem Fall auf Navigon zurückgreifen! Mit dem WLAN - Zugang geht ja nun leider nicht immer so einfach und die einschlägigen Apps zu Tagesnachrichten reichen mir nur bedingt. Da greife ich doch gerne mal life auf die Tagesschau zurück - das ging recht gut unter der Voraussetzung, daß man halt den Rahmen der Flatrate im Auge hält 8) .


    Aloisius: Schade, denn Navigieren mit dem großen Bild des iPad's hat schon was, zumal hier auch inzwischen sehr gute Halterungen angeboten werden ( www.arktis.de/deluxe-ipad-2-schwanenhals-autohalterung/?c=22743 )


    Grüße, Harald

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!