Rost an der Schiebetüre beim VW T5

  • Hallo in die Runde,
    den einen oder anderen wirds vielleicht interessieren. Es scheint ein weit verbreitetes Phänomen zu sein, dass sich beim VW T5 Rost an der Schiebetüre beim Griff bildet. Jedenfalls weisen die zahlreichen Postings im T5-Board darauf hin. Ich bin heute beim örtlichen VW-Händler vorstellig geworden, habe ihm das Problem gezeigt, und nächste Woche habe ich einen Reparaturtermin bei 100%-iger Kulanz.


    Mein VW ist noch keine 6 Jahre alt. Da sollten eigentlich noch keine Roststellen auftreten. Das Problem ist wohl, dass der Griff beim Öffnen der Türe am Lack scheuert und irgendwann Feuchtigkeit eindringt. Seit 2010 wird ein anderer Griff verbaut, der nicht mehr den Lack berührt. So einen kriege ich jetzt auch.


    Grüße
    Heinz

  • Hallo in die Runde,
    den einen oder anderen wirds vielleicht interessieren. Es scheint ein weit verbreitetes Phänomen zu sein, dass sich beim VW T5 Rost an der Schiebetüre beim Griff bildet. Jedenfalls weisen die zahlreichen Postings im T5-Board darauf hin. Ich bin heute beim örtlichen VW-Händler vorstellig geworden, habe ihm das Problem gezeigt, und nächste Woche habe ich einen Reparaturtermin bei 100%-iger Kulanz.


    Mein VW ist noch keine 6 Jahre alt. Da sollten eigentlich noch keine Roststellen auftreten. Das Problem ist wohl, dass der Griff beim Öffnen der Türe am Lack scheuert und irgendwann Feuchtigkeit eindringt. Seit 2010 wird ein anderer Griff verbaut, der nicht mehr den Lack berührt. So einen kriege ich jetzt auch.


    Grüße
    Heinz

  • Tja, jetzt ist leider ein Nachtrag fällig. Im April 2012 hat VW die Roststelle am Griff der Schiebetüre auf Kulanz beseitigt, und jetzt ist der Rost wieder da. Der Blumenkohl blüht an der selben Stelle. Das finde ich ziemlich ärgerlich. Die VW-Werkstatt sagt dazu:" Och, das ist aber völlig unüblich. Wir bringen das in Ordnung, natürlich kostenlos." Mal sehen, was diesmal daraus wird.

  • Tja, jetzt ist leider ein Nachtrag fällig. Im April 2012 hat VW die Roststelle am Griff der Schiebetüre auf Kulanz beseitigt, und jetzt ist der Rost wieder da. Der Blumenkohl blüht an der selben Stelle. Das finde ich ziemlich ärgerlich. Die VW-Werkstatt sagt dazu:" Och, das ist aber völlig unüblich. Wir bringen das in Ordnung, natürlich kostenlos." Mal sehen, was diesmal daraus wird.

  • .....nicht locker lassen, Heinz, beim dritten Mal ist eine neue Türe fällig :thumbup: (bei MB hilft es in solchen Fällen, einen "Vorgang" mit Fallnummer anlegen zu lassen - gibt es so etwas auch bei VW ?)


    Viel Erfolg


    Harald

  • .....nicht locker lassen, Heinz, beim dritten Mal ist eine neue Türe fällig :thumbup: (bei MB hilft es in solchen Fällen, einen "Vorgang" mit Fallnummer anlegen zu lassen - gibt es so etwas auch bei VW ?)


    Viel Erfolg


    Harald

  • Ich habe auch den Eindruck, dass so ein klitzekleiner Hinweis auf das Internet ( ".....da sind schon viele Einträge zu dem Thema....") bei den freundlichen Herren Werkstattmeistern für eine gewisse Unruhe sorgt. Und dann kommt ja immer ein paar Wochen nach dem Werkstattbesuch ein Anruf "...waren Sie zufrieden mit uns?" Und auch davor scheinen die Herren einen ziemlichen Respekt zu haben, denn einer sagte jetzt:"....also, wennse irjendein Problemschen haben, dann sarense dat zuerst mal mir und nit erst da am Telefon..."

  • Ich habe auch den Eindruck, dass so ein klitzekleiner Hinweis auf das Internet ( ".....da sind schon viele Einträge zu dem Thema....") bei den freundlichen Herren Werkstattmeistern für eine gewisse Unruhe sorgt. Und dann kommt ja immer ein paar Wochen nach dem Werkstattbesuch ein Anruf "...waren Sie zufrieden mit uns?" Und auch davor scheinen die Herren einen ziemlichen Respekt zu haben, denn einer sagte jetzt:"....also, wennse irjendein Problemschen haben, dann sarense dat zuerst mal mir und nit erst da am Telefon..."

  • Tja, die Geschichte von dem Rost am Griff der Schiebetüre hat sich dann doch noch etwas in die Länge gezogen. Was ist passiert?
    Die örtliche VW-Werkstatt hatte also einen zweiten Versuch gestartet, um das Problem zu beseitigen. Der war dann aber leider völlig misslungen. Nicht nur, dass der Lack an der fraglichen Stelle schon nach einer Stunde wieder abgeplatzt war, nein, außerdem hatte man den Farbton nicht getroffen, so dass meine Schiebetüre nun oben braungrau und unten silbergrau war X(


    Das war sogar dem Werkstattmeister so peinlich, dass er mir ungefragt einen dritten Reparaturversuch anbot, und der fand dann einige Wochen später statt. Und was soll ich sagen? Diesmal scheints geklappt zu haben. Wieder ein neuer Türgriff, wieder Rost beseitigt, wieder lackiert, und wieder zwei Tage ohne Auto.


    Jetzt darf man gespannt sein, wie sich das Ding weiter entwickelt. Ich werde berichten.



  • Tja, die Geschichte von dem Rost am Griff der Schiebetüre hat sich dann doch noch etwas in die Länge gezogen. Was ist passiert?
    Die örtliche VW-Werkstatt hatte also einen zweiten Versuch gestartet, um das Problem zu beseitigen. Der war dann aber leider völlig misslungen. Nicht nur, dass der Lack an der fraglichen Stelle schon nach einer Stunde wieder abgeplatzt war, nein, außerdem hatte man den Farbton nicht getroffen, so dass meine Schiebetüre nun oben braungrau und unten silbergrau war X(


    Das war sogar dem Werkstattmeister so peinlich, dass er mir ungefragt einen dritten Reparaturversuch anbot, und der fand dann einige Wochen später statt. Und was soll ich sagen? Diesmal scheints geklappt zu haben. Wieder ein neuer Türgriff, wieder Rost beseitigt, wieder lackiert, und wieder zwei Tage ohne Auto.


    Jetzt darf man gespannt sein, wie sich das Ding weiter entwickelt. Ich werde berichten.



  • .....die Geschichte ist ja heute leider Alltag - auch hier im Forum sind ja schon die unterschiedlichsten Dinge in Sachen QM vorgetragen worden. Wünsche dir auf jeden Fall dann Glück mit der dritten Reparatur, denn das gilt ja dann auch für VW: aller guten Dinge sind drei!


    Harald

  • .....die Geschichte ist ja heute leider Alltag - auch hier im Forum sind ja schon die unterschiedlichsten Dinge in Sachen QM vorgetragen worden. Wünsche dir auf jeden Fall dann Glück mit der dritten Reparatur, denn das gilt ja dann auch für VW: aller guten Dinge sind drei!


    Harald

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!