Rundreise Kroatien, Bosnien, Italien und Südtirol

  • Hallo Freunde des mobilen Reisen,


    im folgenden einige Informationen und Eindrücke unserer Reise.
    Die ersten Tage verbrachten wir auf der Insel Hvar. Genauer, auf dem Camp Mlaska.
    Der Platz zeichnet sich durch seine Ursprünglichkeit aus. Die Masse der Stellplätze befinden sich unmittelbar am Wasser. Die Plätze sind nicht parzelliert. Stromanschluss ist in erreichbarer Nähe, Wasser wird vor dem Einrichten des Stellplatzes gebunkert oder muss mit einem Behältnis herbeigeschafft werden. Kosten, knapp 20,00€/Nacht, 2 Personen, Strom und Wohnmobil.
    Die Zeit (27.09. - 01.10.) nutzten wir um auszuspannen. Die Temperaturen bewegten sich um die 30°, das Meer war ebenfalls angenehm warm. Das Restaurant auf dem Platz bietet regionale Speisen. Von Fisch, der am morgen frisch gefangen wird, bis zu Grillfleisch, Gemüse und frischem Salat kann man für kleines Geld geniesen. Ganz besonders empfehlenswert ist der heimische Rotwein.
    Überhaupt muss man sagen, in Kroatien wird alles aus frischen Produkten hergestellt.


    In den nächsten beiden Tagen stand Dubrovnik auf dem Programm. Als Ausgangspunkt sollte der Camp Solitudo dienen. Trotz vieler negativer Bewertungen fuhren wir diesen Platz an. Ausschlaggebend war die ideale Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmittel. Für umgerechnet 2€/Person kann direkt vor die Altstadt gefahren werden. Es gibt noch einige Plätze außerhalb von Dubrovnik, hier ist aber die Anfahrt zur Altstadt nicht so einfach bzw. teurer.
    Über den Platz möchte ich mich nicht weiter auslassen, es gibt genügend Infos dazu im Netz, nur soviel, ich habe mich mächtig geärgert.....
    Dubrovnik ist eine Reise mehr als wert. Ideal auch die jetzige Zeit. Nicht überlaufen aber trotzdem noch reges Treiben, die Temperaturen erlauben es auch 2 bis 3 Stunden über die Altstadtmauer zu laufen. Das möchte ich im Hochsommer nicht machen.
    Wer die Zeit hat besucht auch Dubrovnik am Abend. Weniger Touristen, mehr Einheimische und viel Licht......


    Trotz aller Bedenken meiner ehemaligen Freundin ging es weiter nach Bosnien und Herzegowina. Ich wollte unbedingt nach Mostar.
    Bedingt durch meinen damaligen Arbeitgeber, hatte ich viele Lieferungen u.a. nach Mostar zusammen gestellt. Die Arbeit für das UNHCR wird mir ewig in Erinnerung bleiben.
    Das WoMo stellt man besten auf einen bewachten Platz in der Innenstadt ab. 2,50€/Std. Der Weg zur Altstadt ist kurz.
    Die Endrücke sind überwältigend, gleichzeitig auch beklemmend.
    Bezahlt wird im übrigen in Mark! Ich habe mir sagen lassen, dass in der Schule deutsch gelehrt wird. Man merkt es auch.....


    Nach Mostar fuhren wir durch das Hinterland wieder Richtung Küste. Übernachtet haben wir auf einem Parkplatz bei einer Konoba.


    Eine weitere Übernachtung wurde in Senj eingelegt. Die Übernachtung auf diesem Stellplatz kostete 13€. Das Fischerörtchen bietet nicht sehr viel zum anschauen. Aber auch hier kann man sehr gut essen, vor allem natürlich Fisch.


    Es ging weiter nach Triest. Genauer, zur Grotta Gigante.
    Bedingt durch die späte Zeit, waren wir lediglich 4 (!!!) Besucher in der Grotte. Es hatte etwas sakrales. Es war derart still, dass man die Tropfen fallen hörte.
    Es wurde ein CP Nähe Triest angefahren. Preis 19€/Nacht. Ansprechend!


    Venedig. Über die Stadt ist viel geschrieben. Daher erspare ich mir das als kleiner Touri. Eines aber sei gesagt, befasst man sich mit der Vergangenheit und auch der Gegenwart sieht man Dinge die man vorher nicht gesehen hat. Fest steht jedenfalls, es war nicht das erste mal und auch nicht das letzte mal!
    Empfehlenswert ist der CP Al Batéo. Von dort lässt es sich sehr bequem mit dem Wasserbus bis zum Markusplatz fahren.
    Der CP ist familiär geführt. Produkte aus der Region kann man im Laden kaufen.
    Der Preis lag bei 22€/Nacht.


    Die letzten 5 Tage verbrachten wir in Südtirol. Genauer, in Goldrain. Dort fuhren wir den CP Cevedale an.
    Was macht man in Südtirol? Genau, Wandern, Futtern und Rotwein trinken.


    Hier noch ein paar Zahlen:
    - gefahrene Kilometer 3500
    - Verbrauch (Sprinter 316 cdi T1N) 9,8 Ltr/100 KM .... und ich hatte auch Mücken auf der Frontscheibe!
    - Maut 67€ (incl. Österreich nicht aber Slowenien)
    - Fähre 68€
    - öffentliche Verkehrsmittel 110€ (Vinschgaubahn ist teuer!)



    Grüße

    WÖRKSCHOPP in Bingen am Rhein 20.04. - 22.04. 2012. Ich war dabei!
    Schnackertreff in Hattingen 04.04. - 06.04.2014. Wir waren dabei!
    Heiligenschein in Jülich 14.05. - 17.05.2015. Wir waren dabei!
    Kultur in Trier 14.04. - 17.04.2016. Wir waren dabei!
    Körper, Geist und Seele 27.04. - 01.05.2017. Wir waren dabei!

    Schwiegermutter's Kartoffelsalat 2018 in Heidelberg. Wir sind dabei!

  • Hallo,


    Danke für deinen Bericht und die Bilder!


    Zu neugierig wäre ich, worüber du dich auf dem CP Solitudo in Dubrovnik geärgert hast.


    Und hat der CP in Südtirol auch V+E - ansonsten sieht der ja recht schön aus...


    Beste Grüße,
    Uli

  • Hallo Uli,


    geärgert hat mich der unverschämt hohe Preis von 32€/Nacht. Dabei gab es kein WiFi, kein Schwimmbad und auch keine Strandnähe. Brauchte ich auch nicht, wir waren ja wegen der Stadt dort. Aber dann muss man damit nicht derart Werbung machen. Und man muss seine Gäste aufklären.
    Der Platz war in einem desolatem Zustand. Stromanschluss soweit weg, dass ich ein extra Verlängerungskabel nutzen musste. Sanitäre Anlagen über eine Strasse, diese führte zu einem Wohngebiet. Viele streunende Katzen. Wasseranschluss weit weg.


    Der große Vorteil liegt in der hervorragenden Anbindung an die Altstadt. Aber genau dies läßt man sich anscheinend bezahlen.
    Wir waren bestimmt nicht das letztemal in Dubrovnik. Das nächstemal wähle ich einen Platz außerhalb, z.B. Mlini.
    Das Abenteuer Wassertaxi nehme ich dann gerne auf mich. In Venedig hat dies auch hervorragend funktioniert.


    Der CP in Venedig ist komplett ausgestattet. Hier ist ebenfalls die Nähe zum Anleger (Punto Sabbione) hervorzuheben.
    Der Platz ist in einem sehr gepflegten Zustand. Die eine Hälfte auf (englischem) Rasen, die andere auf feinem Splitt. Das ganze auch noch parzelliert. In den kleinen Laden muss man unbedingt einkaufen gehen. Für kleines Geld viele frische und leckere Sachen.



    Grüße :)
    Frank

    WÖRKSCHOPP in Bingen am Rhein 20.04. - 22.04. 2012. Ich war dabei!
    Schnackertreff in Hattingen 04.04. - 06.04.2014. Wir waren dabei!
    Heiligenschein in Jülich 14.05. - 17.05.2015. Wir waren dabei!
    Kultur in Trier 14.04. - 17.04.2016. Wir waren dabei!
    Körper, Geist und Seele 27.04. - 01.05.2017. Wir waren dabei!

    Schwiegermutter's Kartoffelsalat 2018 in Heidelberg. Wir sind dabei!

  • .......was hast du gegen die armen Katzen - das war doch gerade die Würze an diesem Platz ;) . Die können doch vor Ort nicht wissen, dass du was gegen die Dachhasen hast und damit der Platz in Ungnade fällt :D


    Scherz beiseite, bei dem stolzen Beitrag ist dann aber Aussicht oder Strandufer obligatorisch, sonst ist sowas eben nichts. Von daher freue ich mich auf die Aufstellung hier, wo man dann ein bisschen vorgewarnt ist!


    Harald

  • Moin!


    Auf dem CP in Dubrovnik hatten wir mit der Acsi-Karte kein Glück. Der C P ist nicht dabei.
    Camping-Scheck, da wäre man mit 15 € pro Nacht dabeigewesen.


    Das blöde ist ja dabei, dass man auch noch zwei Nächte (oder mehr) braucht.
    Nur fürs Übernachten.


    Wir standen gleich vorne rechts auf Feld C. Strom haben wir nicht genommen.



    Na ja, sowas ist bald vergessen.
    Dubrovnik ist wunderschön.


    Munterholln!


    haba

  • @ Harald, ich hab gar nichts gegen die "Dachhasen". Nur, kann man sich nur schwer vorstellen, wenn man es nicht selbst gesehen hat, wie diese armen Viecher ausgesehen haben. Da kam sehr viel Mitleid auf, insbesondere bei meiner Frau. Und was hat sie getan? Natürlich gefüttert. Wie das dann weiterging kann man sich bestimmt (bildlich) vorstellen.......


    @ haba, wir standen gleich links, Feld D. Das ober dumme an der Geschichte ist (das darf man keinem erzählen...), ich wollte eigentlich gar nicht auf den Platz, Mlini war schon ausgeguckt, aber ein Campernachbar auf dem CP Mlaska empfahl uns den Platz. Ich Bl..mann, wusste eigentlich ganz genau, durch Berichte in anderen Foren, was auf diesem CP abläuft. Man lässt sich doch leicht beeinflussen......
    Vielleicht ist es eher genau das, was mich am meisten geärgert hat. Dann ist halt alles Sch....!


    Na ja, all dieser Frust legte sich, in der Altstadt von Dubrovnik. Ich kann nur sagen, sagenhaft, traumhaft, unbeschreiblich.......



    Grüße :)

    WÖRKSCHOPP in Bingen am Rhein 20.04. - 22.04. 2012. Ich war dabei!
    Schnackertreff in Hattingen 04.04. - 06.04.2014. Wir waren dabei!
    Heiligenschein in Jülich 14.05. - 17.05.2015. Wir waren dabei!
    Kultur in Trier 14.04. - 17.04.2016. Wir waren dabei!
    Körper, Geist und Seele 27.04. - 01.05.2017. Wir waren dabei!

    Schwiegermutter's Kartoffelsalat 2018 in Heidelberg. Wir sind dabei!

  • Hallo,


    auch ich finde den Solitudo Camp nicht besonders. Da wird sehr deutlich, dass es keine Konkurenz vor Ort gibt (nicht nur am Preis). Wenn wir so weit im Süden Kroatien sind, fahren wir weiter nach Molunat. Da gibt es die beiden Adriatic Campings in einer sehr schönen Bucht, in angenehmer Atmosphäre unter 20€ mit Strom. Direkt am Strand, Geschäft und Restaurant in der Nähe. Wir sind nur außerhalb der Saision unterwegs und habe immer viel Platz gehabt. Fast direkt vom Camping fährt ein Bus mit Endstelle Drubrovnik, der außerhalb der Saison vor allem die wenigen Schüler transportiert. Der Bus fährt nur selten, aber für einen ganztags Ausflug sehr gut kleines Geld nutzbar. WLAN gabs beim letzten mal in einem nahe gelegenen Restaurant.


    Gruß
    Rolf

  • Hallo Aloisius,


    danke für den kurzweiligen Bericht, der auch Informationen für den Leser enthält.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • Hallo,


    Danke nochmnals für deine Auskunft. Wir waren zu Ostern 2011 auf dem CP Solitudo, standen auf dem Feld gleich rechts. Da wir früh ankamen, reichte es, eine Nacht zu bleiben, die Stadtbesichtigung fiel so auch ausführlich genug aus.
    Wenn wir uns dann klar sind, WIE wir CP beschreiben sollen, könnten wir das gleich dort unterbringen.


    Auch die anderen Plätze, die von dir im Reisebericht genannt wurden, würden eine genauere Beschreibung verdienen. - Für den Winter haben wir ja genug zu tun. ;)


    Beste Grüße,
    Uli

  • Wenn wir uns dann klar sind, WIE wir CP beschreiben sollen, könnten wir das gleich dort unterbringen.


    Auch die anderen Plätze, die von dir im Reisebericht genannt wurden, würden eine genauere Beschreibung verdienen. - Für den Winter haben wir ja genug zu tun. ;)

    Ich bin dabei und werde Dich und die Sache selbstverständlich unterstützen!



    Grüße :)

    WÖRKSCHOPP in Bingen am Rhein 20.04. - 22.04. 2012. Ich war dabei!
    Schnackertreff in Hattingen 04.04. - 06.04.2014. Wir waren dabei!
    Heiligenschein in Jülich 14.05. - 17.05.2015. Wir waren dabei!
    Kultur in Trier 14.04. - 17.04.2016. Wir waren dabei!
    Körper, Geist und Seele 27.04. - 01.05.2017. Wir waren dabei!

    Schwiegermutter's Kartoffelsalat 2018 in Heidelberg. Wir sind dabei!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!