Kanada/USA

  • Autorin: Kathy Reichs


    Buchtitel:


    "Blut vergisst nicht"
    "Lasst Knochen sprechen"
    "Knochenarbeit"


    Die forensische Anthropologin Tempe ( mit einem langen "e" am Ende) Brennan, die eigentlich in den USA lebt und arbeitet, aus Carolina stammt, aber im französischsprachigen Teil Kanadas oft als "Knochenexpertin" hinzugezogen wird, hilft mit, Mordfälle aufzuklären, indem sie bei Knochen- und ganzen Skelettfunden zumindest einen Teil derer Vergangenheit ermittelt. Alter, Geschlecht, Körpergrösse, verheilte Knochenbrüche, Wachstumsstörungen in der Kindheit - vieles und viel mehr davon davon kann sie erkennen und beweisen, und somit oft unbekannten Toten nicht nur ihre Identität zurückgeben und ihnen ein Begräbnis ermöglichen, sondern auch Kriminalfälle aufklären helfen.


    Spannende Lektüre, die besonders den Konflikt der französisch-sprachigen Bevölkerung Kanadas mit dem englisch-sprachigen Teil Kanadas, aber auch mit den US-Staatsbürgern deutlich macht .


    Kathy Reichs lässt ihre Tempe Brennan oft frech, vorlaut, schlagfertig dastehen ...... aber auch einfühlsam, mitfühlend, und witzig!


    Sehr lesenswert, für die, die Krimis mögen, die viel mit Forensik zu tun haben.
    Der Gegensatz US-Staat Carolina - der Herkunft Tempes.............. und ihrer zeitweisen Wahlheimat Montreal in Kanada........... Tempe empfindet Montreal als eine Stadt der kulinarischen Höhepunkte. Einfach nur toll, was diese Stadt für Feinschmecker bietet.
    Aber ........ mit Grillsaucen haben sie´s nicht dort!
    Da importiert sie lieber eine ganz bestimmte Grillsauce aus ihrer Heimat South Carolina!


    Ich hab mal ein bisschen gestöbert............und ausprobiert!
    4 Esslöffel Butter ( ich nehme gesalzene)
    1/2 kleingeschnippelte Zwiebel
    1/2 Tasse gelben Senf
    1/2 Tasse Rohrzucker
    1/2 Tasse Cidre-Essig
    ein Lorbeerblatt
    Cayennepfeffer oder ähnliches für die Schärfe nach Wunsch und Laune
    So, die Butter sanft schmelzen lassen, die Zwiebelstückchen darin ebenso sanft glasieren - nicht braun werden lassen.
    Nach 3-4 Minuten den mit dem Essig und dem Zucker und dem Pfeffer verrührten Senf dazu geben, das Lorbeerblatt dazutun.
    Das ganze mindestens eine halbe Stunde auf Miniflamme köcheln lassen, immer wieder umrühren, eventuell ein wenig Wasser zu fügen.


    Dann direkt in ein Glas füllen, Deckel drauf und zumachen ............ fertig!


    Eignet sich sowohl als Grillsauce, wie auch als Marinade für Grillfleisch!


    Sowohl die Krimis wie auch die Grillsauce sind hervorragend!


    Liebe Grüsse


    Anette

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!