Truma Combi D6 --> Störung

  • Hallo Roman,


    bei meiner D 6 höre ich keine Pumpgeräusche, allerdings den Ventilator, aber durchaus noch verträglich. Die Geruchsbildung ist wirklich nur am Anfang zu vernehmen und nur dann, wenn man unmittelbar neben dem Abgasauslass steht. Da die Abgase temperiert sind, geht dies üblicherweise nach oben weg und der Nachbar dürfte nicht soviel mitbekommen.


    Die Heizung hat definitiv einen höheren Stromverbrauch, der für mich aber vertretbar ist, da ich diesbezüglich ohnehin als Freisteher mit der Efoy 210 vorgebeugt habe. Pro Tag, wenn sie 24 Std auf Stufe 1 - 2 durchläuft, braucht sie soviel wie der Kühlschrank, also etwa 50 Ah. Bei der genannten Stufe ist es dann auch schon mehr wie mollig warm, die Heizung ist auf jeden Fall überdimensioniert (gilt auch für Temperaturen unter - 10 Grad!).


    Höhenkit ja, denn sonst beginnt die Qualmerei über 1200 - 1500 m und die Heizung verrußt ggfls.


    Fazit: würde ich mir morgen wieder bestellen ! Einzigstes Problem bisher: Erdwespen fanden den Auslass für die Abgase toll und hatten diesen zugebaut ;( ! Da hat es dann auch irgendwann dann innen gestunken - da kann aber beim besten Willen die Heizung nicht für!


    Grüße


    Harald

  • Hallo Roman,


    bei meiner D 6 höre ich keine Pumpgeräusche, allerdings den Ventilator, aber durchaus noch verträglich. Die Geruchsbildung ist wirklich nur am Anfang zu vernehmen und nur dann, wenn man unmittelbar neben dem Abgasauslass steht. Da die Abgase temperiert sind, geht dies üblicherweise nach oben weg und der Nachbar dürfte nicht soviel mitbekommen.


    Die Heizung hat definitiv einen höheren Stromverbrauch, der für mich aber vertretbar ist, da ich diesbezüglich ohnehin als Freisteher mit der Efoy 210 vorgebeugt habe. Pro Tag, wenn sie 24 Std auf Stufe 1 - 2 durchläuft, braucht sie soviel wie der Kühlschrank, also etwa 50 Ah. Bei der genannten Stufe ist es dann auch schon mehr wie mollig warm, die Heizung ist auf jeden Fall überdimensioniert (gilt auch für Temperaturen unter - 10 Grad!).


    Höhenkit ja, denn sonst beginnt die Qualmerei über 1200 - 1500 m und die Heizung verrußt ggfls.


    Fazit: würde ich mir morgen wieder bestellen ! Einzigstes Problem bisher: Erdwespen fanden den Auslass für die Abgase toll und hatten diesen zugebaut ;( ! Da hat es dann auch irgendwann dann innen gestunken - da kann aber beim besten Willen die Heizung nicht für!


    Grüße


    Harald

  • Hallo Roman,


    ich stimme den Aussagen von Nic und Harald zu!


    Ergänzend/bestätigend kann ich (noch) Folgendes sagen:
    (a) keine "klackenden"Pumpgeräusche, sondern nur das "normale" Betriebsgeräusch; dieses ist beim Hochfahren sehr deutlich zu hören (vlt. innerhalb der ersten 5 Minuten); im Volllast-Heizbetrieb, also wenn das kalte Fz aufgeheizt wird, hört man die Heizung natürlich auch; wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, dann schaltet die Heizung runter und man hört fast nichts mehr; meine Erfahrung ist, dass sie dann eigentlich gar nicht mehr in den (lauteren) Volllastbetrieb gehen muss, weil die Heizleistung auf der kleinen Stufe immer noch locker ausreicht, solange man nicht ständig die Schiebtüre öffnet. Will sagen: die Betriebsgeräusche stören uns überhaupt nicht: beim Hochfahren/Vollast überwiegt die Vorfreude auf das warme Fahrzeug, ab dann ist das Geräusch zu vernachlässigen.
    Dieselbe Aussage gilt sinngemäß auch für die Umwelt draußen!


    (b) Stromverbrauch: ca. 7 Amp. beim Hochfahren, ca. 4 Amp. unter Volllast, ca. 2 Amp. im Betrieb auf kleiner Stufe!


    (c) Höhenkitt: hab ich auch (wir stehen doch gerne mal in den Bergen)


    Noch ein allgemeiner Hinweis zum Thermostat bzw. zum Start der Heizung: letztens war ich schon fast am Verzweifeln, weil die Heizung am Morgen nicht starten wollte! Ursache: nach kalter Nacht (Frühtemp. außen 6 Grad, innen 8 Grad; wir haben noch nie nachts geheizt) schien die aufgegangene Sonne schon eine Zeit lang auf die linke Fahrzeugseite, wo auch der Temperaturfühler sitzt; der wurde warm und gaukelte dem Thermostat vor, dass es schon recht warm im Fz sei! Der Thermostat stand auf Stufe 2 (von 5), was normalerweise reicht. Also sah die Heizung keine Veranlassung, loszulegen. Erst als ich den Thermostatregler auf Stufe 5 gedreht hatte, sprang die Heizung an :D !


    Servus
    Peter

  • Hallo Roman,


    ich stimme den Aussagen von Nic und Harald zu!


    Ergänzend/bestätigend kann ich (noch) Folgendes sagen:
    (a) keine "klackenden"Pumpgeräusche, sondern nur das "normale" Betriebsgeräusch; dieses ist beim Hochfahren sehr deutlich zu hören (vlt. innerhalb der ersten 5 Minuten); im Volllast-Heizbetrieb, also wenn das kalte Fz aufgeheizt wird, hört man die Heizung natürlich auch; wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, dann schaltet die Heizung runter und man hört fast nichts mehr; meine Erfahrung ist, dass sie dann eigentlich gar nicht mehr in den (lauteren) Volllastbetrieb gehen muss, weil die Heizleistung auf der kleinen Stufe immer noch locker ausreicht, solange man nicht ständig die Schiebtüre öffnet. Will sagen: die Betriebsgeräusche stören uns überhaupt nicht: beim Hochfahren/Vollast überwiegt die Vorfreude auf das warme Fahrzeug, ab dann ist das Geräusch zu vernachlässigen.
    Dieselbe Aussage gilt sinngemäß auch für die Umwelt draußen!


    (b) Stromverbrauch: ca. 7 Amp. beim Hochfahren, ca. 4 Amp. unter Volllast, ca. 2 Amp. im Betrieb auf kleiner Stufe!


    (c) Höhenkitt: hab ich auch (wir stehen doch gerne mal in den Bergen)


    Noch ein allgemeiner Hinweis zum Thermostat bzw. zum Start der Heizung: letztens war ich schon fast am Verzweifeln, weil die Heizung am Morgen nicht starten wollte! Ursache: nach kalter Nacht (Frühtemp. außen 6 Grad, innen 8 Grad; wir haben noch nie nachts geheizt) schien die aufgegangene Sonne schon eine Zeit lang auf die linke Fahrzeugseite, wo auch der Temperaturfühler sitzt; der wurde warm und gaukelte dem Thermostat vor, dass es schon recht warm im Fz sei! Der Thermostat stand auf Stufe 2 (von 5), was normalerweise reicht. Also sah die Heizung keine Veranlassung, loszulegen. Erst als ich den Thermostatregler auf Stufe 5 gedreht hatte, sprang die Heizung an :D !


    Servus
    Peter

  • Hallo Harald, hallo Peter,


    zunächst danke ich auch Euch beiden, für die ausführlichen Erfahrungsschilderungen. Das Bild in meinem Kopf wird immer vollständiger und auf ihm sieht man inzwischen ganz deutlich eine Truma D6 Heizung... :D


    Wo ich immer noch unschlüssig bin, ist bei der Sprinter Standheizung. Als wir heute morgen auf dem Wohnmobilhafen in Köln wach wurden, fand ich mal wieder eine innen völlig nasse Frontscheibe vor. Kurzerhand unseren "Grisu" von Eberspächer aktiviert und keine 10 Minuten später, war die Scheibe frei und trocken.
    In der Nachbarschaft (vermutlich hat "Grisu" alle geweckt... :D )wurde währenddessen fleißig mit Lappen und Tüchern hantiert, ohne dass die Frontscheiben wirklich trocken wurden...Die Feuchtigkeit wurde meistens nur verteilt....


    Aber 1000 Euro für einen automatischen Scheibentrockner, ist vielleicht schon etwas dekadent, oder ? ;(


    Gruß
    Roman

  • Hallo Harald, hallo Peter,


    zunächst danke ich auch Euch beiden, für die ausführlichen Erfahrungsschilderungen. Das Bild in meinem Kopf wird immer vollständiger und auf ihm sieht man inzwischen ganz deutlich eine Truma D6 Heizung... :D


    Wo ich immer noch unschlüssig bin, ist bei der Sprinter Standheizung. Als wir heute morgen auf dem Wohnmobilhafen in Köln wach wurden, fand ich mal wieder eine innen völlig nasse Frontscheibe vor. Kurzerhand unseren "Grisu" von Eberspächer aktiviert und keine 10 Minuten später, war die Scheibe frei und trocken.
    In der Nachbarschaft (vermutlich hat "Grisu" alle geweckt... :D )wurde währenddessen fleißig mit Lappen und Tüchern hantiert, ohne dass die Frontscheiben wirklich trocken wurden...Die Feuchtigkeit wurde meistens nur verteilt....


    Aber 1000 Euro für einen automatischen Scheibentrockner, ist vielleicht schon etwas dekadent, oder ? ;(


    Gruß
    Roman

  • Hallo Roman,


    man(n) gönnt sich doch sonst auch alles (oder nix) ;)


    Ich gehöre allerdings zu den Hantierern mit Lappen und Tüchern. Ob eine innen mit Saugnäpfen befestigte Isomatte hier hilft - ich weiß es nicht; sollte ich mal testen, da diese Matte bei CS serienmäßig dabei ist; nur nimmt die mir bei Nichtnutzung einfach zu viel Platz weg.


    Servus
    Peter

  • Hallo Roman,


    man(n) gönnt sich doch sonst auch alles (oder nix) ;)


    Ich gehöre allerdings zu den Hantierern mit Lappen und Tüchern. Ob eine innen mit Saugnäpfen befestigte Isomatte hier hilft - ich weiß es nicht; sollte ich mal testen, da diese Matte bei CS serienmäßig dabei ist; nur nimmt die mir bei Nichtnutzung einfach zu viel Platz weg.


    Servus
    Peter

  • Hallo Roman, hallo Peter

    Wo ich immer noch unschlüssig bin, ist bei der Sprinter Standheizung.

    Wir haben Standheizung und sind damit gaaanz zufrieden.
    - Ja, es ist eine teure Scheibentrockner, aber auch
    - Morgens beim Frühstück ist es eben viel bequemer, wenn auch die Frontkabine "mollig" warm ist (sonst immer etwas kälter) und auch
    - Es schont den Motor beim starten uns abfahren (sagt mann ...)

    Ob eine innen mit Saugnäpfen befestigte Isomatte hier hilft - ich weiß es nicht; sollte ich mal testen, da diese Matte bei CS serienmäßig dabei ist

    Haben wir schon getestet :P , gibt eher mehr als weniger Kondenswasser auf die Scheiben. Morgens sind die Matten (und Scheiben) ganz Nass.


    Gruß, Roel

  • Hallo Roman, hallo Peter

    Wo ich immer noch unschlüssig bin, ist bei der Sprinter Standheizung.

    Wir haben Standheizung und sind damit gaaanz zufrieden.
    - Ja, es ist eine teure Scheibentrockner, aber auch
    - Morgens beim Frühstück ist es eben viel bequemer, wenn auch die Frontkabine "mollig" warm ist (sonst immer etwas kälter) und auch
    - Es schont den Motor beim starten uns abfahren (sagt mann ...)

    Ob eine innen mit Saugnäpfen befestigte Isomatte hier hilft - ich weiß es nicht; sollte ich mal testen, da diese Matte bei CS serienmäßig dabei ist

    Haben wir schon getestet :P , gibt eher mehr als weniger Kondenswasser auf die Scheiben. Morgens sind die Matten (und Scheiben) ganz Nass.


    Gruß, Roel

  • ....Wir haben Standheizung und sind damit gaaanz zufrieden.


    Wir im Grunde genommen ja auch. Und was den Molligkeitsfaktor im Fahrerhaus anbelangt ist das Teil sagenhaft...Aber auch sagenhaft bei der Geräuschkulisse außen... :D Daher bleibt sie bei uns öfter aus, wenn wir dicht stehen :S Vielleicht ist die neue in der Beziehung besser..??


    Morgens sind die Matten (und Scheiben) ganz Nass.


    So ist es. Daher nehmen wir die Dinger auch nicht mehr mit. Auch weil sie unverhältnismäßig viel Platz benötigen...



    Gruß
    Roman

  • ....Wir haben Standheizung und sind damit gaaanz zufrieden.


    Wir im Grunde genommen ja auch. Und was den Molligkeitsfaktor im Fahrerhaus anbelangt ist das Teil sagenhaft...Aber auch sagenhaft bei der Geräuschkulisse außen... :D Daher bleibt sie bei uns öfter aus, wenn wir dicht stehen :S Vielleicht ist die neue in der Beziehung besser..??


    Morgens sind die Matten (und Scheiben) ganz Nass.


    So ist es. Daher nehmen wir die Dinger auch nicht mehr mit. Auch weil sie unverhältnismäßig viel Platz benötigen...



    Gruß
    Roman

  • Hallo Roman,


    nach 12 jähriger Erfahrung mit der Warmwasser Zusatzheizung beim Sprinter ( Amigo und Corona) wage ich es diese zu empfehlen. Unser Reisemobil wird rund ums Jahr benutzt (auch Wintersport). Für sehr kalte Nächte nutzen wir die im Forum diskutierte Thermomatte von JAK. Die Winschutzscheibe des Corona ist beheizbar - nicht unbedingt notwendig!


    Warmwasser Zusatzheizung:


    Nachteile: - hohe Kosten für dieses Zubehör,
    - auch im Sommerhalbjahr muß sie regelmäßig betätigt werden; sonst Standschaden,
    - relativ laut, schlechtes Gewissen wenn man nahe Nachbarn hat.


    Vorteile: - Frontscheibe schnell frei; Seitenscheiben dauern etwas länger,
    - keine Kaltstarts erforderlich - Motor wird geschont - Spritverbrauch bei kalter Witterung sogar niedriger,
    - man braucht sich nicht zuhängen, man kann die Scheiben freiblasen.


    Aber jeder muß seine Lösung finden,


    Mit freundlichem Gruß


    Alfons

  • Hallo Roman,


    nach 12 jähriger Erfahrung mit der Warmwasser Zusatzheizung beim Sprinter ( Amigo und Corona) wage ich es diese zu empfehlen. Unser Reisemobil wird rund ums Jahr benutzt (auch Wintersport). Für sehr kalte Nächte nutzen wir die im Forum diskutierte Thermomatte von JAK. Die Winschutzscheibe des Corona ist beheizbar - nicht unbedingt notwendig!


    Warmwasser Zusatzheizung:


    Nachteile: - hohe Kosten für dieses Zubehör,
    - auch im Sommerhalbjahr muß sie regelmäßig betätigt werden; sonst Standschaden,
    - relativ laut, schlechtes Gewissen wenn man nahe Nachbarn hat.


    Vorteile: - Frontscheibe schnell frei; Seitenscheiben dauern etwas länger,
    - keine Kaltstarts erforderlich - Motor wird geschont - Spritverbrauch bei kalter Witterung sogar niedriger,
    - man braucht sich nicht zuhängen, man kann die Scheiben freiblasen.


    Aber jeder muß seine Lösung finden,


    Mit freundlichem Gruß


    Alfons

  • Wenn wir Landstrom haben lasse ich nen ganz kleinen Heizlüfter mit 750W Richtung FAhrerhaus blasen, superleise, im Auto angenehm warm und nicht zu heiß zum Schlafen hinten, Luftstrom abgewandte Seite - und morg. ist die Windschutzscheibe (mit grauem Vorhang verdunkelt)dahinter immer niederschlagsfrei klar. Mit der Truma klappt das nicht, da gibt's oft Kondenswasser wenn man nicht gerade überheizt. DAs kälteste Teil ist eben die große Glasscheibe und da schlägt es sich nieder.

  • Wenn wir Landstrom haben lasse ich nen ganz kleinen Heizlüfter mit 750W Richtung FAhrerhaus blasen, superleise, im Auto angenehm warm und nicht zu heiß zum Schlafen hinten, Luftstrom abgewandte Seite - und morg. ist die Windschutzscheibe (mit grauem Vorhang verdunkelt)dahinter immer niederschlagsfrei klar. Mit der Truma klappt das nicht, da gibt's oft Kondenswasser wenn man nicht gerade überheizt. DAs kälteste Teil ist eben die große Glasscheibe und da schlägt es sich nieder.

  • @ Roel: mit "sehr laut" meinst Du sicher die Standheizung? Die Truma D6 würde ich - wenn die Anlaufphase vorbei ist - nicht als laut bezeichen.


    Aber das Problem stellt sich bei uns sowieso nicht: wir stehen nur frei und einsam. "Dichtstehen" ist nicht unser Ding.


    Zur "Molligkeit": die Truma ist für unsere KaWa so überdimensionert, dass auch das Fahrerhaus beim Frühstück ganz flink wirklich mollig warm ist. Aus diesem Grund würde ich keine Standheizung zusätzlich ordern. Andere Gründe (schnelle freie Scheibe oder Motorschonung) mögen natürlich dafür sprechen.


    Danke für den Hinweis, dass die Isomatten keine Verbesserung an der Frontscheibe bringen; kann ich mir den Test also sparen!


    Servus
    Peter

  • @ Roel: mit "sehr laut" meinst Du sicher die Standheizung? Die Truma D6 würde ich - wenn die Anlaufphase vorbei ist - nicht als laut bezeichen.


    Aber das Problem stellt sich bei uns sowieso nicht: wir stehen nur frei und einsam. "Dichtstehen" ist nicht unser Ding.


    Zur "Molligkeit": die Truma ist für unsere KaWa so überdimensionert, dass auch das Fahrerhaus beim Frühstück ganz flink wirklich mollig warm ist. Aus diesem Grund würde ich keine Standheizung zusätzlich ordern. Andere Gründe (schnelle freie Scheibe oder Motorschonung) mögen natürlich dafür sprechen.


    Danke für den Hinweis, dass die Isomatten keine Verbesserung an der Frontscheibe bringen; kann ich mir den Test also sparen!


    Servus
    Peter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!