Endlich ist es soweit, morgen hole ich ihn ab.


  • Hallo an Alle.


    Nach endloser Wartezeit ist es nun vollbracht. Unser neuer Adria Compact SL steht abholbereit beim Händler.
    Glücklicherweise waren wir von Dacheinsturz bei Adria nicht betroffen. War aber spannend, das zu ermitteln.


    Zum Wagen:
    Grau metallic
    148 PS
    120 l Diesel
    180 Ah LM
    Truma Combi 4E
    Rückfahrkamera
    Alarm
    Markise Omnistor
    und alle Zusatzpakete.


    Als nächstes wird eine Alugas Tankflasche eingebaut. Mit Tauschflasche als Reserve (automatische Umschaltung).
    Dann noch eine Solarzelle (ca. 100 WP) auf's Dach, direkt an die Starterbatterie
    und ein B2B Sterling an die Wohnraumbatterie, ggf. zweite Wohnraumbatterie.
    Später evtl. bei Bedarf noch einen Solarkoffer zum dazustellen und ausrichten, direkt an
    die Wohnraumbatterei. Evtl. auch noch ein Sog Type F, wenn erforderlich.
    (Hoffentlich habe ich dann noch Zuladungsreserven.... sonst muss die Frau zu Hause bleiben... (WAR NUR SPASS)).


    Aber ich will nicht gleich am Anfang zu viele Löcher reinbohren.
    Es gibt genug zu tun, aber man will ja auch damit mal reisen und nicht nur basteln.
    Trost für alle, der Sommer steht unmittelbar bevor......


    Bin schon ganz aufgeregt.
    Falls noch jemand einen Tip für mich hat, was dieses Fahrzeug betrifft, wäre ich schon recht dankbar.
    In den Anleitungen steht ja doch meistens nichts über Probleme drin.


    Gruß an alle Adriafahrer und natürlich auch alle anderen, aus Hamburg.
    Freddy


    so sieht er aus.(hoffe, das es mit dem Bild klappt)


  • Hallo an Alle.


    Nach endloser Wartezeit ist es nun vollbracht. Unser neuer Adria Compact SL steht abholbereit beim Händler.
    Glücklicherweise waren wir von Dacheinsturz bei Adria nicht betroffen. War aber spannend, das zu ermitteln.


    Zum Wagen:
    Grau metallic
    148 PS
    120 l Diesel
    180 Ah LM
    Truma Combi 4E
    Rückfahrkamera
    Alarm
    Markise Omnistor
    und alle Zusatzpakete.


    Als nächstes wird eine Alugas Tankflasche eingebaut. Mit Tauschflasche als Reserve (automatische Umschaltung).
    Dann noch eine Solarzelle (ca. 100 WP) auf's Dach, direkt an die Starterbatterie
    und ein B2B Sterling an die Wohnraumbatterie, ggf. zweite Wohnraumbatterie.
    Später evtl. bei Bedarf noch einen Solarkoffer zum dazustellen und ausrichten, direkt an
    die Wohnraumbatterei. Evtl. auch noch ein Sog Type F, wenn erforderlich.
    (Hoffentlich habe ich dann noch Zuladungsreserven.... sonst muss die Frau zu Hause bleiben... (WAR NUR SPASS)).


    Aber ich will nicht gleich am Anfang zu viele Löcher reinbohren.
    Es gibt genug zu tun, aber man will ja auch damit mal reisen und nicht nur basteln.
    Trost für alle, der Sommer steht unmittelbar bevor......


    Bin schon ganz aufgeregt.
    Falls noch jemand einen Tip für mich hat, was dieses Fahrzeug betrifft, wäre ich schon recht dankbar.
    In den Anleitungen steht ja doch meistens nichts über Probleme drin.


    Gruß an alle Adriafahrer und natürlich auch alle anderen, aus Hamburg.
    Freddy


    so sieht er aus.(hoffe, das es mit dem Bild klappt)

  • Moin Freddy!


    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Wohnmobil!


    Wir fahren auch einen Adria Compact SL.


    Auf unsere hompage kannst du einige sinnvolle Verbesserungen anschauen.
    Frag ruhig nach, wenn dir sonst was in den Sinn kommt.


    Munterholln!


    haba

  • Moin Freddy!


    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Wohnmobil!


    Wir fahren auch einen Adria Compact SL.


    Auf unsere hompage kannst du einige sinnvolle Verbesserungen anschauen.
    Frag ruhig nach, wenn dir sonst was in den Sinn kommt.


    Munterholln!


    haba

  • Na denne ...


    ganz viel Spass für morgen ........ viel Glück mit dem rollenden Zuhause ......... und allzeit eine Handbreit Luft zwischen dem Unterboden und dem Asphalt!


    Ganz liebe Grüsse
    Anette



    PS


    die Kombi aus Alugastankflasche und Tauschflasche als Reserve mit automatischer Umschaltung haben wir auch - ist genial!

  • Na denne ...


    ganz viel Spass für morgen ........ viel Glück mit dem rollenden Zuhause ......... und allzeit eine Handbreit Luft zwischen dem Unterboden und dem Asphalt!


    Ganz liebe Grüsse
    Anette



    PS


    die Kombi aus Alugastankflasche und Tauschflasche als Reserve mit automatischer Umschaltung haben wir auch - ist genial!

  • Hallo Freddy,


    auch von mir Herzlichen Glückwunsch :thumbup: zum neuen Wohnmobil.


    Wir hatten 10 Jahre Wohnmobile (3 Stück) der Marke Adria und waren sehr zufrieden damit. Besonders unser letzter (Adria Izola 697 SL) war echt Spitze. Hier stimmte das Preis - Leistungsverhältnis noch und er hatte auch viele Sachen drin und dran die man bei Testberichten nicht in der Klasse erwartet hätte. Also wir können nur sagen, gute Verarbeitung´, guter Service durch unseren Händler (kommt aus Gütersloh). Inser Schwager hat sich auf Grund unserer Erfahrungen dann auch einen Adria geholt (Adria Coral 670 SL) und ist auch sehr zufrieden damit.


    Du siehst, Adria hat in den letzten Jahren viel Boden gutgemacht - was man auch auf den Autobahnen sehen kann, es fahren viele Fahrzeuge dieser Marke durch die Lande.


    Also alles Gute und viele schöne Touren mit dem Neuen.

  • Hallo Freddy,


    auch von mir Herzlichen Glückwunsch :thumbup: zum neuen Wohnmobil.


    Wir hatten 10 Jahre Wohnmobile (3 Stück) der Marke Adria und waren sehr zufrieden damit. Besonders unser letzter (Adria Izola 697 SL) war echt Spitze. Hier stimmte das Preis - Leistungsverhältnis noch und er hatte auch viele Sachen drin und dran die man bei Testberichten nicht in der Klasse erwartet hätte. Also wir können nur sagen, gute Verarbeitung´, guter Service durch unseren Händler (kommt aus Gütersloh). Inser Schwager hat sich auf Grund unserer Erfahrungen dann auch einen Adria geholt (Adria Coral 670 SL) und ist auch sehr zufrieden damit.


    Du siehst, Adria hat in den letzten Jahren viel Boden gutgemacht - was man auch auf den Autobahnen sehen kann, es fahren viele Fahrzeuge dieser Marke durch die Lande.


    Also alles Gute und viele schöne Touren mit dem Neuen.

  • Vielen herzlichen Dank für die Glückwünsche und netten Grüße.
    Leider hat es eine kleine Panne bei der Zulassung gegeben. Der Händler hatte nicht alle Unterlagen dabei, und nun kam das Wochenende dazwischen... schon absolut ärgerlich.
    Aber bald wird es denn soweit sein.


    An haba,
    natürlich habe ich deine Seite schon ausgiebig studiert. Auch die Reiseberichte finde ich sehr interressant. Die Schublade in dem Hohlraum ist eine gute Idee. Ich würde die Maserung der Frontplatte warscheinlich senkrecht machen, habe allerdings vor dort einen Feuerlöscher einzubauen. Der ist dann vom Bett und von der Küche schnell greifbar. Die Brettchen über den Fenstern finde ich ich auch sehr gut. Aber eine Fixierung in der Mitte wäre sicher nicht schlecht. Scheint aber schwierig zu sein ohne Bohrung ins Dach/Wand. Ist etvl. einer meiner Zukunftspläne.


    liebe Grüße an Alle.

  • Vielen herzlichen Dank für die Glückwünsche und netten Grüße.
    Leider hat es eine kleine Panne bei der Zulassung gegeben. Der Händler hatte nicht alle Unterlagen dabei, und nun kam das Wochenende dazwischen... schon absolut ärgerlich.
    Aber bald wird es denn soweit sein.


    An haba,
    natürlich habe ich deine Seite schon ausgiebig studiert. Auch die Reiseberichte finde ich sehr interressant. Die Schublade in dem Hohlraum ist eine gute Idee. Ich würde die Maserung der Frontplatte warscheinlich senkrecht machen, habe allerdings vor dort einen Feuerlöscher einzubauen. Der ist dann vom Bett und von der Küche schnell greifbar. Die Brettchen über den Fenstern finde ich ich auch sehr gut. Aber eine Fixierung in der Mitte wäre sicher nicht schlecht. Scheint aber schwierig zu sein ohne Bohrung ins Dach/Wand. Ist etvl. einer meiner Zukunftspläne.


    liebe Grüße an Alle.

  • Moin Freddy!


    Zu dem Brettchen über den Fenster: Ein Fixierung ist doch möglich, denn da sind ja schon vom Werk die "Bohrlöcher", in denen die Gardinenstange befestigt war. Diese "Löcher" kann man ja nutzen für eine Halterung nach oben.


    Das mit der Maserung stimmt. Ich hab einfach ein Frühstücksbrettchen von Ikea zweckentfremdet. Hätte es drehen sollen... Ich kann dieses Frontbrettchen aber jederzeit auswechseln, es ist nur vorgesetzt. :)


    Munterholln!
    haba

  • Moin Freddy!


    Zu dem Brettchen über den Fenster: Ein Fixierung ist doch möglich, denn da sind ja schon vom Werk die "Bohrlöcher", in denen die Gardinenstange befestigt war. Diese "Löcher" kann man ja nutzen für eine Halterung nach oben.


    Das mit der Maserung stimmt. Ich hab einfach ein Frühstücksbrettchen von Ikea zweckentfremdet. Hätte es drehen sollen... Ich kann dieses Frontbrettchen aber jederzeit auswechseln, es ist nur vorgesetzt. :)


    Munterholln!
    haba

  • Moin Freddy,


    herzlichen Glückwunsch und viele schöne sowie interessante Reisen mit dem neuen Womo, natürlich nur mit schönem Wetter und festen Straßen :wink


    Einen Tipp zu Deinem Womo habe ich auch noch: Gutes Ölen verhindert das Quietschen :cool:


    Von Hamburg nach Varel sind es nur ca. 2 Stunden. Kannst also gerne anreisen, in Dangast stehen und dann ölen wir gemeinsam :party


    Gruß Bube

    Ständig Druck auf dem Gummi, man sieht ihn überall stehen. Manche mögen es glatt, manche geriffelt, Nähe ist nicht sein Problem.
    Und steckt er wieder tief drin, durch Leidenschaft versenkt, dann ist es der Wohnmobilist, der begeistert sein Wohnmobil lenkt. :wink

  • Moin Freddy,


    herzlichen Glückwunsch und viele schöne sowie interessante Reisen mit dem neuen Womo, natürlich nur mit schönem Wetter und festen Straßen :wink


    Einen Tipp zu Deinem Womo habe ich auch noch: Gutes Ölen verhindert das Quietschen :cool:


    Von Hamburg nach Varel sind es nur ca. 2 Stunden. Kannst also gerne anreisen, in Dangast stehen und dann ölen wir gemeinsam :party


    Gruß Bube

    Ständig Druck auf dem Gummi, man sieht ihn überall stehen. Manche mögen es glatt, manche geriffelt, Nähe ist nicht sein Problem.
    Und steckt er wieder tief drin, durch Leidenschaft versenkt, dann ist es der Wohnmobilist, der begeistert sein Wohnmobil lenkt. :wink

  • So, es ist vollbracht.
    Die ersten Erfahrungen habe ich nun gemacht.


    Bei der Übergabe (war ziemlich kläglich) stellte ich fest, dass der Beifahrersitz in der Höhenverstellung nicht einrastet. Kommentar: "fahren Sie damit zu Fiat". Meine Frau saß dann wie auf einem Kamelhöcker, aber sie hat nicht ins Auto gespuckt :franken: .


    Weiterhin schaltete sich die Alarmanlage nach 60 Sekunden automatisch wieder scharf. Hab 10 mal Alarmausgelöst wärend der Übergabe . Musste jedesmal ausgeschaltet werden, wenn nach 1 Min. eine Tür oder Klappe, Fenster geöffnet wurde. Kommentar: "das lässt sich irgendwie abschalten". Beim ersten Tankstop wieder Alarm..... :devil:
    Später stellte ich fest, dass nur eine italienische Bedienungsanleitung vorhanden war, die auch nicht zu der verbauten Alarmanlage passte. Durch Zufall ist es mir gelungen die Anlage zu entschärfen.
    Jetzt macht sie, was sie soll. An bei an und aus bei aus.


    Bei der ersten Fahrt stellte ich fest, dass das Lenkrad schief steht (ca. 10-15 Grad).... aber ich sollte ja ohnehin zu Fiat fahren.


    Mittlerweile sind alle Probleme behoben, uff :bigsmile: .


    Das Fahrzeug ist wirklich sehr schön. Der Motor ist super und recht sparsam (was man nach 1000 Km so sagen kann) und auch sehr spritzig in der Beschleunigung.
    Nach dem Einbau einer Alugas Tankflasche und Tauschflasche als Reserve, war ich gestern aucf der Waage. Dieseltank voll 120l, Wassertank voll, beide Gasflaschen voll und ich mit drin waren es genau 3080 kg.
    Abwasser und Toi waren leer. Damit habe ich sicherlich ausreichende Zuladungsreserven für eine längere Tour.
    Am Wochenende geht's los , 2 Wochen Deutschlandrundreise zum ausprobieren. Aber die ersten beiden Wochenenden waren schon sehr schön.


    das war's erstmal von


    Freddy

  • So, es ist vollbracht.
    Die ersten Erfahrungen habe ich nun gemacht.


    Bei der Übergabe (war ziemlich kläglich) stellte ich fest, dass der Beifahrersitz in der Höhenverstellung nicht einrastet. Kommentar: "fahren Sie damit zu Fiat". Meine Frau saß dann wie auf einem Kamelhöcker, aber sie hat nicht ins Auto gespuckt :franken: .


    Weiterhin schaltete sich die Alarmanlage nach 60 Sekunden automatisch wieder scharf. Hab 10 mal Alarmausgelöst wärend der Übergabe . Musste jedesmal ausgeschaltet werden, wenn nach 1 Min. eine Tür oder Klappe, Fenster geöffnet wurde. Kommentar: "das lässt sich irgendwie abschalten". Beim ersten Tankstop wieder Alarm..... :devil:
    Später stellte ich fest, dass nur eine italienische Bedienungsanleitung vorhanden war, die auch nicht zu der verbauten Alarmanlage passte. Durch Zufall ist es mir gelungen die Anlage zu entschärfen.
    Jetzt macht sie, was sie soll. An bei an und aus bei aus.


    Bei der ersten Fahrt stellte ich fest, dass das Lenkrad schief steht (ca. 10-15 Grad).... aber ich sollte ja ohnehin zu Fiat fahren.


    Mittlerweile sind alle Probleme behoben, uff :bigsmile: .


    Das Fahrzeug ist wirklich sehr schön. Der Motor ist super und recht sparsam (was man nach 1000 Km so sagen kann) und auch sehr spritzig in der Beschleunigung.
    Nach dem Einbau einer Alugas Tankflasche und Tauschflasche als Reserve, war ich gestern aucf der Waage. Dieseltank voll 120l, Wassertank voll, beide Gasflaschen voll und ich mit drin waren es genau 3080 kg.
    Abwasser und Toi waren leer. Damit habe ich sicherlich ausreichende Zuladungsreserven für eine längere Tour.
    Am Wochenende geht's los , 2 Wochen Deutschlandrundreise zum ausprobieren. Aber die ersten beiden Wochenenden waren schon sehr schön.


    das war's erstmal von


    Freddy

  • Man Freddy, bei den ersten Zeilen dachte ich schon, Du hättest auch bei Gante gekauft. Da Du aber so schnell zufrieden warst, kann es ja doch nicht sein :D


    Jedenfalls ganz viel Spaß und tolle Reisen mit dem neuen Mobil.


    Gruß Bube

    Ständig Druck auf dem Gummi, man sieht ihn überall stehen. Manche mögen es glatt, manche geriffelt, Nähe ist nicht sein Problem.
    Und steckt er wieder tief drin, durch Leidenschaft versenkt, dann ist es der Wohnmobilist, der begeistert sein Wohnmobil lenkt. :wink

  • Man Freddy, bei den ersten Zeilen dachte ich schon, Du hättest auch bei Gante gekauft. Da Du aber so schnell zufrieden warst, kann es ja doch nicht sein :D


    Jedenfalls ganz viel Spaß und tolle Reisen mit dem neuen Mobil.


    Gruß Bube

    Ständig Druck auf dem Gummi, man sieht ihn überall stehen. Manche mögen es glatt, manche geriffelt, Nähe ist nicht sein Problem.
    Und steckt er wieder tief drin, durch Leidenschaft versenkt, dann ist es der Wohnmobilist, der begeistert sein Wohnmobil lenkt. :wink

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!