Heckleiter lose

  • Wir haben an unserer Heckleiter einen Windgenerator befestigt.
    Da bleibt es halt nicht aus, daß ich öfters mal auf die Leiter muss um den Generator vor der Fahrt wieder festzumachen.


    Die Heckleiter scheint wohl meinem Gewicht und dem öfteren Einsatz nicht gewachsen zu sein, weshalb sich auch die dicken scharfkantigen Schrauben in der GFK-Rückwand lockerten und keinen Halt mehr fanden.
    Mir erscheint es auch nicht gerade zweckmässig eine scharfkantige Schraube in eine GFK-Platte zu schrauben. :(


    Ich habe nun das alte Loch verlängert und komplett bis in Wageninnere durchgebohrt.
    In die beiden Löcher habe ich dann zwei lange M6-Schrauben gesteckt, von innen eine entsprechend große, ca. 4-5mm dicke Sperrholzplatte mit passednen Löchern angebracht, zwei grosse Unterlagscheiben draufgesetzt und mit den passenden Muttern festgezogen.


    Seitdem ist die Leiter absolut fest, und nix wackelt mehr. :D


    Peter


    P.S. Foto folgt in Kürze

  • Wir haben an unserer Heckleiter einen Windgenerator befestigt.
    Da bleibt es halt nicht aus, daß ich öfters mal auf die Leiter muss um den Generator vor der Fahrt wieder festzumachen.


    Die Heckleiter scheint wohl meinem Gewicht und dem öfteren Einsatz nicht gewachsen zu sein, weshalb sich auch die dicken scharfkantigen Schrauben in der GFK-Rückwand lockerten und keinen Halt mehr fanden.
    Mir erscheint es auch nicht gerade zweckmässig eine scharfkantige Schraube in eine GFK-Platte zu schrauben. :(


    Ich habe nun das alte Loch verlängert und komplett bis in Wageninnere durchgebohrt.
    In die beiden Löcher habe ich dann zwei lange M6-Schrauben gesteckt, von innen eine entsprechend große, ca. 4-5mm dicke Sperrholzplatte mit passednen Löchern angebracht, zwei grosse Unterlagscheiben draufgesetzt und mit den passenden Muttern festgezogen.


    Seitdem ist die Leiter absolut fest, und nix wackelt mehr. :D


    Peter


    P.S. Foto folgt in Kürze

  • Hallo Peter,


    ich hatte ein ähnliches Problem, allerdings von innen. Ich hatte einen Carry-Bike Garagenhalter für 3 Fahrräder zu montieren. Die Befestigung direkt an GFK-Rückwand mit Schrauben schien mir bei der Belastung mit mehr als 70 kg, insbesondere dann beim Bremsen nicht ausreichend.


    Ich habe deshalb zwei etwa 300x200 qmm große und 4 mm dicke Alubleche an die Rückwand geklebt und zusätzlich verschraubt. Daran wurde dann mit Gewindeschrauben der Halter befestigt. Die Halterung hat jetzt schon 3 Jahre allen Belastungen standgehalten.


    Gruß,
    Emil

  • Hallo Peter,


    ich hatte ein ähnliches Problem, allerdings von innen. Ich hatte einen Carry-Bike Garagenhalter für 3 Fahrräder zu montieren. Die Befestigung direkt an GFK-Rückwand mit Schrauben schien mir bei der Belastung mit mehr als 70 kg, insbesondere dann beim Bremsen nicht ausreichend.


    Ich habe deshalb zwei etwa 300x200 qmm große und 4 mm dicke Alubleche an die Rückwand geklebt und zusätzlich verschraubt. Daran wurde dann mit Gewindeschrauben der Halter befestigt. Die Halterung hat jetzt schon 3 Jahre allen Belastungen standgehalten.


    Gruß,
    Emil

  • Hallo Emil,


    auch nicht schlecht, aber mit kleben wäre bei uns schlecht, da wir den Filz an der Wand und Decke habe.
    Mittlerweile befestigen wir innen am Fahrzeug überhaupt nichts mehr mit Schrauben oder Klebeverbindungen.


    Wir haben aber mittlerweile ein Regalsystem entwickelt, dass nur mit Justierfüssen gegen die Decke gespannt wird.
    Vor kurzem habe ich ein neues Regal gebaut, in oben vier Kunststoffboxen Platz finden.
    Das Ding steht auf vier Stützen, zwischen denen in einer U-Schiene Tische oder Stühle verstaut werden können.
    Ausserdem wurde eine runde Querstange für Fahrradhalterungen und zwei Fahrradschienen angebracht, die sich bei Nichtgebrauch hochklappen lassen.
    Hält alles bombenfest.
    Zur zusätlichen Stabilisierung habe ich aber noch eine runde 20mm Alustange in Fahrrichtung verstrebt, die wir als Kleiderstange nutzen.
    Optimal bei der kalten Jahreszeit für dicke Jacken oder feuchte Klamotten, oder wenn ich (wie z.Z.) geschäftlich unterwegs bin und viele Hemden und Hosen brauche. ;)


    Peter

  • Hallo Emil,


    auch nicht schlecht, aber mit kleben wäre bei uns schlecht, da wir den Filz an der Wand und Decke habe.
    Mittlerweile befestigen wir innen am Fahrzeug überhaupt nichts mehr mit Schrauben oder Klebeverbindungen.


    Wir haben aber mittlerweile ein Regalsystem entwickelt, dass nur mit Justierfüssen gegen die Decke gespannt wird.
    Vor kurzem habe ich ein neues Regal gebaut, in oben vier Kunststoffboxen Platz finden.
    Das Ding steht auf vier Stützen, zwischen denen in einer U-Schiene Tische oder Stühle verstaut werden können.
    Ausserdem wurde eine runde Querstange für Fahrradhalterungen und zwei Fahrradschienen angebracht, die sich bei Nichtgebrauch hochklappen lassen.
    Hält alles bombenfest.
    Zur zusätlichen Stabilisierung habe ich aber noch eine runde 20mm Alustange in Fahrrichtung verstrebt, die wir als Kleiderstange nutzen.
    Optimal bei der kalten Jahreszeit für dicke Jacken oder feuchte Klamotten, oder wenn ich (wie z.Z.) geschäftlich unterwegs bin und viele Hemden und Hosen brauche. ;)


    Peter

  • Hallo Peter,


    ich habe das Alu gegen den Filz geklebt und nicht gegen den Kunststoff. Wegen der großen Fläche und zusätzlichen Verschraubung hält das bombenfest.


    Setzt doch bitte mal ein Bild von dem Regal rein. Ich überlege auch schon ob ich ein Regal für die Sandardboxen einbaue. Momentan stehen die im Heck übereinander.


    Gruß,
    Emil

  • Hallo Peter,


    ich habe das Alu gegen den Filz geklebt und nicht gegen den Kunststoff. Wegen der großen Fläche und zusätzlichen Verschraubung hält das bombenfest.


    Setzt doch bitte mal ein Bild von dem Regal rein. Ich überlege auch schon ob ich ein Regal für die Sandardboxen einbaue. Momentan stehen die im Heck übereinander.


    Gruß,
    Emil

  • Hallo Emil,


    ich möchte hier ja eigentlich keine Reklame machen, aber wenns Dich interessiert dann schau mal auf unserer Homepage (wurde wieder entfernt).


    Da Bild bzw. die Skizze von dem neuen Regal kommt voraussichtlich nächste Woche auf die HP.


    Peter

  • Hallo Emil,


    ich möchte hier ja eigentlich keine Reklame machen, aber wenns Dich interessiert dann schau mal auf unserer Homepage (wurde wieder entfernt).


    Da Bild bzw. die Skizze von dem neuen Regal kommt voraussichtlich nächste Woche auf die HP.


    Peter

  • Hallo Peter, habe bei mir die Heckleiter umgesetzt von li-< re, laut Cocnorde kein Problem, die Schrauben sind mit einem Kleber gesichert. Die Leiter wird intensic genutzt, da ich meine Surfbretter regelmäßig vom Dach holen muss, bisher keine Probleme. Auf der Gegenseite habe ich das eine Loch zugeklebt und in das andere einen Holm der mit einer queratenge mit der heckleiter verbunden ist (Original von Concorde) montiert. Der Querholm hat ein Segelboot (Optimist) gehalten. Nach den ersten 2000 km war die Schraube ausgerissen. Habe Sie leich versetzt und den schon erwähnten Kleber benutzt, seit dem keine Probleme mehr.
    In der Heckgarage habe ich ein ähnliches Regalsystem wie Du montiert(vomMessesbauer). Deins (wenn es dasselbe ist,wie von Joker DV angeboten) scheint mir aber noch besser und ich überlege für das neue Fahrzeug das System mit den schmalen "Füßen" und den Aufnahmen der Boxen oben zu inastallieren, unten können dann Gabelbäume und Segel mit den kürzeren Maasten und oben die restlichen Materialien in den Boxen unterkommen. Die Regalsysteme sehen sehr überzeugend aus.

  • Hallo Peter, habe bei mir die Heckleiter umgesetzt von li-< re, laut Cocnorde kein Problem, die Schrauben sind mit einem Kleber gesichert. Die Leiter wird intensic genutzt, da ich meine Surfbretter regelmäßig vom Dach holen muss, bisher keine Probleme. Auf der Gegenseite habe ich das eine Loch zugeklebt und in das andere einen Holm der mit einer queratenge mit der heckleiter verbunden ist (Original von Concorde) montiert. Der Querholm hat ein Segelboot (Optimist) gehalten. Nach den ersten 2000 km war die Schraube ausgerissen. Habe Sie leich versetzt und den schon erwähnten Kleber benutzt, seit dem keine Probleme mehr.
    In der Heckgarage habe ich ein ähnliches Regalsystem wie Du montiert(vomMessesbauer). Deins (wenn es dasselbe ist,wie von Joker DV angeboten) scheint mir aber noch besser und ich überlege für das neue Fahrzeug das System mit den schmalen "Füßen" und den Aufnahmen der Boxen oben zu inastallieren, unten können dann Gabelbäume und Segel mit den kürzeren Maasten und oben die restlichen Materialien in den Boxen unterkommen. Die Regalsysteme sehen sehr überzeugend aus.

  • Hallo Detlef,


    Quote

    wenn es dasselbe ist,wie von Joker DV angeboten


    ich muss mich jetzt wohl outen. :)
    Das ist meins.


    Quote

    Die Regalsysteme sehen sehr überzeugend aus.


    Danke.



    Peter

  • Hallo Detlef,


    Quote

    wenn es dasselbe ist,wie von Joker DV angeboten


    ich muss mich jetzt wohl outen. :)
    Das ist meins.


    Quote

    Die Regalsysteme sehen sehr überzeugend aus.


    Danke.



    Peter

  • Hallo Detlef,


    was ist denn das für ein Kleber ?


    Quote

    Holm der mit einer queratenge mit der heckleiter verbunden is


    Diesen Holm mit Querstange möchte ich mir auch noch dran montieren. Daran soll dann ein Koffer mit einem Stromagregat montiert werden.
    Kannst Du mal einen Preis nennen, was der Holm mit Querstange kostet?


    Danke Peter

  • Hallo Detlef,


    was ist denn das für ein Kleber ?


    Quote

    Holm der mit einer queratenge mit der heckleiter verbunden is


    Diesen Holm mit Querstange möchte ich mir auch noch dran montieren. Daran soll dann ein Koffer mit einem Stromagregat montiert werden.
    Kannst Du mal einen Preis nennen, was der Holm mit Querstange kostet?


    Danke Peter

  • Hallo Peter,
    Die rückwandgeschichte heißt: Original Concorde Befestigungsrohr für Heckwandfahrradträger 50,82€ + Querstrebe 35 96,98€ inklus. Mehwertst.
    Wobei dies für das Befstigungsrohr nicht der Originalpreis ist, sondern aufgrund eines" Fehlers" im schriftlichen Angebot, ein Sonderpreis. Ich meine der richtige Preis läge deutlich über 100€. Bei Anfrage schickt dir Concorde aber sicherlich ein schriftliches Angebot. Der Kleber :Kent Quick Seal White (ein vielseitig verwendbares Karrosseriedichtmittel auf Polymerbasisi).

  • Hallo Peter,
    Die rückwandgeschichte heißt: Original Concorde Befestigungsrohr für Heckwandfahrradträger 50,82€ + Querstrebe 35 96,98€ inklus. Mehwertst.
    Wobei dies für das Befstigungsrohr nicht der Originalpreis ist, sondern aufgrund eines" Fehlers" im schriftlichen Angebot, ein Sonderpreis. Ich meine der richtige Preis läge deutlich über 100€. Bei Anfrage schickt dir Concorde aber sicherlich ein schriftliches Angebot. Der Kleber :Kent Quick Seal White (ein vielseitig verwendbares Karrosseriedichtmittel auf Polymerbasisi).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!