Posts by rübe

    Hallo CK

    Wenn du dich Provoziert fühlst, ist das dein persönliches Problem, um deine Frage genau zu beantworten, die Ratsche und die Kralle sind in meinem kleine Werkzeugkasten,weil für meinen Pkw brauch ich sie nicht, da laß ich Ölwechsel machen. Der kleine Werzeugkasten ist im Urlaub immer dabei inkl. Akku-Lötkolben und Akku- Schrauber, ich hoffe ich habe deine Frage beantwortet, wenn nicht dann melde dich bitte noch einmal

    schönes Wochenende

    Gruß rübe :)

    Die Leute, die ihr Trinkwasser aus dem Tank trinken, werden hoffentlich schon regelmäßig in den Tank schauen...alle anderen müssen da eigentlich nicht ran, oder?

    Der Tank von meinem Cali war ehrlich gesagt die letzten 10 Jahre immer verschlossen...


    Gruß Sepp

    Das heißt für mich, du hast deinen Tank die letzten 10 Jahre nicht gereinigt ???? ; der Tankboden ist nie zu 100% gerade, beim Entlehren bleibt je nach größe immer 1-2 liter Wasser im Tank, nach dem Urlaub, den Tank auf, austrocknen und Deckel zur Belüftung offen lassen bis zum nächsten Urlaub. Du trinkst kein Wasser aus deinem Tank, was machst du beim Duschen ???, kommt da kein Wasser in deinen Mund oder gehst du mit Vollmaske zum Duschen, wir trinken seit 40 Jahre bei Campen das Wasser aus dem Tank und nach jeder Befüllung kommen noch Siberionen dazu und gut ist es. Ich kann mir auch einen Tresor für 1000.- Euro kaufen, um 2 Gramm Gold zu sichern, übertrieben gesagt 8)

    ich wünsche noch ein scönes Wochenende

    Gruß aus Bayern

    Ernst und Rosi

    Hallo Uli

    Wir haben uns auch lange überlegt, wie können wir diesen Deckel ohne großen aufwand öffnen, bei uns im Luxor ist der Tank unter dem Bett, das heißt: Lattenrost abschrauben, um mit großem Gerät an den Deckel zu kommen. Die suche in meiner kleinen Werkstatt hatte Erfolg. Eine Ölfilterkralle oder Ölfilterspinne 3 armig, brachte den Erfolg. Ich kann mit der >Spinne durch den Lattenrost,eine Verlängerung drauf und oberhalb einen Knebel oder eine Ratsche unr schon ist der Deckel auf. Die Spinne kann auch zum Zudrehen verwendet werden.Dieses Werkzeug hat wenig Gewicht und kann mitgenommen werden, die Spinne kostet im Internet ca. 10,- Euro. Hoffe das ich dir ein wenig helfen konnte.


    Gruß Ernst und Rosi :)

    Eure Tischprobleme möcht ich haben, da möchte ich gar nicht mehr wegfahren. :00008040:

    Die 2 Stühle müssen sowieso raus, und den Tisch raus und aufklappen sind ca. 30 Sekunden,

    aber man muß ja alles haben was keiner hat, 8)

    Viel Spass im Urlaub mit euren Problemen :00008172:

    Gruß Ernst :00000436:

    Hallo Bremer :)

    Habe auch das Calira 36/30, war auch schon mal defekt, ich kann dir eine Adresse zukommen lassen, der bei Calira gearbeitet hat und nach der Pleite sich selbstständig gemacht hat. Er repariert das Ladegerät,du mußt es ihm zuschicken, er macht einen Kostenvoranschlag und dann kannst du dich entscheiden ja oder nein. Wenn du ein anderes Ladegerät einbauen läßt, mußt du natürlich alle Anschlüsse neu machen. Ich war mit der Reparatur 100% zufrieden


    Gruß Ernst :00000436:

    Da verschiebt sich nix um 2 cm - aber Klebeband ist nie gut , nur zur Notrep. 😎

    Auf den schönen Teerstrassen, die zu deinen Restaurants führen, da verschiebt sich keine Türe. :00008356:

    Aber bevor du so etwas behauptest, befahre erst einmal, voll beladen, 4-6 Wochen Schotterpisten mit deinem Sprinter, dann können wir weiter diskutieren :00000441:


    Gruß Ernst :00000436:

    Hallo Sepp ^^

    Du mußt mir nur noch Erklären, wie ein Klebeband halten soll, wenn sich die Türen bei der Fahrt mind. 1-2 cm verschieben. Absoluter Schwachsinn bei der Sprinter- Doppeltüre. :meinung:


    Gruß Ernst :00000436:

    Hallo Rolf :thumbup::)

    Du hast vollkommen recht, ohne feste Rückwand haben Sandpisten einen knirschenden Nachgeschmack. Wir waren 7 Wochen in Island,da mrekt man erst, wie undicht die 2 Hecktüren sind, im Laderaum 5mm Staub und im Bett alles ok. Entweder eine feste Rückwand oder eine Gute Putzfrau ;)


    Grüße Ernst und Rosi :00000436:

    Hallo VanDell :)


    Wir haben seit 3 Jahre die Truma mit 2400 Watt eingebaut, es war ein Fehler, sie nicht gleich von CS einbauen zu lassen. Unser Luxor ist Bj 2012-13, die Truma ist im Laderaum verbaut,vorne rechts neben dem Radkasten. 2 Außlässe sind in der oberen Treppe und 1 Außlass geht rechts nach oben in den Schlafraum. Niemehr ein Kasten ohne Klima. Bei 30 Grad außen, schafft die Klima in ca 1Std 20 Grad im Innenraum. :sleeping::sleeping:

    Und nun zu den Nachteilen : du brauchst 220 Volt, wer den Lüfter von seinem Kühlschrank hört, der soll auch hier die Finger weglassen und für alle, die ihre Unterhosen wiegen und mit 10 liter Wasser losfahren weil man unter 3,5 to bleiben muß, die Klima hat mit allem Zubehör 25 kg. Wir haben uns im Winter, mit der Standheizung und im Sommer mit der Klima angefreundet und fahren so am besten. ;) Die Klima laüft die ganze Nacht und hält uns bei guter Laune

    Ps. das Loch im Boden war überhaupt kein Problem, Preis: Klima inkl. Einbau 2390 Euro, ein Schnapper :thumbup::thumbup:

    Viele Grüße

    Ernst und Rosi :00000436:

    Hallo Rolf

    ist uns auch schon passiert.

    Klopfe doch 10 - 20 mal ganz schnell auf den Einschalt-Druckknopf. Vielleicht hat sich dort im Schalter was abgesetzt.

    Oder vielleicht wurde beim Putzen der Hitzefühler etwas verbogen. Wenn der von der Flamme nicht richtig erhitzt wird, schaltet der Ofen wieder aus. Kannst du evtl. prüfen, wenn du mit dem Feuererzug den Wärmestift erhitzt, dann sollte die Flamme dableiben.

    Viel Glück und gute Fahrt!!

    Ernst

    Hallo Sonnyboy :)

    Wenn man keine Probleme hat, dann sucht man danach.

    Wir waren 3 Monate ( Dez- Feb ) in Norwegen. Nach wochenlangen -35 Grad sind wir wieder Richtung Küste bei angenehmen -12 Grad gefahren. Wenn du 8 Stunden bei 30-35 Grad minus stehst und am Morgen den Schlüssel von deinem Zündschloß umdrehst, tut sich erst einmal überhaupt nichts. Oel, Wasser und das Material vom Motor ist so steif, das der Anlasser seinen Dienst verweigert, egal welche Batterie du hast. Das A+O bei solcher Kälte ist m.E. die Standheizung mit Motorvorwärmung, nun kannst du dein Motörchen auch mit einer Gelbatterie starten, ansonsten findest du im Ernstfall immer nette Leute zum Fremdstarten.

    Das viel größere Problem, ist die Standheizung im Wohnbereich. Nur 2-3 Stunden keine Heizung und deine komplette Wasserversorgung ist im Eimer. denk daran, deine Truma läuft tagtäglich durchgehend 24 Stunden. Bei dieser Kälte würde ich einen Standplatz suchen immer in der Nähe von 220 Volt Landstrom, 1Heizwürfel im Laderaum und einer im Wohnbereich wäre auch sinnvoll. Auch bei der Fahrt kann es im Laderaum ohne Heizung unter 0 Grad werden und dein Boiler entleert sich selbstständig, alles schon erlebt.

    Aber jetzt kommt erst einmal der Sommer und du hast noch viel Zeit, bis es in Norwegen wieder kalt wird. :meinung:


    Viele Grüße

    Rosi und Ernst :00000436:

    Hallo Leute :00008356:

    Am Montag ein Anruf vom Hausarzt, ob ich und meine Rosi am Mittwoch 17 Uhr Zeit und Lust zum Impfen haben. Alles klar, in 10 min. war alles vorbei. 2. Impfung ende Juni. :00008040:

    Gruß aus Erding

    Ernst und Rosi :00006816:

    Hallo :)

    Unser Unterstellplatz, Tiefgarage, Einfahrtshöhe 4 meter, Stellplatz 8,00 x 3,50, beheizt, jeder seinen eigenen Stromanschluß, komplett Videoüberwacht, für ca. 60 Womos, Wohnwagen, Boote, super sauber und hell, Wasser , V/E und kleiner Waschplatz im Freien. 24 Stunden befahrbar mit Codenummer und Chip, alles inkl. 100 Euronen. Wir haben uns gegen 4x4 entschieden, für 12000 Euro können wir unserem Luxor, ganzjährig 10 Jahre ein schönes Zuhause bieten und wenn wir unterwegs sind, steht unser PKW auf dem Platz. Noch eine Arbeit fällt weg, ich muß meinen Luxor nicht Winterfest herrichten und es gibt einen Extraraum für Sommer oder Winterreifen :we_tk:


    Gruß Ernst :00000436:

    Hallo Wilhelm :applaus:

    Schön zu lesen, dass es noch jemanden gibt, der den Winter in Norwegens Norden, mit all seinen Vor- und Nachteilen liebt.

    Wir haben vor ein paar Jahren unseren Luxor - mit guten Allwetter-Reifen, Anfahrhilfen und guten Schneeketten (natürlich ohne Spike und ohne Allrad) - 3 Monate, von Dezember bis Februar, von Bergen bis Alta geqält.

    Was mir bei deinem Bericht abgeht, sind die Temperaturen. Du schreibst, in der Nacht, Heizung aus und 1 Fenster einen Spalt offen, das wäre bei unseren Temperaturen nicht möglich gewesen. Wir hatten zwischen -10 bis -36 Grad, bei diesen Minusgraden, machst du die Heizung maximal 1 Stunde aus, ab dann kannst du deine Leitungen auftauen. Wir hatten auch eine Motorstandheizung, ohne der hätte der Motor am Morgen bei 35 Grad minus keine 3 Umdrehungen mehr gemacht. Dein Fahrzeug ist für den Winter besser geeignet, unser Luxor ist für den Winter eher nicht geeignet. Aber da muß unser Womo durch, die nächste mögliche Reise wird von Oktober bis Neujahr sein, mit Winterstollenreifen. Auf einem Campingplatz im Süden von Schweden, bekommen die Reifen dann 200 Spikes mit der Akkubohrmaschine eingeschraubt, dann gehts los, Richtung Nordkap.

    Wir wünschen euch noch viel Freude, mit eurem Woelke :we_tk:


    Grüße aus Bayern

    Rosi und Ernst :00000436: