Posts by Bambus

    In der Zeit, die man braucht, um ihn auseinander zu friemeln, surrt halb Schweden in deinen Bus :00008235:

    Das ist bestimmt noch schlimmer in der Zeit, die Du brauchst, um die Schiebetür zu öffnen und zu schließen,

    vor allem dann, wenn Du grad keine Hand frei hast, um sie hinter Dir sofort wieder zuzuschieben.

    Der Vorhang aber fällt sofort hinter Dir wieder zu.

    Wir haben das so sechs Jahre mit unserem ersten Indi erlebt und haben uns den zweiten daher ebenso wieder gekauft.

    Der Insektenvorhang ist sicher nicht schlecht und besser als gar nix, aber ich schaue manchmal etwas neidisch zu Fiats, die eine schöne stabile Insektenschutz-Schiebetür haben!

    Die Optik einer Schiebetür wirkt vielleicht professioneller.

    In der Praxis sehe ich aber den größeren Vorteil beim Vorhang,

    der sich von selbst eben schneller wieder schließt als eine Schiebetür, vor allem, wenn ich grad keine Hand frei habe.

    Bis ich eine Schiebetür wieder geschlossen habe, haben einige Mücken die Chance genutzt und sind drin,

    und da kann eine Einzige schon zu viel sein!

    Beim Vorhang haben sich die Oltmanns jedenfalls etwas gedacht.

    Und der kleine Platzgewinn im Mobiliar ist mir auch noch wertvoll!

    Außerdem ist der Vorhang bei Verschleiß oder Beschädigung leichter und billiger auszutauschen als eine Schiebetür.

    Hallo Niko,

    ich erinnere mich noch dankbar an Deine guten Ideen, als wir uns ebenfalls 2013 den Indi gekauft hatten,

    auch an die zahlreichen Anregungen auf Deiner Website! :thumbup:

    Der erste Indi ist uns inzwischen leider geklaut worden und wir haben uns genau den Gleichen wieder gekauft.

    Alles Gute weiterhin für Dich! :)

    Wolfgang

    :wink

    Frage zu Deinen "Möbeln" in der Heckgarage, sowas suche ich gerade, nicht für den Luxor, sondern für meinen ex-Militär-Puch G. Könntest Du bitte den Link für den Lieferanten posten? Merci schon mal im Voraus!

    Hallo Thomas,

    genau so haben wir unseren Indi auch ausbauen lassen.

    Meine Empfehlung:

    Ralf Ganter
    http://rg-reisemobil-regalbau.de/
    Neuer Weg 11
    78052 Villingen-Schwenningen
    +49 152 0850 5231


    Gruß,

    Wolfgang

    Hallo Bärbel, hallo Dirk,

    auch von mir nochmal alles Gute, viel Glück und viel Freude mit Eurem neuen tollen Auto!

    Gerne auch weiterhin persönlichen Erfahrungs-Austausch!

    Viele Grüße aus Forchheim,

    Wolfgang

    :wink

    Roman, worum es mir geht, habe ich schon mehrmals geschrieben:

    Vom ASP eines Forums kann man erwarten, dass er sich neutral verhält und schlichtend eingreift,

    wenn in einer sachlichen Diskussion persönliche Angriffe entstehen.

    Meine Meinung!


    Das tust Du nicht, statt dessen wirst Du selbst unsachlich!

    Beispiel:

    Du drehst es dir immer gerade so wie du es brauchst.

    Du und Andere maßen sich immer wieder an, Andere (z. B. Luxor) persönlich zu kritisieren!

    Wenn aber Andere (z. B. ich) mal kontern, dann gefällt Dir das nicht?

    Meine Meinung!


    Man kann unterschiedlicher Meinung sein. Damit hat glaube ich hier keiner ein Problem und das hat auch die ganze Zeit bei Diskussionen wunderbar funktioniert.

    Aber nicht, wenn Jemand - so wie Luxor - versucht, seinen Standpunkt mit weiteren Argumenten zu untermauern!

    Denn "dass die Erde eine Scheibe ist", hat er nie behauptet!

    Und dass das, was er schreibt, "inhaltlich falsch" ist, kannst Du nur behaupten, solange Du Dir nicht die Mühe machst,

    mal auf seine Argumente einzugehen und auf Deinem Standpunkt beharrst!

    Tatsächlich hattet Ihr nämlich Beide recht und habt nur aneinander vorbei diskutiert!
    Im Gegensatz zu Dir ist Luxor dabei aber sachlich geblieben!

    Meine Meinung!


    Aber wir tragen das alle mit dem geboten Humor aus

    Das habt "Ihr" aber so gut "kaschiert", dass es mir entgangen ist - danke, dass ich es jetzt weiß.


    Du schreibst in letzter Zeit immer wieder, dass es Dir hier im CB nicht mehr gefällt.

    Nein, das schreibe ich nicht, sondern dass mir die Art von Einigen nicht gefällt,

    Andere wegen ihrer abweichenden Meinung persönlich anzugreifen,

    dann aber ganz empfindlich zu reagieren, wenn der Andere mal zurück schlägt!

    In letzter Zeit treffe ich im CB immer mehr auf Personen,

    die sich selbst für sehr wichtig und auch für sehr gebildet und erfahren halten und

    die sehr oft „der Weisheit letzten Schluss“ für sich und ihre Meinung in Anspruch nehmen!

    Personen, die ihre eigene Meinung starr an ihrem „Vorstellungsvermögen“ festmachen,

    die das dann auch noch gegenüber Anderen als allgemein gültigen Maßstab einfordern, und

    die alles, was ihr begrenztes Vorstellungsvermögen übersteigt, rigoros ablehnen,

    die Andere wegen ihrer gegensätzlichen Meinung verurteilen oder gar persönlich beleidigen,

    empfinde ich als lächerlich, kann ich einfach nicht ernst nehmen!

    Wenn zudem ein ASP sich einerseits davor drückt, mal regulierend einzugreifen,

    wenn sich ein Mitglied einem anderen Mitglied gegenüber respektlos äußert oder gar persönlich angreift,

    andererseits aber sofort bereit ist, Beiträge von mir oder darin enthaltene Links zu zensieren, zu löschen,

    (offenbar dem Vorbild bestimmter Politiker folgend!),

    nur weil ich damit mal wieder einen Standpunkt vertrete, der einem Anderen nicht gefällt,

    dann hat diese Plattform schon ein sehr niedriges Niveau erreicht!

    Da ist bei mir inzwischen schon mal der Gedanke entstanden, das CB zu verlassen.

    Aber ich habe früher schon CB-Mitgliedern, die diesen Gedanken hatten, geraten,

    bestimmte Typen, die es überall gibt, nicht als repräsentativ für die ganze Gruppe anzusehen.

    Ich werde mich daher an meinen eigenen Rat halten und im CB bleiben,

    auch wenn mir manche dieser Typen manchmal „zu laut" sind.

    Immerhin gibt es ein paar sehr nette Mitglieder mit guten Manieren hier,

    die auch immer wieder sehr interessante und nützliche Informationen bringen,

    zu denen ich auch direkten Kontakt habe, teils auch persönlich, was ich gerne auch beibehalten werde!

    Und die sind es mir jedenfalls wert, hier zu bleiben!

    Die Anderen kann ich ignorieren oder auch blockieren (auch wenn das bekanntlich nichts nutzt),

    nur in diesem Thread ist mir eben mal "der Kragen geplatzt"!


    Sehe gerade Deinen letzten Beitrag....machst du hier jetzt den Forenpolizisten.... ?

    Und was soll diese eigenartige Frage? Ist man ein "Forenpolizist",

    wenn man einfach und ohne bewertenden Kommentar auf eine falsche Aussage hinweist?

    Sehe ich grundsätzlich nicht so.

    Verstehe ich Dich also im Umkehrschluss richtig, dass Du den Standpunkt vertrittst:

    A. JEDER hat das Recht, die Meinung eines Anderen zu bewerten oder zu beurteilen oder zu verurteilen und

    B. Einen Anderen persönlich anzugreifen, nur weil er die eigene Meinung nicht teilt!

    ?

    Belegbar falsche "Meinungen" muss man keinesfalls akzeptieren und das hat nichts mit "Recht haben" zu tun.

    Aber man kann mit Interesse an einer friedlichen Diskussion akzeptieren,
    dass der Andere aus eigener Sicht eine "falsche" Meinung vertritt!

    Das tut man jedoch nicht, wenn man ihn deshalb persönlich angreift!

    Und nur darum ging es mir bei meinen bisherigen Kommentaren!

    Von "Recht haben wollen" haben Andere geschrieben!

    Man kann natürlich jede seltsame Ansicht als Meinung deklarieren um sie gegen Kritik zu schützen.
    Meine "Meinung"

    Das tust Du damit auch mit Deiner "seltsamen" Ansicht!

    Meinungen basieren oft auf Gefühl und weniger auf Fakten.

    Wenn ich mich jetzt mal auf den Stil und auf das Niveau herunter bücken würde,

    das offenbar Einige hier bei sachlichen Diskussionen bevorzugen, dann würde ich antworten:

    "Selten so einen Schwachsinn gelesen!

    Meine Meinung!"


    Aber nein, ich lass das lieber ... in meinem hohen Alter kann ich mich nicht mehr so tief bücken!

    Und übrigens: Ich kann ohne weiteres akzeptieren, dass Du anderer Meinung bist als ich! :)

    du hast recht, ich habe unrecht,

    Nein - darum geht es gar nicht!

    Ich habe einen Standpunkt, den ich mit entsprechenden Argumenten vertrete.

    Wenn Jemand einen anderen Standpunkt hat und ebenfalls sachliche Argumente vorbringt,

    dann liegt es an Beiden, diese Argumente gegeneinander abzuwägen und

    irgendwann zu der Erkenntnis zu kommen, dass beide Standpunkte für den Einzelnen passen!

    Und damit könnte man dann gegenseitig den unterschiedlichen Standpunkt akzeptieren und

    die Diskussion beenden.

    Bis dahin sollte es aber Jedem gestattet sein, seine Argumente vorzutragen!

    Und wenn er das sachlich tut, ist das absolut in Ordnung!

    Ich finde es aber nicht in Ordnung, wenn man entweder nicht fähig oder zu bequem ist,

    sich mit dem Standpunkt des Anderen zu befassen und statt dessen dann den Anderen persönlich angreift,

    wie das oben und schon wiederholt hier im CB mit Luxor geschehen ist!

    Ich schrieb ja schon was ich von Luxors Ausführungen halte.

    Eben! Genau das hat in einer sachlichen Diskussion NICHTS zu suchen!

    Man kann sagen oder schreiben, dass man anderer Meinung ist und dies - wenn möglich - noch sachlich begründen.

    Aber NIEMAND hat das Recht, die Meinung eines Anderen zu bewerten oder zu beurteilen oder zu verurteilen und

    ihn gar noch persönlich anzugreifen, nur weil er die eigene Meinung nicht teilt!

    Das ist übrigens genau das Problem, das seit einiger Zeit unser Volk spaltet

    (dieses "Für und Wider" Migration, Pandemie ...)!

    Söder sagte wörtlich sogar: "Meiden Sie den Kontakt mit Andersdenkenden!"

    das er seine Meinung durchsetzen will die nicht korrekt ist.

    Wenn Luxor das tun würde, dann würde ich Dir zustimmen!

    Aber das tut er nicht!

    Du (und Andere hier) unterstellst ihm das aber, weil er eben oft immer noch ein weiteres Argument bringt,

    dies jedoch sachlich darstellt und mit Fakten belegt.

    Dass er damit für Manche ein unbequemer Diskussions-Partner ist, kann ich verstehen!

    Ihn deshalb aber persönlich anzugreifen, entspricht zumindest nicht dem,

    was man allgemein unter einer sachlichen Diskussion versteht!

    Es gehört auch dazu die Meinung des anderen zu respektieren.

    Richtig! Dann tu das doch und bezeichne Luxor nicht als "apodiktisch geprägt", was Du damit ja selbst bist!

    Akzeptieren darf jeder was er für richtig hält.

    Selbstverständlich - hab ich oben und früher schon geschrieben! Also auch Luxor!

    Schon Deine Bemerkung „wenn Du alle Kommentare aufmerksam durchlesen hättest....... ist eine provokante Unterstellung das ich das nicht getan habe.

    Das ist keine Unterstellung, sondern eine Feststellung, die darauf basiert, dass Du Luxor etwas unterstellst,

    was nicht zutrifft - z. B. dass er "niemals zugeben wird, dass andere Hersteller es auch können"!

    Ganz im Gegenteil hat er sich auch über CS kritisch geäußert!

    Ich habe mir den ganzen Thread inzwischen schon zweimal durchgelesen und NICHTS gefunden,

    was Du und Andere Luxor ankreiden könnten, außer, dass er eben seinen Standpunkt massiv,

    aber eben doch sachlich vertritt!

    Wenn man zu bequem ist, darauf einzugehen und am eigenen Standpunkt festhält,

    dann sollte man sich aber auch die persönlichen Spitzen gegen den Anderen verkneifen!

    Ich kann in solchen Reaktionen wirklich nur Bequemlichkeit oder Hilflosigkeit erkennen!

    wenn wir unterschiedlicher Meinung sind dann lasse bitte die belehrenden Ausführungen.

    Hast Du dafür auch ein Beispiel? Oder sind das nur Deine persönlichen Empfindungen?

    Deine Ausführung Du würdest mir Contra geben ist unpassend

    Bitte erkläre mir, was daran unpassend ist, wenn ich anderer Meinung bin als Du?
    Denn das versteht man allgemein unter "Contra geben"! (OK, das ist jetzt belehrend)

    Wie oben steht, du hast recht, ich bin im Unrecht .

    Das wiederholst Du und ich wiederhole: "Darum geht es hier nicht!"
    Ich will NICHT Recht haben und meine auch NICHT, dass Du Unrecht hast!

    Aber mir gefällt es nicht, dass es hier im CB bei ursprünglich sachlichen Diskussionen
    immer wieder zu unsachlichen Kommentaren oder gar persönlichen Angriffen kommt,

    und das von Personen, die für sich eine gewisse Bildung, Stil und Niveau in Anspruch nehmen!

    Was ist denn die Wahrheit ? Und vorallem - welche Wahrheit ist denn die Richtige ?

    Eben! Jeder darf an seine "Wahrheit" glauben - aber nicht einen Anderen verurteilen,

    nur weil der an eine andere "Wahrheit" glaubt!

    Die Geschichte der Menschheit ist voll mit "Mord und Totschlag" aus diesem Grund!


    Und jetzt noch an den Thread-Eröffner:
    Lieber Everest, es tut mir leid, dass Dein interessantes Start-Thema, mit dem Du nur eine gute Absicht verfolgt hast,

    nun so zerstört wurde!

    Aber aus meiner Sicht leidet das CB in den letzten Jahren unter einer nachlassenden Diskussions-Kultur!

    Das war früher anders und die "alten Hasen" hier können mir das vielleicht bestätigen!

    Wenn das in Deinem Thread nicht "hochgekocht" wäre, dann wäre es irgendwann woanders passiert.

    Vielleicht kannst Du meine Ausführungen verstehen - wenn nicht und wenn Du entgegengesetzter Meinung bist,

    dann ist das auch ok.

    Ich wünsche Allen hier noch einen angenehmen 2. Feiertag!

    Mir zu unterstellen das ich nicht wüsste was ich hier schreibe

    Das habe ich NICHT!

    Ich habe das geschrieben:

    Ihn deshalb als "apodiktisch" zu bezeichnen, zeigt entweder, dass man die Bedeutung dieses Fremdworts

    evtl. nicht richtig verstanden hat, oder dass man ihm etwas unterstellt, was nicht zutrifft,

    Ich vermute sehr wohl, dass Dir die Bedeutung dieses Fremdworts bekannt ist und

    Du daher weißt, was Du hier schreibst und beschränke mich daher auf den zweiten Teil meines Satzes!

    Konfliktlösung erfolgt nach meiner bisherigen bescheidenen Erfahrung nur, wenn beide Parteien bereit sind beide Standpunkte zu akzeptieren und nicht jedesmal nachzulegen.

    Und warum akzeptierst Du dann den Standpunkt von Luxor nicht und

    legst mit einem persönlichen Angriff nach?

    Wegen Deiner "bescheidenen" Erfahrung? (Diese "Vorlage" kam von Dir!)

    Darüber hinaus bin ich ausgebildeter Mediator kenne mich also bestens mit Konflikten und unterschiedlich Meinungen aus.

    Nun verwundert mich Dein Verhalten erst recht!

    Und wenn ich schreibe das ich das Gefühl habe das jemand die Wahrheit für sich gepachtet hat, dann ist das meine Wahrnehmung. Wenn aber einer der beiden Teilnehmer des Gespräches nichts vom anderen akzeptiert

    Woraus schließt Du, dass Luxor die Wahrheit für sich gepachtet hat?

    Und weshalb erwartest Du, dass der andere Gesprächsteilnehmer DEINE Meinung akzeptiert,

    wenn Du es umgekehrt nicht tust und ihm stattdessen unterstellst,

    er wäre "apodiktisch" und er würde niemals zugeben, dass ...?

    Wenn Du alle Kommentare dieses Threads aufmerksam durchgelesen hättest,

    dann hättest Du ganz klar erkennen können, dass Luxor sich mehrmals auch kritisch über CS geäußert hat!

    Er ist also keineswegs ein "Fanboy" von CS, wie das jemand Anders hier ebenso unsachlich bemerkt hat!


    Und wenn ich Dir jetzt "Contra" gebe, habe ich dann auch die "Wahrheit für mich gepachtet"?

    Wenn ich bisher Deinen Standpunkt nicht akzeptiert habe, tu ich dann etwas anderes als Du?

    Wenn Du mir erklären kannst, welche Deiner Aussagen ich "akzeptieren" sollte (Deine obige Forderung),

    dann bin ich gerne bereit, darüber zumindest mal nachzudenken.


    Wir könnten das Ganze aber auch einfach damit beenden, indem wir beiderseits akzeptieren,

    dass wir unterschiedlicher Meinung sind und es dabei belassen, ohne einen persönlichen Angriff!

    Tja der Luxor ist halt apodiktisch geprägt.

    Es macht keinen Sinn einen sachlichen Meinungsaustausch führen zu wollen wenn der Gesprächspartner nur eine Meinung zulässt.

    Ich bin nun seit 2013 Mitglied im CB, Luxor wohl noch etwas länger.

    Ich habe ziemlich oft erlebt, dass er seinen Standpunkt massiv vertreten und mit sachlichen Argumenten untermauert hat.

    Ihn deshalb als "apodiktisch" zu bezeichnen, zeigt entweder, dass man die Bedeutung dieses Fremdworts

    evtl. nicht richtig verstanden hat, oder dass man ihm etwas unterstellt, was nicht zutrifft,

    nur weil man selbst vielleicht nicht in der Lage ist,

    seinen eigenen Standpunkt ebenso argumentativ zu vertreten.

    Die Tatsache, dass er oft auf ein Argument doch noch einen Punkt dagegen zu setzen hat,

    bedeutet jedenfalls nicht, dass er keinen Widerspruch duldet oder keine andere Meinung zulässt!

    Und Luxor wurde dabei niemals persönlich oder gar beleidigend - im Gegensatz zu manch anderen Mitgliedern hier.

    Insgesamt hat das etwas mit "Bildung" zu tun!
    Könnte es sein, dass diese bei Manchen nur in ihrer "Ein-Bildung" besteht?

    Der Eindruck könnte bei Manchen mit Blick auf ihr Verhalten entstehen!

    Und falls jetzt Jemand hier moniert, dass wir endlich wieder zum Thema zurück kommen sollten,

    stimme ich zwar absolut zu, erinnere jedoch daran, dass diese Abweichung mal wieder nur

    durch die persönlichen und sich unangenehmerweise öfter wiederholenden persönlichen Angriffe

    gegen ein Mitglied des CB entstanden ist.

    Mir geht das - salopp formuliert - schon eine Weile "auf den Wecker"!

    Und für diese meine Meinung erwarte ich jetzt ebenso Toleranz wie das diejenigen tun,

    die Andere attackieren und dann Toleranz predigen!

    In diesem Thread ging es ganz ausnahmsweise mal nicht um CS und insbesondere auch nicht um das Fahrzeug Luxor, sondern um einen Kastenwagen auf Fiat Ducato Basis.

    Das ist nicht richtig! Bereits im Eröffnungs-Post und auch in den folgenden wurde mehrmals - und zwar NICHT nur von einer bestimmten Person - mit CS verglichen!

    Ich meine: es lebe die Vielfalt und ..... die Toleranz

    Richtig, aber dann nicht nur für die eigene Meinung, sondern auch für die Anderer!

    Was ist da so schwer zu verstehen ? Es ist wirklich schwer in Foren, mit "Fanboy´s" zu diskutieren.

    Zumindest als ASP sollte man es unterlassen, vom Sachlichen ins Persönliche zu schwanken!

    Dein sachlicher Vergleich der Maße hätte völlig genügt!

    Mal anzuerkennen, dass andere Hersteller deutlich günstigerer Fahrzeuge Details besser gelöst haben als der Hersteller des eigenen Campers, sollte doch möglich.

    Selbstverständlich! Trotzdem sollte es auch gestattet sein, dass Jemand, der von seinem Fahrzeug überzeugt ist, für seine Überzeugung eintritt, ohne dass man ihm deshalb Intoleranz vorhält, die man mit dieser Vorhaltung dann selbst zeigt!

    Insgesamt interessant und bestimmt gute Qualität - aber Aufstelldach, Kühlschrankvolumen, zu wenig Stauraum, nicht einfahrbare Stufe, u. a. sprechen dagegen!

    Unseren Indi würde ich vorziehen!

    Der Sinn ist, das bei einem Auffahrunfall das auffahrende Fahrzeug nicht unter das Fahrzeug bei sehr kurzer Motorhaube dann das Heck des WoMo durch die Frontscheibe des Auffahrenden Fahrzeuges geht. Möglichkeit 2 wenn das auffahrende Fahrzeug ein Motorrad ist könnte es auch nicht so toll für den Fahrer sein.

    Der Unterfahrschutz ist eine Vorschrift für "Lastwagen" > 3.5T, und mit einer freien Höhe von 55cm, damit solche unfälle vermieden werden:

    Auweia, ja, logisch, das leuchtet ein! Danke!

    Und bitte wer macht das und was kostet das?

    Es handelt sich um das schwarte Rohr mit den Bergungsösen.

    Unterfahrschutz der beim 4x4 ohne AHK in der CH benötigt wird.

    Hallo,

    von wem ist dieses schwarze Rohr?

    Unterfahrschutz ... hm - welcher Sinn steckt dahinter? Dass das Fahrzeug hinten "aufsetzt"?

    Weshalb wird das in der Schweiz benötigt?

    Bergungsösen ... um das Fahrzeug irgendwo raus zu ziehen?

    Also Sinn und Nutzen hab ich noch nicht verstanden ...

    Und noch eine Frage bitte:

    Was ist das Schwarze auf der linken Hecktüre unten?