Posts by viacrivelli

    Link: https://www.facebook.com/nctlifeautomotive/


    (übersetzt aus NCT-Beitrag auf Facebook): Der „Essenziale 505“ wird auf der Basis Renault Master 505 realisiert. Es handelt sich um ein Multifunktions-Fahrzeug und ist gedacht für Menschen, die Arbeit, Schlafen in einem Reisemobil kombinieren wollen. Ein Bett (auf Wunsch auch zwei Betten), ein Raum Büro und ein Bad sind im Standard. Das gleiche Layout ist erhältlich auf anderen Fahrzeugen des gleichen Bereiches „Essenziale 499“ und „Essenziale 541“, beide auf der Basis Fiat Ducato....

    Hallo
    Am Caravan Salon in Parma (10. - 18.9.2016) haben wir einen neuen Ausbauer in der Reisemobilbranche entdeckt. Das Unternehmen "NCT" ist bisher als Leader in der Ausstattung von Sonderfahrzeugen ( Polizei, Sicherheit etc. ) taetig. NCT steigt mit dem Ausbau auf Originalmodellen von Fiat und Renault, mit verschiedenen Laengen von 4.96 m - 5.99 m, ein. Voraussichtlich wird sich NCT - nach eigenen Angaben - auch auf dem deutschen Markt, an der Stuttgarter-Messe, vorstellen.
    www.nctlifeautomotive.it
    Gruss Heidy

    Guten Abend Silke
    Schön, dass Bresler im Forum Verstärkung gekommen hat! Wir haben noch keine definitive Entscheidung getroffen. Die Punkte, die du betreffend Fahrzeughöhe ansprichst, sind auch bei uns ein Thema. Ich habe verschiedentlich gehört, dass diese Höhe etwas windanfällig ist und vor allem, wie du sagst, bei Unterführungen oder manchmal bei Tankstellen es etwas knapp werden kann (meistens geht es dann, aber man ist nicht sicher, kommt er unten durch). Unser Camper ist 4.78 m lang und 2.60 m hoch (Renault Trafic L1H2) und hat eigentlich auf diesem kleinen Raum alles drin, sogar eine Nasszelle. Ein kleines (nicht blaues) aber weisses Wunder. Jedoch stossen wir bei längeren Fahrten auch an unsere Grenzen vor allem bezüglich Stauraum. Eine Superlösung, welche alle Wünsche erfüllt, ist wohl schwierig zu finden. Vielleicht würde es sich lohnen, sich an der Düsseldorfer Messe umzuschauen, scheinbar soll dieses Jahr sehr viel Interessantes an Kastenwagen gezeigt werden. Dein blaues Wunder ist auf jeden Fall eine gute Wahl. Auch ich wäre neugierig, was ihr mit eurem blauen Wunder alles schon erlebt habt. Wünsche euch schöne Sommerferien, wohin auch immer eure Reise geht, und viel Spass.
    Gruss Heidy

    Guten Abend Silke
    Schön, dass Bresler im Forum Verstärkung gekommen hat! Wir haben noch keine definitive Entscheidung getroffen. Die Punkte, die du betreffend Fahrzeughöhe ansprichst, sind auch bei uns ein Thema. Ich habe verschiedentlich gehört, dass diese Höhe etwas windanfällig ist und vor allem, wie du sagst, bei Unterführungen oder manchmal bei Tankstellen es etwas knapp werden kann (meistens geht es dann, aber man ist nicht sicher, kommt er unten durch). Unser Camper ist 4.78 m lang und 2.60 m hoch (Renault Trafic L1H2) und hat eigentlich auf diesem kleinen Raum alles drin, sogar eine Nasszelle. Ein kleines (nicht blaues) aber weisses Wunder. Jedoch stossen wir bei längeren Fahrten auch an unsere Grenzen vor allem bezüglich Stauraum. Eine Superlösung, welche alle Wünsche erfüllt, ist wohl schwierig zu finden. Vielleicht würde es sich lohnen, sich an der Düsseldorfer Messe umzuschauen, scheinbar soll dieses Jahr sehr viel Interessantes an Kastenwagen gezeigt werden. Dein blaues Wunder ist auf jeden Fall eine gute Wahl. Auch ich wäre neugierig, was ihr mit eurem blauen Wunder alles schon erlebt habt. Wünsche euch schöne Sommerferien, wohin auch immer eure Reise geht, und viel Spass.
    Gruss Heidy

    Bestimmt tut es dem Markt gut, wenn neue Modelle erscheinen. Der Markt wird aufgemischt. Der Hymer hat bestechende Vorteile: Es handelt sich um ein Fahrzeug mit Original-Karosserie (ohne zusätzliches Hochdach). Die Höhe ist mit 285 cm für viele vorteilhafter als Modelle mit über 300 cm. Dazu kommt der Preis, der mit 55'400 Euro massiv unter den Konkurrenz-Modellen liegt, zumindest im Grundpreisangebot. Auch die Lieferfrist, das Verteilungsnetz und ..... können bei einem Kauf mitentscheidend sein. Argumente, welche durchaus Chancen bei der Kundschaft haben könnten. Die Zukunft wird es weisen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass noch andere Fahrzeugmodelle in der Pipeline sind. Wie sagt man so schön, die Konkurrenz schläft nicht. Wir dürfen gespannt sein!

    Bestimmt tut es dem Markt gut, wenn neue Modelle erscheinen. Der Markt wird aufgemischt. Der Hymer hat bestechende Vorteile: Es handelt sich um ein Fahrzeug mit Original-Karosserie (ohne zusätzliches Hochdach). Die Höhe ist mit 285 cm für viele vorteilhafter als Modelle mit über 300 cm. Dazu kommt der Preis, der mit 55'400 Euro massiv unter den Konkurrenz-Modellen liegt, zumindest im Grundpreisangebot. Auch die Lieferfrist, das Verteilungsnetz und ..... können bei einem Kauf mitentscheidend sein. Argumente, welche durchaus Chancen bei der Kundschaft haben könnten. Die Zukunft wird es weisen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass noch andere Fahrzeugmodelle in der Pipeline sind. Wie sagt man so schön, die Konkurrenz schläft nicht. Wir dürfen gespannt sein!

    Hallo bernhard


    ganz deiner meinung (gewicht und platz gespart). 3 kg reicht sehr lange - wenn mit diesel geheizt wird.


    Ob nachfuellbar oder austauschbar in D entzieh sich meiner kenntnis. Wie gesagt, diese flasche reicht lange und man kann ersatz deshalb sicher planen.


    Gruss Heidy

    Hallo bernhard


    ganz deiner meinung (gewicht und platz gespart). 3 kg reicht sehr lange - wenn mit diesel geheizt wird.


    Ob nachfuellbar oder austauschbar in D entzieh sich meiner kenntnis. Wie gesagt, diese flasche reicht lange und man kann ersatz deshalb sicher planen.


    Gruss Heidy

    Hallo zusammen


    Das ist sehr sehr ärgerlich, was Rosy und Ernst erleben mussten. Ich frage mich, wo da der Geschäftssinn stecken geblieben ist..................? Des Öfteren wird heutzutage gerne Standard ab dem Kaufkatalog oder ab der Homepage verkauft - möglichst wenig Aufwand während und vor allem nach dem Kauf. Leider leider.


    Da rühm ich unseren italienischen Camperausbauer. Die Beziehung war von Anfang bis heute - 2 Jahre nach dem Kauf - super. Das fing mit der kompetenten Beratung an.
    Der Ausbauer nahm sich sehr viel Zeit dafür (ist heute leider bei mehreren Ausbauern nicht mehr der Fall.) Der Ausbauer - ihm gehört das Unternehmen, und er ist selber Camperbenützer, weiss deshalb, was das Campersherz begehrt. Die verschiedenen Phasen des Ausbaus hat unser Ausbauer auf dem Netz laufend mit Bildern und Kommentaren dokumentiert und für uns auf eine CD gespeichert. Wir waren so immer auf dem Laufenden. Zudem lief die Abwicklung der Uebergabe, Verzollung und auch die Bezahlung reibungslos ab. Der Ausbauer hat uns neben einer vollständigen Dokumentation auch eine zweijährige Garantie abgegeben. In dieser Garantie enthalten ist eine erste Kontrolle nach 5000 km, eine zweite nach 15'000 km. Das heisst, er hat das ganze Fahrzeug innen und unterflur durchgecheckt. Obwohl die Garantiefirst schon ein paar Monate abgelaufen war, hat er die Duschebrause, welche einen Riss hatte, ohne Kostenfolge ersetzt. Und was noch sehr wichtig und zu betonen ist: Jede Frage, jedes Anliegen, das wir an ihn richteten, wurde innert 24 Stunden beantwortet und erledigt. Wir mussten nicht auf den leeren Bildschirm gucken......
    So stelle ich mir eine Beziehung zwischen Käufer und Verkäufer vor. [Blocked Image: http://www.camperboard.de/wbb41/wcf/images/smilies/smile.png] .Es muss doch beider Interesse sein, dass der Kauf zufriedenstellend abläuft (vor, während und auch nachher!).



    Rosi und Ernst, erholt euch von diesem ärgerlichen Erlebnis, wünsche euch trotzdem ein schönes Pfingstwochenende.
    Grüsse
    Heidy

    Hallo zusammen


    Das ist sehr sehr ärgerlich, was Rosy und Ernst erleben mussten. Ich frage mich, wo da der Geschäftssinn stecken geblieben ist..................? Des Öfteren wird heutzutage gerne Standard ab dem Kaufkatalog oder ab der Homepage verkauft - möglichst wenig Aufwand während und vor allem nach dem Kauf. Leider leider.


    Da rühm ich unseren italienischen Camperausbauer. Die Beziehung war von Anfang bis heute - 2 Jahre nach dem Kauf - super. Das fing mit der kompetenten Beratung an.
    Der Ausbauer nahm sich sehr viel Zeit dafür (ist heute leider bei mehreren Ausbauern nicht mehr der Fall.) Der Ausbauer - ihm gehört das Unternehmen, und er ist selber Camperbenützer, weiss deshalb, was das Campersherz begehrt. Die verschiedenen Phasen des Ausbaus hat unser Ausbauer auf dem Netz laufend mit Bildern und Kommentaren dokumentiert und für uns auf eine CD gespeichert. Wir waren so immer auf dem Laufenden. Zudem lief die Abwicklung der Uebergabe, Verzollung und auch die Bezahlung reibungslos ab. Der Ausbauer hat uns neben einer vollständigen Dokumentation auch eine zweijährige Garantie abgegeben. In dieser Garantie enthalten ist eine erste Kontrolle nach 5000 km, eine zweite nach 15'000 km. Das heisst, er hat das ganze Fahrzeug innen und unterflur durchgecheckt. Obwohl die Garantiefirst schon ein paar Monate abgelaufen war, hat er die Duschebrause, welche einen Riss hatte, ohne Kostenfolge ersetzt. Und was noch sehr wichtig und zu betonen ist: Jede Frage, jedes Anliegen, das wir an ihn richteten, wurde innert 24 Stunden beantwortet und erledigt. Wir mussten nicht auf den leeren Bildschirm gucken......
    So stelle ich mir eine Beziehung zwischen Käufer und Verkäufer vor. [Blocked Image: http://www.camperboard.de/wbb41/wcf/images/smilies/smile.png] .Es muss doch beider Interesse sein, dass der Kauf zufriedenstellend abläuft (vor, während und auch nachher!).



    Rosi und Ernst, erholt euch von diesem ärgerlichen Erlebnis, wünsche euch trotzdem ein schönes Pfingstwochenende.
    Grüsse
    Heidy

    Hallo
    Woher kriegt man kleine Gasflaschen von 3 kg (oder weniger - Platzproblem). Kann Propan Gas überall in Europa gekauft bzw. nachgefüllt werden?
    Danke für eure Rückmeldungen. Heidy

    Hallo
    Woher kriegt man kleine Gasflaschen von 3 kg (oder weniger - Platzproblem). Kann Propan Gas überall in Europa gekauft bzw. nachgefüllt werden?
    Danke für eure Rückmeldungen. Heidy

    Hallo Wolfgang
    Das Modell, das du beschreibst, kommt aus dem Jahr 2013. Das neueste Z-E3726 sollte nach Angaben von Händlern das neueste auf dem Markt sein und - so die Informationen - besser als früher sein. Es ist ja anzunehmen, dass die Technologie seither verbessert wurde und Fehler ausgemerzt wurden.


    Betreffend Rückfahrkamera: Ich hatte eine von [lexicon='Waeco'][/lexicon], Modell CAM 44 mit Monitor, welche vor drei Jahren ca. 1000 Euro kostete. Zufrieden, jedoch bei festem Regen war der Bildschirm auch beschlagen.


    Interessant wäre nun zu wissen, wie die Erfahrungen mit dem neuesten Zenec Z-E3726
    und mit ZE-DVBT60HD sowie mit der Rückfahrkamera ZE-RVSC90 sind. Wahrscheinlich spielt auch die Position der Kamera eine Rolle.


    Vielleicht gibt es Meinungen dazu?
    Gruss Walter

    Hallo Wolfgang
    Das Modell, das du beschreibst, kommt aus dem Jahr 2013. Das neueste Z-E3726 sollte nach Angaben von Händlern das neueste auf dem Markt sein und - so die Informationen - besser als früher sein. Es ist ja anzunehmen, dass die Technologie seither verbessert wurde und Fehler ausgemerzt wurden.


    Betreffend Rückfahrkamera: Ich hatte eine von [lexicon='Waeco'][/lexicon], Modell CAM 44 mit Monitor, welche vor drei Jahren ca. 1000 Euro kostete. Zufrieden, jedoch bei festem Regen war der Bildschirm auch beschlagen.


    Interessant wäre nun zu wissen, wie die Erfahrungen mit dem neuesten Zenec Z-E3726
    und mit ZE-DVBT60HD sowie mit der Rückfahrkamera ZE-RVSC90 sind. Wahrscheinlich spielt auch die Position der Kamera eine Rolle.


    Vielleicht gibt es Meinungen dazu?
    Gruss Walter