Posts by dietzekall

    Das ist alte 70er-Jahre-Denke. Parkplätze in der Innenstadt, damit fast vor dem Laden geparkt werden kann. Die Folgen sind gerade jetzt spürbar. Im Sommer unerträglich heiß und die wenigen Schatten spendenden Bäume sind krank. Dazu noch hohe Feinstaub-Belastung. Bei uns in der schmalen Löwenstrasse/ZH (3600 Fahrzeuge am Tag!!!) soll nun auch entsiegelt werden, mehr Bäume für Schatten gepflanzt werden und dem Fußgänger -und Velo-Verkehr wird dann Vorrang gegeben. Nur noch wenige P. Auto-Poser müssen leider auch draußen bleiben;-). Begegnungszonen entstehen und Aussenplätze für die Gastronomie. Es wird LEBENSWERTER (fett für LUXOR). Ich hoffe die Arbeiten beginnen bald. Ich freue mich!


    Grüsse

    Einen Anwohner-Parkausweis besaß ich schon vor 20 Jahren in Schwabing. Hatte selbstverständlich keinen Anspruch auf einen bestimmten P. Musste manchmal 20-30 Minuten suchen. Verstehe die Aufregung nicht. Ist ein alter Hut…


    Grüsse

    Richtig lesen! Ich schrieb „Sorgsamer Umgang“. Aber sicher findest Du es normal, wenn Helikoter-Eltern ihre Sprösslinge mit dem SUV vor die Kita/Schule fahren. Ich kenne genügend Eltern, die es auch anders schaffen. Es geht mir um den bewussten Umgang. Ich sehe Zuviele, die das Auto aus purer Faulheit und exzessiv nutzen. Wir müssen Alle unser Verhalten etwas korrigieren, ob Dir das passt oder nicht.


    Grüsse

    So isses. Knapp 18 Grad im meiner Wohnung. Bislang noch nicht geheizt. Heiße Dusche drastisch verkürzt. Autofahren sehe ich als Luxus an und gehe sorgsamer damit um wie je zuvor. Alltag generell nur Fahrrad.


    Grüsse

    Richtig. Alles auch nur eine Frage der Perspektive. Wenn ich gerade vor dem Erwerb eines Diesel-Fahrzeuges stehen würde, könnte ich mich ja auch fragen woher wohl der Harnstoff in ein paar Monaten kommt. Wie teuer es wohl werden könnte und ob der Diesel überhaupt noch lange unter 3 Euro zu bekommen sein wird. Fliegen mir vielleicht bald Steine hinterher, -durch die „Rebellen der letzten Generation“. Fragen über Fragen…😀


    Grüsse

    Und hier zum vierten Mal das bedauerlicherweise entscheidende Argument: Im Vergleich zu einer akkuelektrisch angetriebenen E-Autoflotte müsste man für eine wasserstoffgetriebene ca. 5mal soviel Eenergie aufwenden. Schicki-Micki-Buam und -Madeln warten schon darauf, dass der Münchener Autobauer endlich liefert. Zum Glück gibt’s von denen nicht so viele, sonst kämen die Heimat- und Hightech-Bayern doch nicht um Windräder in ihren Bergen herum.

    Das Problem ist dieser vollkommen aberwitzige SUV, -bzw PS Wahn. Überall diese Panzer mit 2-2,5 Tonnen Leergewicht und 300-500 Elektro-PS oder mehr. Eindrucksvoll ist der Unterschied zwischen Hyundai Iconiq 5 SUV und dem kommenden Iconiq 6. Gleiche Batterie und Technik, doch der auf Effizienz getrimmte 6er braucht knapp 20% weniger. Max. 150 PS genügen zwar vollkommen für uns Alle, aber der PS -und Newtonmeter-Wahn geht lustig weiter. Leider steuert  diese, -von Lobbyisten unterstützte,, Autoindustrie komplett in die falsche Richtung. Leichte und effiziente Fahrzeuge, wie der E-Up etc. haben es schwer. Noch heftiger wird es für die Leicht-Fahrzeuge der Klasse LE5,  wie z.B. Twike. Hocheffizient und im Verbrauch deutlich unter 10kwh/100km. Es wird ein langer Weg, bis es Alle begreifen…


    Grüsse 

    140.000km bei 3 Haltern in 15 Jahren.

    Viel Spaß scheint der nicht gemacht zu haben ;)

    Ich hatte meinen Cosmo 16 Jahre gefahren, -davon 14 Jahre als Alleinfahrzeug. Mit 55000km in 2005 gekauft und mit 223000 in 2021 verkauft. Voll erwerbstätig in der gesamten Zeit. Ein Jahr beruflich darin gewohnt. Ich kann Dir versichern, viel Spass damit gehabt zu haben. Falls Du maximale Laufleistung mit Spass verbindest, bist Du auf einen Irrweg…😉


    Grüsse

    Ich fahre meinen extrem sparsamen Toyota Prius 3 solange bis ich immer da tanke, wo ich gerade stehe😉. Ohne Kabel. Lightyear 2 sollte in zwei bis drei Jahren bereit sein - vielleicht auch der SONO Sion. Es bleibt spannend.


    Grüsse

    OK, wobei ich es nicht verstehe. Die Kunststoff-Hochdächer sind doch entweder weiß (also nicht lackiert) oder gegen (happigen) Aufpreis in Wagenfarbe lackiert. Da ist es doch egal ob Uni- oder Metallic-Lack ..


    VG Michael

    Auf Kunststoff verhält sich der Metallic-Lack über Jahre gesehen anders wie auf Metall. Deshalb wurden sie vielleicht auch weniger verkauft. Der Aufpreis mag natürlich auch eine Rolle spielen. Weiss ist ansonsten in der Sommer-Sonne keine schlechte Wahl…


    Grüsse

    Das ist sicherlich DIE berechtigte Forderung. Aber der Einwand von DOC mit Metallic hat schon was, weil das halt in der Regel eine 2-Schicht Lackierung ist und Uni-Farben halt meinst nur eine Schicht …


    VG Michael

    Camper mit Kunststoff-Hochdach haben nun einmal oft Uni-Lacke. Dann soll DB auf diese Lacke halt nur 5 Jahre ihre tolle „Durchrost-Garantie“ geben. Alles Andere ist meiner Meinung nach Kunden-Täuschung. In den USA hätte DB bei den dortigen „Consumer Rights“ keine Chance mit dieser Farce.


    Grüsse

    Sicher kein Metallic ? Wir hatten 9 J null Rost! 2012er war Teilverzinkt. Und auf Rost gibt MB doch 10 J Garantie?! Natürlich Nichtsnutzen gepfuschten Ausschnitten….😎

    Ich erwarte zu Recht von DB Rostschutz unabhängig von der Farbe. Wo sind wir denn eigentlich heutzutage?!? Ohne Druckmittel div. Art ist die 10-Jahre-Garantie doch keinen Pfifferling wert. Ein nur im Sommerhalbjahr genutztes DB-Fahrzeug, -im Winter unter dem Carport, sollte sogar nach 20 Jahren nicht rosten.


    Grüsse

    Frage eines Ahnungslosen … Liegt das dann an Mercedes, wenn es an einer Stelle rostet, wo der Ausbauer ein Loch in den Kasten macht, um was auch immer einzusetzen (Stromanschluss, Revisionstür Toilette, Außengasanschluss, etc. pp.) und dann das offene Blech ggf. nicht ordentlich gegen Korrosion bzw. Rost behandelt?


    VG Michael

    Motorhaube Kantenrost schon nach drei Jahren. Fahrer -und Beifahrertür ausgetauscht. Schweller. Ausschnitt Toilettenschacht und Ausschnitte waren doch nur das Sahne-Häupchen😉. Blech sollte in dieser Preisklasse verzinkt sein. Das Gleiche damals auch bei A -und C-Klasse bei Freunden.

    Audi um Welten besser.


    Grüsse

    Aber vielleicht kannst du dich vorher noch zu einer Klarstellung durchringen, was deinen Vorwurf angeht, ich schriebe "Mist"?

    Wird er nicht tun. Den „Wicht“ mir gegenüber nahm er auch nicht zurück. Das ist seine „sachliche Streitkultur“…😂.


    Grüsse

    Was meines Erachtens gut wäre, denn Plugin-Hybride vereinen das Schlechte aus zwei Welten!

    Für diese unsäglichen SUV‘s stimmt das wohl, -nicht jedoch für die Fahrer/innen eines Prius 4 Plugin. Die meinen es ernst mit dem Sparen. Viele von Denen haben nur für den Fall ein paar Liter Sprit an Bord und fahren meist elektrisch. Die wurmt es alle 15tsd einen Ölwechsel zu machen, obwohl der Benziner kaum an war. Um der Garantie willen wird trotzdem Ölwechsel gemacht 😉.


    Grüsse