danspy CS-Mobil
  • Member since Nov 20th 2017

Posts by danspy

    Adapter, Ringe, Weichen(!!!), Stecker usw sind bei Jehnert immer dabei…. wenn das nicht genau passt ist Rappeln u Scheppern vorprogrammiert! 😎

    Peter: UNFUG. ( jetzt brauche ich mal deinen Ausdruck :) :00008040:


    Frequenzweichen braucht auch das Jehnert System, Adapterrringe wohl auch, denn die MB Lautsprecher habe ganz "komische" Dimensionen.

    Da scheppert nichts, da passt alles zusammen. Höchstens wenn einer mit 2 linken Händen den Einbau selbst machen will, für einen Durchschnittlich begabte = kein Problem.

    Die Lautsprecher sind exakt diese, und ja, es braucht noch Adapterringe um den richtigen Abstand zur Türe zu machen.

    Sind auch erhältlich beim selben Händler:

    Lautsprecherringe Ø 130 mm Mercedes | Caraudio-Store.de, 10,50 €
    Lautsprechering für die Montage von Lautsprechern in ihrem Fahrzeug
    www.caraudio-store.de


    TIP: an der Frequenzweiche hat es ein rotes Kabel als Schleife. Wenn Du das durchtrennst sind die Hohen Frequenzen weniger aggressiv. ( beschrieben in der Montageanleitung.

    Ich rate Dir dies vor Einbau zu machen, ich musste beide Türen wieder aufmachen um den Draht durchzutrennen. ( enden isolieren!!) Der Sound ist deutlich angenehmer.


    Gruss

    Daniel


    pasted-from-clipboard.png

    Für interessierte am Entleerungs-intervall, aber auch für die ewigen Skeptiker

    so ab ca 7:30 min.....

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Schiebetür klemmt n Unfall, Auto liegt gekippt auf re Seite, Feuer vorne….. 😎

    Das ist ja wieder ein horrorszenario par excellence...., passiert bestimmt oft.

    Dann Dachluke aufdrücken und raus.

    Und Gegenfrage: was ist wenn genau das gleiche Szenario mit einem 3 türigen PKW passiert??

    Wenn ich so etwas in Betracht ziehen muss, bleibt mein Sprinter besser zuhause und ich nehme ein Flugzeug...

    Nein ich gehe sogar einen Schritt weiter und sage, dass es in der Praxis durchaus vorkommen kann, je nachdem wie die Ver- und Entsorgungssituation gerade ist, dass man mit einem gut gefüllten Frischwassertank unterwegs ist, aber auch der Abwassertank recht gut gefüllt ist, mangels Entsorgungsmöglichkeit. Dann reden wir, je nach vorhandener Tankvolumina, über 200 kg und mehr, Frisch- und Abwasser.

    OK, Roman, das ist aber schon der absolute und extremste Ausnahmefall....., da sind wir wieder in der hypothetischen Analysen mit "könnte eventuell sofern es unmöglich ist, und gleichzeitig 5 Kartons Magnum Flaschen gebunkert sind, und, und und."

    Und ganz da muss man auch noch zufälligerweise in eine Kontrolle kommen, solch eine wo sich bis heute noch keiner unserer CB Kollegen gemeldet hat....  8| :rolleyes:



    Im Schnitt lesen doch locker 100 Mitglieder pro Tag in diesem Forum. 

    Schauen wir mal wieviel "ehrliche Gewichts-kontrollierte" sich melden werden, und zwar mit aussagen die Sinn machen und den Fakt bestätigen.

    Übrigens: bei bereits 115 Mitgliedern die sich heute aufs CB eingeloggt haben, hat sich bis jetzt noch keiner betreffend "echt selbst erlebter" Kontrolle gemeldet.

    Ich schlage vor dass man diese überflüssige Mahnfinger Diskussionen aufs Eis legt, soll doch jeder mit seinem Gewissen im klaren sein.

    Und um klarzustellen; ich bin absolut kein Fan vom starken Übergewicht und unnötige Risiken eingehen, jedoch gelegentlich leicht zu schwer unterwegs zu sein, das nehme ich persöhnlich in Kauf.

    Habe heute auch wieder gelesen dass die Diskussionen betreffend grösseres als 3.5 T max Gewicht wieder aufgenommen wurden, also es besteht sogar eine kleine Chance dass dies den heutigen Fahrzeuggewichten "irgendwann" mal angepasst werden könnte.

    Da muss ich aber mal bemerken, die Aussage, ich kann ja machen werde ja sowieso nicht geprüft

    ist schon gewaltig.


    Mensch Leute was ist das denn für eine Einstellung!

    Ja lieber Werner, natürlich hast du recht, aber Du dramatisierts das Thema wieder auf Deine persöhnliche Art. 


    Hier diskutiert man dies seit langem dass es ein Verbrechen wäre mit 3.6T durch die Gegend zu fahren mit einem auf 3.5 zugelassen Fahrzeug. Das hat nichts mit Dreistheit zu tun . Und ich spreche nicht von + 400kg, sondern von nur leicht mehr. 

    Ich fahre einen Indi, technisch gut ausgerüstet, und bin gewogen ( pro Achse auf einer offiziellen Abnahmestelle) auf 3235 KG, inkl voll Diesel, Fahrer und Ausrüstung, aber ohne Wasser, Essen und leichter Beifahrerin.


    SO, und wenn ich nun für mehrere Wochen unterwegs bin habe ich bestimmt etwas mehr als die 3,5, aber nie +400 von denen Du sprichst. 

    Wenn ich immer auf + 400 kg kommen würde, klar würde ich etwas ändern. 

    Aber die meisten Sprinter 3.5T kommen eventuel auf +100,  max +150 kg mehr.

    OK, auch das ist ausser Gesetz, aber noch lange nicht gemein- gefährlich, da das Fahrzeug ein 3.8 oder 4,1T Fahrwerk hat.


    Und wenn Du wirklich so "Gesetzesgetreu" bist, dann hoffe ich doch sehr dass Du noch nie in Deiner langen Fahrer-Karriere eine Busse wegen Geschwindigkeitsübertretung, oder Parkzeitübertretung, oder sonst etwas  eingefangen hast, denn das wäre ja dreist Deinerseits das Gesetz zu missachten. 

    Und auch wenn das auf Dich zutreffen würde ( also noch nie eine Busse), dann bin ich überzeugt dass die meisten von uns schon mal gebüsst wurden, und deshalb ist man noch kein Krimineller und von Dreistheit triefender Rowdy.

    Versuche nicht katholischer als der Papst zu sein, das glaubt jedenfalls niemand.

    Im Schnitt lesen doch locker 100 Mitglieder pro Tag in diesem Forum. 

    Schauen wir mal wieviel "ehrliche Gewichts-kontrollierte" sich melden werden, und zwar mit aussagen die Sinn machen und den Fakt bestätigen.


    Dann können wir eventuell einen Faden für dieses spezifische Thema auftun, oder aber, definitiv aufhören über ein Thema zu lästern das keines ist.

    Glaub nicht alles was die Presse schreibt, da hat es zuviele Wichtigtuer und Hobby Propheten.


    EU: das würde mich mehr als wundern. Da wird noch lange nichts gehen, und ist auch nicht nötig wegen der speziellen Situation.

    Natürlich werden wieder einige versuchen die Diskussion anzukurbeln, aber das wird keine Chance haben. Die EU hat keine Argumente das Schweizervolk zu überzeugen, denn abgesehen von Strafen und Prügel haben sie nicht viel zu bieten für die Schweiz.

    NATO: da bin ich überzeugt dass nun einige zum Nachdenken angeregt werden.

    allein die gewichtseinsparung bringt es sicherlich …

    würde unserem rondo sicher auch gut tun. der hat nach 11 jahren (davon 6 jahre dauerbetrieb) noch seine originalbatterien.

    Da könnt ihr locker 40kg einsparen, dazu deutlich mehr Verbraucherkomfort und viel schneller nachladen. (bei Sonne oder Fahren). Also ein deutlicher Gewinn in allen Belangen.

    Der Einbau ist meistens einfach, (im Rondo bestimmt), jedoch muss der Laderegler  natürlich für LiFePo vorbereitet sein und dementsprechend eingestellt werden. 

    Das würde ich als erstes abklären ob ihr den aktuellen Laderegler ersetzen müsst oder nicht, ( Betriebsanleitung des Reglers lesen, ob Einstellmöglichkeit für LiFePo vorhanden). Wenn nicht, muss auch der Laderegleregler ersetzt werden. Es gibt kombinierte Regler mit Ladebooster und intergrierten Solarreglern. CS verbaut VOTRONIC Geräte, aber da gibt es mittlerweile eine grössere Auswahl von Anbietern.

    Gewisse Anbieter sagen dass eine LiFePo auch mit der "normalen" Blei-ladekennlinie geladen werden kann: da wäre ich sehr vorsichtig, und auf jedenfall würde man nicht alle Vorteile der Batterie ausnützen können.


    Grüsse

    Daniel

    Der dekadente "Wertewesten" steht mal wieder ziemlich allein und dumm da . Die wirklich großen Player mit Zukunft haben sich nicht gegen die Russische Förderation gestellt (China, Indien, Indonesien, Iran, Brasilien, Mexico, Südafrika...)

    "Wertewesten" ist übrigens dort wo die Schuldentürme höher sind, als der Turm zu Babel, wo demente alte Männer und Frauen das Sagen haben (Beispiel), wo JEDER JEDEN bescheißt , wo keine Kinder keine Zukunft haben.

    Diese dementen alten Figuren sieht man auch immer häufiger auf Womostellplätzen, wie ich über Ostern wieder erfahren musste.

    Liebe Grüße

    Möchtest Du nicht in eines der aufgezählten Länder Ausreisen? Ich denke Du solltest seriös darüber nachdenken, da kannst du Deine Idealvorstellungen ausleben.

    Und denk daran, wenn Du mit einem Finger gegen andere zeigst, zeigen 3 Deiner Finger gegen Dich selbst.

    Es ist halt immer feucht drunter. Aber es gibt ja jetzt genug Lösungsansätze.

    Komisch, meines Erachtens ist hier etwas nicht gut. Bei uns, auch mit regelmässigen Duschen, aber auch aus den vielen Beiträgen ersichtlich, ist hier normalerweise keine Feuchtigkeit vorhanden.

    Nach dem duschen sehr gut trocknen und trocknen lassen, ( auch den Duschvorhang) Dachfenster auf und Türe offen lassen, wenn alles trocken ist abwasserstöpsel und Matte drauf, danach sollte null Wasser oder Kondensation zu beobachten sein.