Posts by pitterpeter

    Hat hier eigentlich irgend jemand eine Vorstellung davon, was es für eine kleine Firma bedeutet,

    auf ein anderes Basisfahrzeug zu wechseln ????

    Um dann festzustellen, dass dieses auch nicht mehr lieferbar ist?

    Im Moment gibt es wohl noch Citroen Jumper und Ford in ausreichender Zahl als ausbaubare Kastenwagen.

    Wie lange noch ?

    Oder haben die andere Lieferanten?


    LG

    Er hat es nicht mal nötig, zum Caravan Salon zu gehen!

    Du hast gar nicht begriffen, warum die nicht auf den Caravan-salon gehen.

    Weil sie nichts zu verkaufen haben


    Gaaaanz langsam durchlesen:

    Zitat:

    " Wenn wir den Aufwand einer Messe
    treiben, dann muss es auch die Möglichkeit erfolgreicher Verkäufe geben. Momentan werden uns Basisfahrzeuge zugeteilt. Darüber hinaus ist nicht
    absehbar, ob die für uns geplanten Fahrzeuge auch
    Caravan-Salon Düsseldorf 2022
    wirklich gefertigt werden können."


    Du solltest dich lieber nach dem Hülser Berg, hier in Krefeld benennen :) . "Everest" ist irgendwie unpassend.


    LG

    Der Doc ist eben kritisch, übrigens auch zu seinem eigenen Fahrzeug-Händler-Hersteller. Kann man hier an mehreren Stellen nachlesen. Ist mir persönlich lieber als Lobhudelei.

    Lese gerade mit großem Erschrecken, dass der Heinz sich einen Pössl Summit kaufen würde.

    Meine Meinung: Finger weg, es sei denn, er möchte wirklich alle seine Vorurteile über Pössl bestätigt haben. Das Übelste, was derzeit auf dem Kastenwagenmarkt angeboten wird.

    Nicht von attraktiver Folierung oder glänzendem Skyroof blenden lassen.

    Aber, wie schon mehrmals angedeutet, Pössl ist nicht gleich Pössl.

    Handwerklich gediegener, solider Möbelbau+ hochwertiger Ausbauteile (Seitz7-Fenster, Schaudt-Ladetechnik, z.B.) in Kombination mit einem Sevel (Fiat/Citroen) ist ein sinnvolles und günstiges, aber nicht ganz billiges Angebot von Pössl D-line (Dethleffs/Isny).

    Nicht sinnvoll und nicht von dieser Welt ist ein supertoller Ausbau a la La :) Strada auf Sevel, wie ihn Syro gerade für 113000 T€ als Vorlauffahrzeug anbietet.

    Wer kauft so etwas? Da legt man noch ein paar Euros drauf und kauft einen Ausbau auf Sprinter-oder Crafterbasis.

    Meine Meinung, nur so am Rande.


    Ich habe neuerdings (seit zwei Tagen) einen Sprinter mit Vorderradantrieb als Transporter. Er ist für die Firma, ich habe ihn selbst abgeholt und war begeistert.

    Der läuft wie auf Schienen. Die Automatik, die Federung, die Bedienung, die Sitze,..... alles eine andere Liga im Vergleich zu Sevel, und das unausgebaut und leer. Irgendwie auch besser als ein Sprinter mit Hinterradantrieb.

    Am Wochenende nehme ich den mit nach Hause und sehe ihn mir genauer an.


    LG

    Ich habe dort einen WCS-Rapid einbauen lassen, als es diesen noch nicht im online-shop gab.

    Urteil der Fachleute dort vor Ort über meinen 2020er Pössl:

    Alles vorbildlich verlegt.


    Meine Meinung, nur so am Rande:

    Mit hoch angesetzten Preisen, Premiumgelaber und Adelstiteln ("vL") lassen sich viele Premiummenschen täuschen.


    Viele Grüße

    Ich wohne und arbeite als Deutscher nun über 13 Jahre in der Schweiz und finde im allgemeinen tritt der Schweizer/die Schweizerin sehr zurückhaltend auf

    Schon klar, du muss ihnen den Bauch pinseln, damit sie dich als Gastarbeiter nicht rausschmeißen. :00008185:

    Die haben auch dort lieber fleißige Chinesen als -gelöscht- Schwoaben


    Ich habe mal die Schweizer auf der Burg Rötteln erlebt. Dort im öffentlichen Biergarten hatte man eigens für sie ein Buffet aufgebaut. Die Busladungen fielen ohne irgendwelche Hemmungen darüber her, bar jeglicher Schweizer Vornehmheit/ Noblesse.

    Die haben gefressen und gesoffen wie -gelöscht-, für einen Bruchteil von dem, was sie zuhause bezahlt hätten.




    LG

    Kein Grund zur Aufregung !

    Es geht um etwas, über das wir Camper ungern reden, weil wir es ausreichend haben.

    Geld.


    Die D-Mark ist wieder da ???

    Er hat es geschafft, der Franken: Parität



    Die ganz Alten unter uns erinnern sich, vor 25 Jahren hat es für eine Deutsche Mark fast einen ganzen Franken gegeben. Dann gab es für zwei DM einen Euro.

    Und heute gibt es für einen Euro wieder einen Franken.

    Fast so, als hätte man die DM nie abgeschafft. Sie ist wieder da, unter anderem Namen.


    Der Dank dafür geht an die EZB.


    Liebe Grüße vom Peter

    Woelcke nimmt momentan keine Aufträge mehr an

    Aber nicht, weil sie so fett im Geschäft sind, sondern weil sie keine Fahrzeuge mehr kriegen.

    Anderes wahrscheinlich auch nicht.

    Wird bei CS demnächst auch so kommen.

    Die werden in den nächsten 5 Jahren alle vom Markt verschwinden.

    Je nach Fremdkapitalisierung früher oder später.



    LG

    Das ich ich hier mit solcherlei Äußerungen nicht ´geliked´ werde, weiß ich. Aber es hat noch nie zu etwas Gutem geführt, wenn alle denselben Geist atmen.

    So ist es.

    Man(n) muss nur seiner Frau gefallen, sonst niemandem. ;)

    Diese Herzchen, die verteilt werden, wenn eine(r) gleicher Meinung ist, sind einfach nur lächerlich.


    Liebe Grüße


    Nachtrag: Wir sehen zwei gegenläufige Tendenzen. Einerseits abnehmende Kapazitäten in der Energiebereitstellung (nach"Atom-und Kohleausstieg" jetzt "Gas-und Ölausstieg"), andererseits eine Zunahme leistungsstarker Energieverbraucher im privaten Bereich.

    Die Leute lassen sich aber von Argumenten nicht beirren. Die staatliche mediale Propaganda wirkt und der Lockruf des Subventionstopfes vernebelt die Sinne.

    In diesem Beamtenforum hat kaum jemand einen technischen oder (real-)wirtschaftlichen Hintergrund.

    Alles ist unendlich da, Energie, Geld, Kapazitäten für den E-Antriebsausbau. Der "Gesetzgeber" wird es schon richten, man muss schlussendlich nur wollen. Hat bisher immer geklappt, siehe ISDN- Glasfaserkabel :00008084: .

    Liebe Grüße

    Gerade zurück aus HR-MNE-AL.

    Unterwegs fiel mir ein neuer alter Möbeltrend auf.

    Man liegt/kauert/hängt wieder gern(?) in Hängematten. Arme Bäume.

    Auch die Alten. Immer mit Händi, wahrscheinlich um Notruf abzusetzen.



    Viele Grüße

    Geht doch!

    Klassisches 2-Konten-Modell.


    Uniper überweist auf ein eigenes :00008359: Eurokonto bei der Gazprom-Bank in Russland. Diese kauft diese Euro von Uniper und tauscht sie umgehend gegen Rubel zum aktuellen Börsenkurs.

    Mit diesen Rubel (2.Konto von Uniper) werden dann die Rechnungen bei Gazprom bezahlt.

    Das Währungsrisiko trägt die Uniper.

    Der Westen hat kein Zugriff auf das Konto.

    Schade, dabei hatten sie es sich so fein ausgedacht: Der Russe liefert Gas und die Bezahlung dafür geht auf ein Konto, das vom Westen gesperrt ist :00008084:


    Wir können weiter heizen.

    Vorerst.


    Liebe Grüße

    Glaubt hier jemand wirklich, dass die nur 23000 Schuss Munition, bei einem Verbrauch von 1100 Schuss pro Minute :00008040: , für ihre Gepard-Panzer haben ???

    Ich nicht.

    Meine Vermutung: Bis in höchste Kreise gibt es Gegner der Kriegstreiberei, der Kriegshysterie, des Kriegsgeschrei.


    Liebe Grüße

    Frieden ist jederzeit möglich.

    Es liegt alles auf dem Tisch:

    entmilitarisierte, atomwaffenfreie Ukraine,

    Autonomie für den Donbass,

    Russisch als zweite Amtssprache,

    gern auch als Mitglied der EU, denn jemand muss den Wiederaufbau bezahlen.


    Es fehlt nur noch einer, der erfolgreicher ist als der Claus Schenk Graf von Stauffenberg und den koksenden Clown beseitigt.

    Putin erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit in Russland und hier .

    Das Tempo, mit dem die Ukraine den amerikanischen Sektor verlässt, steigt.

    Eisenbahnumspannwerke und Brücken in der Ukraine sind weitestgehend zerstört.

    Der Nachschub an Waffen kommt nicht mehr an.

    Videos im Internet, von ukrainischen Soldaten gedreht, die fassungslos machen. Die Hölle. Sie tun mir leid. Der Westen hat versprochen bis zum letzten Ukrainer gegen Russland zu kämpfen.

    Jeder einzelne von denen, der getötet wird, ist einer zuviel.

    Polen das Gas abgedreht.

    Die Kriegstreiber müssen gestoppt werden.

    Dem Frieden ein Stück näher.


    Liebe Grüße

    Beim Geld steht der Sieger schon eindeutig fest:


    Seit dem 07.03. (Euro/Rubel 168,575) hat sich der Wert des Euro gegenüber dem Rubel mehr als halbiert

    (heute 80,2, Tendenz weiter fallend)

    Die EU-Komsomolzen fahren das Ding gerade mit Volldampf gegen die Wand.

    :wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink:wink

    Der dekadente "Wertewesten" steht mal wieder ziemlich allein und dumm da . Die wirklich großen Player mit Zukunft haben sich nicht gegen die Russische Förderation gestellt (China, Indien, Indonesien, Iran, Brasilien, Mexico, Südafrika...)

    "Wertewesten" ist übrigens dort wo die Schuldentürme höher sind, als der Turm zu Babel, wo demente alte Männer und Frauen das Sagen haben (Beispiel), wo JEDER JEDEN bescheißt , wo keine Kinder keine Zukunft haben.

    Diese dementen alten Figuren sieht man auch immer häufiger auf Womostellplätzen, wie ich über Ostern wieder erfahren musste.

    Liebe Grüße

    Diese Zwergenstaaten im Baltikum sind Habenichtse und wären ohne abgepresste Steuergelder der EU- Insassen nicht überlebensfähig.

    Ich denke aber, die sind auch noch dran, denn eine umfassende Entnazifizierung steht dort auch noch aus.

    Aber alles der Reihe nach.

    Die Hauptstreitkräfte der Russen stehen nicht seit Wochen umsonst in Brest, an der weißrussische/ polnischen Grenze.

    Heinz,

    der Onkel Heinrich würde heute den Einmarsch der Russen in Köln ganz sicher begrüßen, angesichts der Zustände in diesem -gelöscht-.


    LG

    Es geht hier um Lithiumbatterien!

    Wenn eine LiFePO beim Laden nicht ihre angegebene Kapazität erreicht , ist oft die Ursache das Wegdriften einer Zelle.

    D.h., die Spannung einer Zelle ist höher als die der anderen, das BMS orientiert sich beim Laden an der Spannung dieser Zelle und schaltet den Ladevorgang vorzeitig ab.

    Das Balancing der Spannungen der Zellen funktioniert bei minderwertigen BMS nicht zuverlässig.

    Abhilfe: Batterie vollständig entladen und langsam wieder aufladen, event. mehrmals wiederholen.