Posts by venkman

    Ja stimmt, so etwas hat wirklich nichts in einem Camper Forum zu suchen

    Sehe ich auch so. Im Netz gibt es ja genug Freifläche für gelangweilte Wutbürger, um sich auszutoben.

    Da dieser Thread nun so gar nichts mit Camping zu tun hat, sollte ihn vielleicht ein Admin schließen...

    Hallo,


    wenn man mal auf der Woelcke Homepage auf "Prospekte" klickt steht da ja u.a.:


    "Leider ist es uns dadurch immer noch nicht möglich, preisstabile Angebote zu erstellen und Aufträge anzunehmen."

    (bezogen auf Preissteigerungen für Basisfahrzeuge, Zubehörteile u. Material)


    Weiter heißt es:

    "Durch unsere momentane sehr lange Lieferzeit können wir Ihnen leider keine Beratungstermine anbieten. "


    Das sagt doch eigentlich alles...


    Gruß Christian

    Hallo Roman,


    danke für die ausführliche Info. Den Lieferproblemen bei den aktuellen Basisfahrzeugen wie Sprinter & Ducato geschuldet, rücken solche Lösung zunehmend in den Vordergrund. Ich frage mich nur welche Lieferzeiten da im Raume stehen, ich erinnere mich dass Woelcke zuletzt bei knapp 4 Jahren war...


    Der Ford Transit ist sicher eine gute Basis, der Allrad für viele ausreichend. Was stört ist der ewig gleiche Woelcke-Ausbau mit dem sterilen Klinik-Interieur. Interessant wäre zu wissen, wer z.b. eine Höherlegung macht. Zuletzt war das Extrem Fahrzeuge, die auch eine Diff. sperre für den Transit angeboten haben, sind aber inzwischen im Konkurs.


    Im von dir verlinkten Testbericht war jetzt von einem 95 Ltr. Dieseltank die Rede. Das wäre mehr als bislang, denn meines Wissens war der Transit mit einem mageren Serientank von 70 oder 75 Ltr. ausgestattet, für den es auch keine größere Lösung ab Werk gab. Das ist wohl kaum langstreckentauglich.


    Gruß Christian

    Natürlich finde ich den Oman auch grandios und bildschön. Aber es ist offenbar so - dass es keinen Bericht gibt, der nicht betont - dass das einfach mit dem Gewicht nicht hinhaut.

    Da gehst du wohl von den aktuelleren Berichten aus, die den 4er getestet haben. Da haut es wohl wirklich nicht hin.

    Ist die Frage, ob man die 50cm mehr Notsitze und ein bißchen Chromzierrat beim Extracab tatsächlich braucht...

    Beim "normalen" Oman passt es mit der Zuladung ja gerade noch so.

    Wir haben (natürlich wegen dem Gewicht) den 2er Singlecab bestellt. Und da ist genug Zuladung drin. Selbst mit dem optionalen vollgetankten Long Ranger Tank, Rädern und allem Geraffel sollen es immer noch deutlich unter 3,5t sein, eher deutlich weniger (sagen die Besitzer, die schon auf der Waage waren). Leergewicht sind 2885kg. Beim 4er sieht das natürlich schon anders aus...


    Dass man das Bett nicht zum Längsbett umbauen kann, ist die nächste Kröte die man beim 4er schlucken muss.

    Stimmt nicht. Längsbetten sind beim 4er inzwischen Serienstandard.


    Gruß Christian

    (Für jetzt eventuell anfallende schlaflose Nächte und Kosten lehne ich jede Verantwortung ab.)

    Über die Kosten für einen HZJ 79 sollte man auch garnicht nachdenken. Aber auch Bimobil langt enorm zu. Habe mir die aktuellen Preislisten mal angesehen, da bekommt man Schnappatmung. Damit verglichen war der Oman (im vergangenen Jahr bestellt) relativ preiswert.


    Gruß Christian

    Wieviele Pickup-Wohnkabine-Besitzer gibt es hier im Forum eigentlich? Ist das mehr als eine handvoll?

    Wenn ein Burow Oman auch als Pickup-Wohnkabine gilt, dann gehören wir ab dem nächsten Jahr auch dazu.

    Unser Torro ist inzwischen Geschichte!


    Gruß Christian

    Das klingt für mich so, als wenn es nur bei Mercedes einen TOP-Service gibt.


    Wem dem so wäre, dann würde doch niemand einen Ford, Fiat oder Peugeot als Unterbau für sein Wohnmobil fahren.


    Ich habe hier 2 Steinwürfe entfernt eine kleine, feine freie Werkstatt, die sich markenunabhängig mit allen Basisfahrzeugen auskennt und bislang alles zu meiner Zufriedenheit repariert hat (und ja, eine entsprechende Hebebühne ist auch vorhanden). Und das auch gerne mal mit nicht Original- Ersatzteilen (beim kaputten Rücklicht muss es wirklich nicht das Original sein.)


    Manchmal muss man vielleicht etwas suchen, aber solche guten Betriebe gibt es wirklich.

    Vielleicht sogar in Hannover.


    Gruß Christian

    Hallo,


    gratuliere! Schönes Gelb, schönes Auto.


    Seit der Umstellung des 4x4 von SCAM zu Iveco gibt es ja anscheinend massive Probleme mit dem Verteilergetriebe des Daily. Dazu im neuen Explorer Magazin ein kompletter Artikel.

    Wie ist das bei eurem? Drücke die Daumen, dass ihr davon verschont bleibt.


    Gruß Christian

    Die GPX-Dateien mit der Reiseroute generiere ich mittels Linux-Script, das auf dem Teltonika-Router RUT955 automatisch läuft sobald dieser Strom hat. Die hier zunächst erzeugten CSV-Dateien konvertiere ich mittels Programm GPSBabel zu GPX und dabei wird die Route zur Datenreduzierung generalisiert (unnötige Zwischenpunkte werden entfernt) . Wer nähere Infos will kann gerne bei mir nachfragen.

    Hallo Hans,


    ich würde auch gerne bei längeren Touren die gefahrene Strecke tracken um später die gefahrene Route zu sehen. Ist so eine Lösung nicht ziemlich umständlich? Ich suche da immer noch nach einer eierlegenden Wollmichsau, die so etwas "out of the box" macht.


    Übrigens trackt "find penguins" auch die gefahrene Route, die Darstellung finde ich jedoch nicht so schön und der Export geht nur kostenpflichtig.


    Gruß Christian

    Hallo Peter,


    gute Frage, wozu so ein Biest? Verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht. Gut - das Fahrzeug hält wahrscheinlich ewig - bei entsprechenden Unterhaltskosten.


    Verbrauch und Fahrkomfort alles eine Katastrophe. Das Umweltgewissen kann man bedenkenlos ausblenden. Da kommt dann immer das Argument mit dem Buschmechaniker und dem Schraubenzieher und "kann man ja selbst reparieren". Wobei ich glaube, dass heutzutage jede kleine Werkstatt ein Diagnosegerät hat!


    Gruß Christian

    Hallo Ralf,


    du brauchst wahrscheinlich wegen der Standheizung eine AGM-Batterie.

    Klar - die sind deutlich teurer als die einfachen Säurebatterien.


    Vielleicht funktioniert die alte Batterie noch ein Jahr. Aber ich würde sie tauschen.

    Kaputte Starterbatterie ist ärgerlich...


    Ich würde mir die Batterie im Internet bestellen und selbst tauschen. Bestimmt deutlich billiger.

    Das ist doch wirklich kein Hexenwerk.


    Gruß Christian


    PS: Bei autobatterienbilliger kostet eine Exide 95AH AGM grade mal 130 EUR!

    Zudem noch sehr speziell, mit einem Kinderbettchen über dem Querbett. Etwas für die gut betuchte junge Familie. So etwas hatte ich auch damals in unserem Adria Kastenwagen eingebaut. Nicht so perfekt wie in diesem Beispiel, aber mit Rausfallschutz, der hier fehlt. Allerdings hat unser Adria damals nur 33k gekostet - neu wohlgemerkt! ;)


    Gruß Christian