ferjo58 Fördermitglied
  • Member since Oct 30th 2019

Posts by ferjo58

    Hallo Rolf,

    danke für deinen Hinweis. Diesen Lüfter habe ich auch schon entdeckt. Allerdings habe ich den Verdacht, dass zwei doch rel. kleine PC-Lüfter nicht genug Leistung haben. Ich glaube man braucht da wahrscheinlich Lüfter mit mehr als 200 mm Durchmesser. Bei PC's bringt halt normalerweise ein 120 mm Lüfter auch mehr Dampf als zwei 80 mm Lüfter.

    MfG Hans Stahl


    Nachtrag: Ich muss mich doch etwas korrigieren. Die Werte dieser Dach-Lüfters sind doch recht gut und werden von kaum einem einzelnen großen Lüfter übertroffen.

    Hallo,

    jetzt habe ich eine ganz doofe Frage. Hier wird erzählt dass man die Fahrertür öffnen muss um das MBUX auszuschalten. Aber das muss doch auch aus sein wenn ich absperre. Oder verstehe ich da was falsch?

    Gruß Hans

    Hallo,

    Ich habe ein Dekra-Gutachten mit dem ich die Reifen eintragen lassen konnte. Wenn ich den Handy-GPS-Tacho mit der digitalen Anzeige im Sprinter-Display vergleiche, dann ist die Anzeige bei gleichmäßiger Fahrt absolut identisch. Maximal ein km Unterschied.

    Gruß Hans

    Die Vollausstattung CS22 ab Werk

    Das ist richtig. Nur die Konfiguration habe ich verändert. Die Warnabschaltung am Panel war auf 40% Restkapazität und die endgültige Abschaltung war auf 25% oder 20% (hab's leider vergessen) eingestellt. Ich habe mit Büttner telefoniert und die haben mir versichert dass die Schwelle für die endgültigen Abschaltung bei 10% Restkapazität vollkommen ok ist. So liegen meine Werte jetzt bei 15% und 10%. Zur Sicherheit gibt es neben der Abschaltung durch das Panel ja auch noch das im Akku verbaute Batteriemanagementsystem. Dieses schaltet meines Wissens erst deutlich unter 10% ab.

    Gruß Hans

    Da möchte ich doch nochmal etwas widersprechen:

    • Ich kenne etliche Womofahrer mit festen Solarmodulen auf dem Dach und noch bei keinem sind Module durch Bäume/Sträucher beschädigt worden. Ich persönliche passe da auch nicht besonders auf. Ich glaube dass meine Plastikdachfenster eher gefährdet wären als die weniger hoch aufbauenden harten Solarmodule.
    • Die Dachdurchbrüche sind, wenn gut gemacht, kein Problem.
    • Der Ertrag meiner bisher verwendeten Panels war recht gut. Bis zu 80% der Nennleistung. Faltpanels mögen bei optimaler Ausrichtung etwas mehr bringen. Aber bei kürzeren Stops wird man dieses nicht extra aufbauen und wenn man das Auto verläßt muss man hoffen dass das Faltpanel bei Rückkehr auch noch da ist.
    • Die Vergrößerung der Ladeleistung durch Booster ist ja sinnvoll, aber nur wirksam während dem Fahren. Und das Womo steht im Urlaub mehr als dass es fährt, manchmal auch 2 bis 3 Tage - zumindest meins.
    • Nicht widersprechen kann ich bei den Argumenten teuer und mangelnder Ertrag im Winter.

    Der für mich entscheidendenste Vorteil der Solarmodule ist die Unabhängigkeit. Gerade im Sommer, zur ertragreichen Zeit, sind viel Plätze recht voll und da sind wird froh, wenn wir keinen Landstrom brauchen. Da sind wir bei der Platzwahl auf demCamping-/Stellplatz flexibel und beim Freistehen gibt es sowieso keine Steckdose. Ich bin auch schon ganz ohne Landstromkabel in Urlaub gefahren und der Strom der Module hat bei ein paar Tagen Standzeit immer gereicht. Bei Regen habe ich eher den Hang zum Weiterreisen.


    Gruß Hans

    Hallo,

    jetzt habe ich den Klapptisch an unsere Bedürfnisse angepasst. An den Seiten jeweils um 2,5 cm gekürzt und das Eck zum Fahrerraum abgeschrägt. Den Flaschenkasten hatte ich ja auch schon vor längerer Zeit um 2 cm gekürzt.

    Der Übergang Wohnen/Fahren wirkt jetzt etwas luftiger. Meine Frau mit schlanker Figur bekommt vom Eck keine blauen Flecke mehr und ich mit breiterer Figur komme besser durch.

    Mag sein, dass für manche der im ausgeklappten Zustand V-förmige Einschnitt befremdlich wirkt, wir finden diesen sogar eher interessant.

    Gruß Hans


    IMG_20220506_110848.jpgIMG_20220506_110905.jpg

    Jetzt sag nur Jörg Du vermisst den Pössl 🤣 und einmal gut eingestellt ist mit den Spiegeln alles okay. 👍🏿Kann bei sehr unterschiedlicher Sitzposition der Fahrer natürlich blöd sein. 🤢Grüsslis Peter 😎

    Ja, aber gerade den unteren Spiegel habe ich viel öfter verstellt als den oberen. Der obere hat sogar unverändert für mich (1,87 m) und meine Frau (1,67 m) gepasst.

    Gruß Hans

    Hallo,

    wird man da eigentlich von Mercedes informiert oder muss man da selbst tätig werden?

    Gruß Hans

    Ah, den muss man tatsächlich händisch einstellen. Ich hatte Bedenken, dass ich da was kaputt mache. Das ist ja blöd man man bein Einparken schnell mal das Hinterrad ins Visier nehmen will oder andernfalls auf der Autobahn den toten Winkel verkleinern will.

    Gruß Hans

    Hallo,

    vielleicht stelle ich mich ja doof an, aber ich komm nicht drauf wie man bei den elektrischen Seitenspiegeln den unteren Spiegel einstellt. Im meinem Handbuch steht nur Spiegel einstellen und das funktioniert auch auch bei den Hauptspiegeln. Bei meinem früheren Citroen Jumper konnte ich beim Einstellvorgang zwischen Spiegel oben und unten wechseln.

    Was mache ich falsch. In der Hoffnung dass ich mich jetzt nicht furchtbar blamiere ...

    Gruß Hans

    Hallo,

    meine Frage passt nicht ganz zum Thema, aber trotzdem stelle ich meine Frage hier. Mir ist mein Klapptisch einfach zu breit und zu lang. Liegt natürlich auch an meiner etwas breiteren Figur ... Kann mir jemand sagen wie breit und lang die reine Tischfläche des normalen Tisches ohne Klappfunktion ist? Ich möchte die Ausmaße etwas reduzieren, will aber nicht über das Ziel hinausschießen. Übrigens hat mir CS auf Nachfrage mitgeteilt, dass sie im Werk den Tisch mit Hartwachsöl der Marke Zweihorn einlassen.

    Gruß Hans

    Stimmt, aber besser garkeine Schwächen.


    53tkm mit einem Satz Reifen ist aber exorbitant gut.

    Als ich letztes Jahr mein Vorgängermobil, einen Pössl 2 Win Vario, mit 62.000 km verkauft habe, da waren die hinteren Reifen noch richtig gut. Die vorderen hatte ich kurz vor dem Verkauf durch Ersatzrad und dazugekauftem identischem Reifen ersetzt.

    Gruß Hans

    Hallo,

    vorweg, ich habe noch keine Erfahrungen, da ich mein Womo erst Ende Oktober bekommen habe. Gekauft habe ich mir nach langer Recherche ein Motor Trap Bus von Qeedo. Da sind die Stangen dabei. Macht alles einen guten Eindruck. Die silbrige Kederleiste sieht man bei meinem Duo kaum, wäre mir aber auch rel. egal, weil es mir beim Womo zu 60% um die Funktion geht. Ich werde die Kederleiste am Ende allerdings noch besser entgraten.

    Im Internet gibt es nette Aufbaufilmchen. Man sollte vielleicht zu zweit sein. Einer sorgt sich, stehend bei der Schiebetür, ums Einfädeln, der andere zieht, stehend am Boden, an einer Schnur das Tarp in der Kederschiene nach hinten.

    Gruß Hans