Posts by Johannes M

    Nur per Velo oder zu Fuss erreichbar. Das ist das Schöne: Bier muss verdient werden. Eigentlich ist das Albishorn mein erweitertes Wohnzimmer. Einmal pro Woche bin ich oben. Traumsicht.


    Grüsse

    Ah ok. Auf Maps sah es so aus als gäbe es hinter dem Restaurant einen grossen Parkplatz :)

    Da hat Jörg recht. Ende September könnten einige Pässe schon zu sein. Alternativ zur Grandes Alpes (oder Teilabschnitte davon) würde sich dann evtl. die Route Napoleon anbieten, die im Grunde mehr oder weniger parallel verläuft.


    LG

    Johannes

    Ich glaube gelesen zu haben, dass der Alkoven wieder an Beliebtheit zunimmt, nicht nur bei Familien. Was die Raumausnutzung angeht ist das Konzept aber auch unschlagbar.


    Ein knapp 6m-Alkoven mit riesiger Rundsitzgruppe im Heck hat schon was ;)

    Ich stimme Hans und Martin zu, das MBUX würde ich definitiv nicht mehr ankreuzen. Kostet unverschämt viel, für einen überschaubaren Mehrwert und viele Probleme. Klar, die 360° Kamera war nett, aber eine gute Rückfahrkamera (mit Rückspiegelfunktion) reicht auch vollkommen aus. Navigation war für mich nie wirklich gut brauchbar bis richtig schlecht und die viele Technik zwingt einem dazu sich auch mit ihr zu beschäftigen.


    Aber, auch ich wollte das unbedingt ja alles haben, bin also selbst schuld :) Nach MBUX ist für mich aber klar, weniger ist (für mich) besser.


    LG

    Johannes

    Meine Werkstatt hatte das recht früh proaktiv bei mir verlegt und eingepackt, ohne dass ich danach fragen musste. Soweit ich mich erinnere, weil es dazu eine Meldung im System seitens MB gab. Schräg, dass man das in der Schweiz behebt und in D nichts davon wissen will.


    Gruss

    Johannes

    100% Zustimmung zu Roman's Beitrag. So wirklich nett ist man nicht immer hier zu Neuen, die was anderes fahren als die meisten Aktiven hier. Das sind aber immer nur Einzelne.


    Man darf sich aber auch nicht gleich von jedem dummen Kommentar Einzelner verscheuchen lassen. Die meisten hier sind entspannter und offener als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Und durchaus interessiert an allem was mit dem Thema zu tun hat.


    Gruss

    Johannes

    Und ganz ehrlich, diese ewigen Diskussionen um den Sprinter kommen mir ebenfalls bald aus den Ohren raus

    Das ist tatsächlich etwas einseitig und manchmal auch langweilig, weil alles schon hundertmal durchgekaut wurde. Aber wenn 95% derer die hier überhaupt aktiv schreiben halt Sprinter fahren, dann ist das nachvollziehbar.


    Wäre halt anders und definitiv interessanter wenn alle die andere Fahrzeuge und Hersteller fahren, sich stärker beteiligen würden.

    Ich habe es an anderen Stellen ja schon öfter geschrieben. Man kann sehr wohl auch mit dem Independent unter 3,5t, oder nur unwesentlich darüber bleiben. Andere, die ebenfalls den Indi fahren, berichten das Gleiche, alles nachzulesen. Die welche fest davon überzeugt sind es gehe nicht, haben meist selbst keinen sondern mutmassen nur.


    Natürlich hängt vieles von der Ausstattung und dem Reiseverhalten ab. Natürlich gehen auch 4t beim Independent. Aber wer sich den Independent kauft weiss das wenn er unter 3,5t bleiben möchte und bestellt oder packt dementsprechend. Und das geht ohne auf Wesentliches verzichten zu müssen. Ist auch immer ein wenig die Frage wie man Camping definiert.


    Wir kamen voll bepackt für 3 Wochen, im Winter, mit komplett vollen Tanks, vollem Kühlschrank und Lebensmittelvorräten, zwei Personen und drei Hunden auf 3620kg. Mit ausreichend Möglichkeiten das Gewicht zu variieren, je nach Reiseland. Bei 4,1t Chassis, Oberaigner Allrad mit Untersetzung, V6, Automat, 5x 245/75 R16, 240W Solar, 235 Gel, etc. Allerdings ohne Markise, AHK, Unterfahrschutz, Trittstufe, Fahrradhalter.


    Will man sich aber um Ausstattung und Zubehör keinen Gedanken machen müssen, ist man mit 4,1t auf der entspannten Seite :)


    Gruss

    Johannes

    Gute Entscheidung.


    Mir ist das MBUX, bzw. die Zentralanzeige zweimal im Urlaub ausgestiegen. Der Mann von MB im Centrallautsprecher war ja wirklich super nett und hilfsbereit. Aber in den Werkstätten in die er mich geschickt hat um den Fehler zu beheben waren keine bei denen man hätte was auch immer reparieren lassebn wollen. Freie Hinterhofwerkstätten, die für MB die Notfälle annnehmen. Das war beides Mal noch in D.


    Zumal die mich auch beide eh gleich wieder vom Hof geschickt hatten, mit dem Hinweis ich solle in einer Woche noch mal kommen, oder mein Auto so lange abstellen. Obwohl sie ebenfalls meinten das können sie nicht prüfen.


    Ich hatte mit Larag in Neftenbach eine Werkstatt die weit über dem liegt was man sich von einer Werkstatt wünschen kann, aber den Service im allgemeinen bei MB, vor allem im Notfall, hat wenig mit Premium zu tun.


    Deshalb lieber zu deiner Werkstatt, der du vertraust. Hätte ich auch so gemacht.


    Gruss

    Johannes

    Was mir auffällt ist wie Explorer den Aufpreis kleinredet/rechnet. Ist m.E. echt grober Unfug und spricht gg Objektivität- auch wenn jetzt leserfinanziert. 🥲Erinnert mich an meine wissenschaftliche Tätigkeit: traue keiner Statistik außer der die Du selbst

    „gefälscht“ hast sagten die Kollegen. Es kommt immer auf den Blickwinkel an wie man was darstellt. Ganz korrekt. 🤪Grüsslis Peter 😎

    Ja, nicht alles ist immer ganz korrekt, auch nicht im Explorer. Im ausführlicheren Bericht der Print Version wurde auch der "alte" Allrad von Oberaigner falsch dargestellt. Sie schreiben da von einem starr zuschaltbaren Allrad, der nur auf losem Untergrund nutzbar ist. Das ist definitiv Unsinn. Der Oberaigner Allrad ist ein klassischer (abschaltbarer) Permanentallrad, mit der Verteilung 35/65

    Ich vermute da aber weniger Absicht. Trotzdem, sollte ausgerechnet den Leuten vom Explorer sowas nicht passieren. Da kam nämlich auch bei mir tatsächlich das Gefühl auf man wolle die neue 4Matic schönschreiben, auf Kosten des Oberaigner Allrad.


    Ich habe es auch an den Verlag geschrieben, mal schauen ob sie regaieren. Ich vermute ich bin nicht der Einzige dem das auffiel.


    Gruss

    Johannes

    Wir hatten das schon in einem anderen Faden kurz gestreift. Da hatte ich berichtet, dass es dazu eine Umfrage bei den Abonnenten des Explorer gab.


    Nun haben sie das tatsächlich umgesetzt, weil zwei Drittel der Abonennenten der Idee zugestimmt haben. Ein ungewöhnlicher Schritt, der für die Leser einen deutlichen Mehrpreis bedeutet. Ich hoffe es funktioniert. Denn gerade in der aktuellen Ausgabe beeindruckt wieder wie kritscih sie testen und das auch klar formulieren.


    https://explorer-magazin.com/service/explorer-leserfinanzierung/


    Gruss

    Johannes

    und krempelt heimlich die gesamte Fleischerzeugung auf Bio um

    Schön wärs...


    Den Cem habe ich aus beruflichen Gründen immer im Blick, deshalb tippe ich eher auf die zweite deiner Vermutungen, leider. Aber wir waren uns eh einig, dass der Anton die bessere Besetzung für diesen Posten gewesen wäre.

    Wenn schon 9 (neun) Versuche nötig sind um in etwa Klarheit in diesen Beitrag zu bringen ist er aus meiner Sicht schlecht präsentiert.

    Warum denke ich: Hier kotzt sich einer aus......


    Grüße

    Rolf

    Dafür hat es so ein Forum ja auch ein Stück weit :)


    Ich finde das Thema interessant und bin auf mehr hoffentlich Infos gespannt.


    Gruss

    Johannes