Posts by vwTyp82

    Sehe ich anders, Demokratie und Freiheit müssen auch verteidigt werden, ansonsten brauchen wir wohl kaum noch Milliarden in Landesverteidigung stecken.

    In welche Landesverteidigung - wie ich heute lesen durfte, steht die Bundeswehr aktuell schlechter da, als vor dem Krieg. Munitionsreserven für zwei Tage - na dann. Will die Ministerin Lambrecht das überhaupt, Milliarden in die Landesverteidigung stecken?


    Gruß, Stefan

    Und vor allem wird Dir keine Bank einen Euro leihen. Oder es werden "Risikozinsen" verlangt. Aber egal wie Du Dich auch stellst. Du wirst ohne Sicherheiten keine Kredite erhalten. Gut ist es natürlich, wenn Du 100 % Eigenkapital mitbringst. Aber wer, außer Herrn Grupp (Trigema) kann das schon von sich behaupten.


    VG

    Rupert

    Und vorallem gibt es auf verschiedene vermeintliche Sicherheiten gar keinen Kredit. Man muß halt einmal klein anfangen und etwas aufbauen, dann läuft das schon.


    Gruß, Stefan

    Las mich mal raten, Du warst im Berufsleben immer Angestellt !


    Ein guter Unternehmer haftet nie !! mit seinen Privatvermögen.


    Mirko

    Falsch geraten, noch niemals - Du brauchtest nur die Beiträge zu lesen...aber sag mir, mit was haftet er dann - letztendlich - der gute Unternehmer...und komm jetzt nicht mit Möglichkeiten der Haftungsbeschränkung...


    Gruß, Stefan

    Sonst hätten die genannten Objekte nicht derartig aus dem Ruder laufen können. Der Steuerzahler wird’s eben richten ist die Mentalität - keine persönliche Haftung …..

    Es ist aber regelmäßig einfacher und erfolgreich, den Leuten (Steuerzahler) die wirklichen Kosten im Nachgang beizubringen, als die Projekte mit den realen Kosten zu starten - ich glaube nicht, daß da was aus dem Ruder läuft...


    Und die persönliche Haftung sehe ich beim ´teueren Fähigen´ Vorstand in der Privatwirtschaft auch nicht - im Gegenteil, der wird oft für sein Versagen noch belohnt. Persönliche Haftung trägt nur ein echter Unternehmer, der letztendlich mit seinem Privatvermögen haftet.


    Gruß, Stefan

    ...... was bitteschön ist daran wissenschaftlich !!!

    Naja - heutzutage ist alles Wissenschaft und die Leute können Fächer studieren, die waren früher in zweisemestrigen Vorlesungen abgehakt. Aber gut - ganz früher gab´s auch mal den Universalgelehrten, leider gibt es den heute nicht mehr.


    Gruß, Stefan

    Wobei ich auch verstehe, dass es sich bei so kleinen Stückzahlen wohl weniger rechnet auf mehreren Basisfahrzeugen aufzubauen. Eine Basis macht vieles sicher einfacher und günstiger.

    Auf jeden Fall. Ich glaube, die größte Hürde ist die EU-Zulassungszeremonie, also das COC. Das wird ja schon bei nur einer Basis und entsprechender Individualisierung zum kostspieligen Problem.


    Gruß, Stefan

    Nochmal zum Thema MercedesMe. Meine Frau hat mir gerade bestätigt, daß die VIN am heimischen Rechner für die Anmeldung ausgereicht hat. Ob Mercedes dann im Fahrzeug über die Smartphone-App irgendetwas verifiziert, weiß ich nicht. Aber mehr als die VIN und der zuvor registrierte Name können es nicht sein.


    Gruß, Stefan

    Den zweiten Teil meiner Antwort hast Du weggelassen, ein verschwiegener Mangel ist arglistige Täuschung, da greift der Ausschluss nicht.

    Nicht unbedingt. Es gibt ja den Mangel, den der Verkäufer nicht erkannt hat, den er aber hätte erkennen können. Das ist dann kein verschwiegener Mangel im Sinne einer arglistigen Täuschung. Und bei den Begriffen bleibe ich lieber bei den allgemein gebräuchlichen, als bei den unter Juristen üblichen, denn die verstehen dann noch weniger Leute. Steht ja oben in dem von Dir Zitierten im Grunde auch.


    Da ich oft gewerblich auch von privat kaufe, habe ich solche Geschichten schon zweimal vor Gericht durchgekaut ;).


    Aber wir kommen - mal wieder - vom Thema ab.


    Gruß, Stefan

    . . . beides stimmt so nicht.


    Gewährleistung = Sachmängelhaftung.


    Wenn man das so einfach subsummiert, entsteht genau jenes Mißverständnis, dem private Verkäufer aufsitzen, wenn sie schreiben ´unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung und Sachmängelhaftung´ und damit meinen, aus dem Schneider zu sein. Das sind sie eben nicht.


    Vereinfacht gesagt, gibt es zwei Arten der Sachmängelhaftung. Die erste ist ein Mangel an der Sache, die bereits vor dem Warenübergang vorhanden war und vom Verkäufer hätte erkannt werden können oder von dem er gar gewußt hat. Für diesen Mangel besteht auch für einen privaten Verkäufer die Sachmängelhaftung, die er nicht ausschließen kann.


    Die zweite ist ein Mangel an der Sache, der erst nach dem Warenübergang auftritt oder den der Verkäufer nicht hat erkennen können. In diesem Fall spricht man im Allgemeinen von der Gewährleistung und nur diese kann ein privater Verkäufer ausschließen.


    Den gewerblichen Verkäufer aber trifft in jedem Falle die beide Arten einschließende gesetzliche Gewährleistungspflicht. Für gebrauchte Sachen ein Jahr und für neue Sachen zwei Jahre. Hier kommt dann auch die Beweislastumkehr ins Spiel.


    Bei Zweifeln im Detail entscheiden die Gerichte.


    Die Garantie ist eine freiwillige Zusatzleistung des Händlers oder des Herstellers, die in der Regel aber gerne im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistungspflicht gewährt wird. Das ist im Grunde solange Irreführung, solange damit keine außerordentlichen Zusatzleistungen verbunden sind.


    Gruß, Stefan

    MercedesMe muss gegen Vorlage eines Personalausweises und der KFZ-Zulassung von einer Mercedes-Vertragswerkstatt freigeschaltet werden.

    Also meine Frau hat die MercedesMe Geschichte vollständig am heimischen Rechner eingerichtet. Sie war dazu weder in einer Vertragswerkstatt noch in einer Niederlassung und da das Fahrzeug bisher auch noch nie in einer Werkstatt war, ist der Sprinter auch bislang bei keinem Mercedes Partner offiziell registriert worden. Entscheidend ist doch, wer der Eigentümer des Fahrzeuges ist, und das ist derjenige, der die erste Stufe des COC hat.

    Auf- und Abschließen geht nur mit PIN.


    MercedesMe sollte also funktionieren - Versuch macht kluch...


    Bitte nicht die Garantie ( freiwillig) mit der Gewährleistung (gesetzlich) verwechseln.

    So isses - wie oben schon erwähnt.


    Gruß, Stefan

    Auch betreibt HRZ nach eigenen Aussagen ein Fuhrparkmanagement, wo die Autos in regelmäßigen Abständen bewegt werden und die Batterien nachgeladen werden.

    Rein theoretisch könntest Du das über MercedesMe verifizieren (Batterieladezustand und Fahrzeugstandort) - die VIN hast Du ja vermutlich...LTE-Modul natürlich vorausgesetzt...


    Gruß, Stefan

    . . . auf Kulanz würde ich mich heutzutage bei keinem Hersteller verlassen.


    Garantie Mercedes ab Erstzulassung des WoMos, so kenne ich das. Gestern kam ein Angebot der Mercedes-Niederlassung zur Garantieverlängerung, bestätigte dies.

    Kulanz ist halt Kulanz - kann gewährt werden, kann aber auch nicht gewährt werden - je nach Lust und Laune...


    Wenn man es genau nimmt, ist die zweijährige Garantie nur die gesetzliche Gewährleistung, die der Händler ab Übergabe sowieso bieten muß. Die Garantie beginnt ja eigentlich erst danach und dafür muß man dann auch zahlen.


    Gruß, Stefan

    Der Sprinter steht seit dem April bei HRZ auf dem Hof und wartet auf den Ausbau...

    Lt. Vertrag müsste der Bus Ende April 2023 ausgeliefert werden.

    Das ist aber auch ein Unding. Die halbe Werksgarantie ist dann schon abgelaufen und auch ein Teil der drei Jahre kostenfreien und danach kostenpflichtigen MercedesMe Optionen (Kartenupdates, etc.). Alles geldwerte Nachteile. Von den Standschäden gar nicht zu reden. Wenn der Sprinter nicht bewegt wird, kann ich beim Verrosten der Bremsscheiben zusehen...


    Gruß, Stefan

    Ich habe einen 417 Heckantrieb von 04/22

    Hä - ich dachte, Du bekommst einen HRZ Dream Allrad und der wird erst noch gebaut ?


    Wie auch immer - unserer ist aus 06/21.

    Beim Generator heißt es ja immer, ein paar Prozent mehr als es Verbraucher gibt und da haben wir einige und trotzdem nur 180 A:

    10,25'' Mbux (E4M)

    7G Tronic Plus (G42)

    Warmluft-Zusatzheizung elektrisch (HH2)

    Frontscheibe beheizt (F49)

    Außenspiegel elektrisch heranklappbar (F64)

    Außenspiegel heizbar und elektrisch verstellbar (F68)

    Warmwasser Zusatzheizung (H12)

    Sitzheizungen (H15, H16)

    Klimatisierungsautomatik Thermotronic (HH4)

    360° Kamera (JB6)

    Fernlichtassistent (LA1)

    Braucht alles ordentlich Strom.


    Was stimmt ist, daß es Optionen gibt, die weitere beinhalten und es dann unter dem Strich günstiger wird oder der Aufschlag lediglich geringfügig ist, als nur ein paar einzelne daraus zu nehmen. So genau kann ich mich daran jetzt aber auch nicht mehr erinnern - da müsste ich die entsprechenden Excel-Tabellen befragen. Ja, man kann aus allem eine Wissenschaft machen ;( .


    Gruß, Stefan