Posts by dirk68

    Wir fahren seit 3 Jahren mit Bipandgo durch Italien und Frankreich - perfekt. Seitdem lieben wir Mautstationen ;) da wir immer so schnell und einfach durch fahren können. Ist bei gelegentlicher Nutzung 2-3 x p.a. auch wohl billiger als die Mautbox. Soll auch für Spanien und Portugal funktionieren - aber noch nicht getestet.

    Trotz allem: Da ja durch den neuen Motor auch ganz offensichtlich deutlich Diesel eingespart und somit CO2 etc. reduziert wird ist es doch super, dass wir dieses Auto dann fahren dürfen. Vermutlich länger und einfacher als die alten, großen Motoren. Euro 6, 7 ff sind ja nun mal da und es ist auch absolut sinnvoll, hier weiter zu arbeiten.

    Ich kann es ja verstehen, V6 ist toll. Aber so etwas passt einfach nicht mehr in diese Zeit. Und mit 170 PS ist ein Sprinter vollkommen ausreichend motorisiert um von A nach B zu kommen. Und wir müssen - gerade bei unserem Hobby - eben auch mit der Zeit gehen.

    In letzter Konsequenz gibt es aktuell ja leider überhaupt keine wirklichen Alternativen für die Akzeptanz der Preiserhöhungen. Ehrlich gesagt ist auch der (mittlerweile massiv teurere) Grand California 600 auch kein wirkliche Lösung. Sieht zwar nicht schlecht aus, aber ist doch schon etwas anderes.... . Und die beiden Hymersprinter sind absolut keine Alternative. Wir haben uns alle noch mal intensiv angesehen.

    Entweder man hat Glück und ein passender Gebrauchter in der 6m-Klasse kommt - oder eben nicht. Bis jetzt wollten wir aber nie ein "gebrauchtes Mobil" kaufen. Ist zwar absolut irrational, aber was soll's - es ist einfach unvergleichbar, in ein "neues" Mobil einzuziehen :love:. Auch unvernünftig sein macht eben manchmal Spaß!.

    Hallo zusammen,

    CS bietet auch die OGO von Tomtour an. Gegenüber Biotoi ein Hingucker! Preislich ähnlich ,aber mit elektrischem Rührwerk. Fassungsvermögen auch ähnlich. Bloß doof wenn Elektrik versagt =O . Und der Quirl sieht auch nicht sehr stabil aus. Ersatzteile recht teuer. Tja, die Qual der Wahl. Habe mich für die OGO entschieden. Ne Tüte mit Eimer geht zur Not auch rein. Ach ja, das Ding hat auch einen Schieber für die Empfindsamen.

    Hat jemand mittlerweile auch praktische Erfahrungen mit der OGO?

    Wir sind 185 bzw. 176 cm groß. Leider hatte ich bis jetzt noch nicht die Gelegenheit, auf der BioToi bzw. OGO "Platz zu nehmen". Aber da CS die OGO ja ebenfalls anbietet bevorzuge ich aktuell diese Variante. Sehe dies wie Indyralle.

    Gratuliere, ein schönes Fahrzeug. :love: . Allzeit gute und sichere Fahrt. Sieht ohne Allrad schon auch schnittiger aus :). Und ganz offensichtlich ja auch beim Verbrauch toll "CO2-optimiert".

    2 Armlehnen finde ich absolut zwingend - es sitzt sich beim Stehen einfach bequemer.

    Antwerpen ist immer wieder toll - SP wenn keine Toilette und kein Strom benötigt + super gelegen. Mit altem Baumbestand (fühlt sich an wie ein Park) mitten in der Stadt an der Ringautobahn. Lärm ist nicht besonders störend da die Autobahn tiefer liegt. Allerdings war ich schon 3 Jahre nicht mehr da und weiß nicht, ob es ihn noch gibt.

    Und in Holland: Es gibt so viele tolle Ecken, da ist es schwierig einzelne Empfehlungen auszusprechen.

    Richtung Belgien aber besonders toll für "Süddeutsche ;) ": Yerseke, die Austernstadt (Dorf). Austern + Muscheln satt, werden direkt vor der Tür gefischt. Und natürlich gibt es auch Fisch. Und gemütlicher kleiner CP.

    Und den Weg über den Brouwersdamm nehmen - dies ist ein gigantischer Betondeich. Dort lässt es sich tagsüber ganz entspannt stehen und den Surfern / Kitern zusehen.

    2 wirklich tolle Videos - ohne Kommentare, nur mit entspannter Musik und nicht zu hektisch geschnitten. Sehr entspannend anzusehen. Vielen Dank!!!!!!!!!! :) :) :)

    Wir sind im August in der Gegend - wahrscheinlich bis maximal Bilbao. Weiter schaffen wir es aus Zeitgründen nicht. Wird aber wohl voller sein. ?( Aber lässt sich leider nicht anders machen.

    Wir haben seit 3 Jahren den Fiamma TurboVent und wundern uns, wie wir ohne klar gekommen sind. Besser als eine Klimaanlage da leiser + 12 V. Wir lassen ihn bei Abwesenheit - wenn es heiß ist - die ganze Zeit laufen = der Innenraum heizt sich nicht so auf. Und in heißen Nächten ist es sehr angenehm, den Luftzug zu spüren. Allerdings muss ich anmerken, dass ich oft irgendwann in der Nacht dann doch mal aufstehe und den Ventilator - wenn es genügend abgekühlt ist - ausschalte. Er ist natürlich nicht geräuschlos.

    Auch im Winter beim Duschen / Kochen perfekt.

    Ammovit verflüssigt etwa. 3-4 Tage halten wir natürlich nicht durch....

    Aber auch bei täglicher Entleerung gefällt mir die Ammovit-Flüssigkeit deutlich besser als die "pur". Es "flutscht" mehr und riecht bei der Entsorgung nicht so. Gerade bei 35°C im Schatten. Vor allem wenn wir die 2. Kassette mal gefüllt 1 Tag spazieren fahren ist nur noch "flüssiges" im Tank.

    Und es ist kein Kostenpunkt. Habe gerade noch 2 kg bei Amazon bestellt.

    Und in jedem Fall besser als die blaue oder grüne Thetfordmischung. Die hatten wir früher natürlich auch mal. Wie vermutlich alle 8)

    Hallo in die Runde,

    vielen Dank nochmal für die Tips. Ich denke wir werden uns für die Kurbel entscheiden + als Backuplösung für Kurztrips die Lösung von Bodensee1.


    Aber nochmal grundsätzlich TTT / Thetford-Standard: Ich finde nach wie vor beide Lösungen praktisch - Hauptsache ist doch, dass kein öffentliches Klo benutzt werden muss. Und wie schon geschrieben, mit Ammovit ist ja auch die Thetford im Prinzip kein Chemieklo mehr. Der Hauptnachteil ist, dass - um eine gute Entsorgung zu gewährleisten - immer 2 Tanks nötig sind und dies ist im Kasten eben aus Platzgründen nicht drin.

    Wir finden optisch und von der Sache her die BioToi-Lösung am praktischsten. Der einzige Punkt, wo ich mich nicht entscheiden kann ist: Kurbel ja / nein.

    Mal hierzu eine Frage zum praktischen Teil der Entsorgung:

    1. Ohne Kurbel = Müllbeutel in den Eimer - wenn voll dann Deckel hoch, Müllbeutel zuknoten - ab zum nächsten Mülleimer oder nach hinten.
    2. Mit Kurbel = hält länger = weniger häufig draußen Müllbeutel suchen - aber Entsorgung aufwändiger da ich ja den Eimer in einen Müllbeutel "kippen" muss und der Aufwand aufgrund der engen Platzverhältnisse eigentlich größer ist. Oder stelle ich mir dies nur "falsch" vor? :/

    Ist die Lösung "1" nicht die einfachste? Dann wird kein zusätzlicher Mülleimer benötigt, es fallen nur etwas mehr Müllbeutel an. Oder stinkt dies zu stark?

    Oder ist dies falsch gedacht???


    Und noch etwas zum Thema "Chemieklo". Der Hauptgrund für uns eine TTT zu nehmen ist - neben dem Wasserverbrauch - der fehlende Platz für eine 2. Kassette im Kastenwagen. Ansonsten ist die Chemiklolösung nicht unpraktisch. Wir nutzen seit Jahren SOG + AMMOVIT. Dies ist ebenfalls eine umweltfreundliche Lösung. Der Tank muss bei AMMOVIT-Nutzung auch nicht sauber gespült werden, auf Reisen kurz entleeren, 1x nachspülen und gut. Und kann theoretisch auch mal im Wald entsorgt werden. Zumindestens in der Theorie. Brauchten wir aber noch nicht.

    Wenn jemand keine TTT möchte, ist aus unserer Sicht AMMOVIT das absolut beste Mittel. Und auch umweltfreundlich. Kann ich jedem nur wärmstens empfehlen.

    Erst einmal gilt ja Vertrag ist Vertrag. Wir haben ja bewußt bestellt, weil wir CS wollen. Und davon sind wir auch nach wie vor überzeugt. Aber trotzdem kann es so ja nicht auf Dauer weiter gehen :/ Preissprünge können ja nicht scheinbar beliebig sein. Es darf eben keine Denkverbote geben. Eine Lösung gibt es immer.

    Mal zurück zum eigentlichen Thema.

    Mich hat die Aussage von LarsW geschockt, dass im Sommer noch eine Preiserhöhung droht. <X

    Wir haben unseren ja schon bestellt und eine angekündigte Preiserhöhung auch mit einkalkuliert. Jetzt kommt noch eine (die Preisliste haben wir nach dem Tip hier im Forum runtergeladen) und im Sommer noch eine. Alles im allem wird dies dann bei einem satten 5-stelligen Preisaufschlag. Und dies ist schon ganz schön üppig. Qualität hin oder her. So lässt sich aus meiner Sicht nicht sauber kalkulieren und wir sind uns nicht sicher, ob wir dies wirklich bis zum Ende mitmachen wollen. X/

    Gute Idee zurück zum Grand California zu kommen.

    Die Qualität wird wahrscheinlich schon nicht ganz an CS heran kommen - aber bei dem aktuellen Preiswahnsinn von Mercedes (CS?) könnte man schon mal schwach werden. Für 20-30-tsd. lässt sich schon einiges optimieren.....

    :/:/:/

    Fähre: Unbedingt Amsterdam Newcastle und am besten auch gleich die Commodore Suiten. Dort vorne in der Lounge hat man seine Ruhe + super Aussicht. Dort gibt es auch Snacks. Der Mehrpreis lohnt sich. Wir werden dies so wieder buchen und beim nächsten Mal auf das Dinner verzichten - dies hatte sich nicht gelohnt.

    Uns hatten die großen Tümmler am Chanonry Point kurz hinter der Fortrose Bay Campsite am Moray Firth gut gefallen < 100 m vom Ufer ziehen diese vorbei. Gerade für Kinder super. Exakt pünktlich zu der von der netten Campsite-Besitzerin vorhergesagten Uhrzeit. Faszinierend.

    Und auch die Tour zum Bass Rock von North Berwick ist beeindruckend - mutmaßlich die größte Basstölpel-Kolonie. Und im Hafen gibt es einen Hummer-Imbiß mit fantastischen Hummern.

    Aber insgesamt hat uns die Westküste am besten gefallen.

    Wir benutzen seit ca. 5 Jahren den Omnia vor allem zum Frühstücks-Brötchen-Aufbacken - wir nehmen immer einen reichlichen Vorrat mit. Wenn wir keine passende Bäckerei in der Nähe haben, sind frische Aufbackbrötchen für uns wirklicher Luxus.

    Hallo,

    vielen Dank für die Rückmeldungen - der ausführliche Bericht + die tollen Bilder des Einbaus von Danspy sind wirklich hilfreich. Wir werden uns die BioToi noch mal genau ansehen und dann noch dies wohl auch noch mal bei Gelegenheit mit Syro besprechen.

    Anhand der BioToi Einbaubilder scheint ja die Fußfreiheit für Dusche und v.a. Waschbecken gegeben zu sein. :)

    Erst mal fahren wir jetzt wieder einmal schön mit unserem Familienmobil los :wink. Mit 2 Thetford-Tanks und dem SOG;)

    Hallo! Ich bin neu hier, lese aber schon länger mit und hätte jetzt auch mal eine Frage an die Mitglieder: Nach vielen Jahren mit Familien-Wohnwagen und -wohnmobilen beginnt für uns eine neues Kapitel: Wir bekommen im 1. Quartal 2023 einen CS Independent. Wir sind aktuell dabei die Details zu klären. Vor allem das Thema TTT treibt uns um, da ich aufgrund der Platzverhältnisse ungern erneut einen 2.T-Tank mit nehmen möchte. Am liebsten eine TTT ohne Kurbel, da wir es nicht mögen, das Toilettenpapier "extern zu entsorgen" Die aktuelle CS-Lösung gefällt uns daher nicht. Ich hatte letztens die Gelegenheit einen Indie noch mal zu besichtigen und dabei die Toilette auszumessen: Die Trelino L erscheint uns zu groß für die kleine Toilette: Möglicherweise zu wenig "Fußfreiheit". Hat hier jemand Erfahrungen?