fuzzy-baer Fördermitglied
  • Male
  • from Fürth
  • Member since Aug 14th 2021

Posts by fuzzy-baer

    Ich sehe das auch wie Daniel - über eine rundum Auffrischung des Korrosionsschutzes mache ich mir in zehn Jahren Gedanken, bis dahin behalte ich die neuralgischen Stellen im Auge.

    Hallo,


    wenn der Rost da ist, läuft die Uhr und ich kann den Prozess eigentlich nur noch verlangsamen aber nicht mehr stoppen.

    Selbst wenn die Wirkung eines nachträglich aufgebrachten Korrosionsschutz mit der Zeit nachlässt aber der Hohlraum nicht nach zwei sondern erst nach zwölf Jahren das erste Mal Rost zeigt, so hätte man immerhin 10 Jahre gewonnen.


    Sepp

    Da kannst recht haben oder auch nicht.

    Wie die heutigen Sprinter in 10, in 20 oder in 30 Jahren aussehen werden, werden wir ziemlich genau in 10, in 20 oder in 30 Jahren sehen und nachlesen können.

    Da können Veränderungen in der Produktion eine Rolle spielen, da können neue Lackmischungen eine Rolle spielen, da können wegen Lieferschwierigkeiten ein neuer Stahlhersteller eine Rolle spielen oder es wird wegen Lieferschwierigkeiten weniger Unterbodenschutz verwendet...

    Alles kann aber nichts muss...


    Da kann man einfach nicht reinschauen...


    Sepp

    Wo er doch schon den zweiten KABE hat und immer so schwärmt vom Kabe, könnte der Typi mal direkt zu Kabe fahren und die Produktion und den Inneneinbau zeigen...

    Am Rückweg schnell bei CS vorbeischauen und auch noch gleich zwei drei Videos von der Produktion und den Modellen zeigen...

    Vielleicht noch einen Abstecher bei Bresler und es gäbe wieder viel zu diskutieren...


    Gruß Sepp

    Die zweite Firma war dersandermann aus Nürnberg


    Unterboden wird mit kLine Permanent Wachs (transparentes Unterbodenschutzwachs mit leichtem Braunstich) gemacht.

    Hohlräume mit Mike Sanders.

    Es wurde klar darüber gesprochen, wass bei einem fertig ausgebauten Wohnmobil alles gemacht werden kann und was nicht.

    Im Wesentlichen waren wir uns einig, dass im Innenraum nur die Türen gemacht werden können, sonst nichts.

    Er wollte auch ganz genau wissen, ob die Türen isoliert seien und wie das ganze ausschaut.

    Ich hab ihm dann verraten, dass ich bei HRZ gakauft habe und wir uns erstmal überraschen lassen müssen.


    Daraufhin hat er mit von einem HRZ Kunden aus Nürnberg erzählt, der sein Auto von HRZ ausbauen hat lassen.

    Im Wesentlichen hat HRZ bei diesem Kundenauto das Hochdach, die Fenster und die Isolierung komplett fertiggemacht sowie alle Durchbrüche.

    Anschließend ist der Kunde mit seinem leeren Auto nach Nürnberg gefahren und die Jungs von dersandermann haben das Auto innen und außen komplett vollversiegelt:

    Innenraum, Spriegel, alle Falze, Türen und Hohlräume alles mit Mike Sanders, Unterboden mit kLine Permanent Wachs, Motorraum mit irgendeinem klebrigen dr-wack Motorradöl.


    Die ganze Aktion war mir HRZ abgestimmt.

    Danach hat erst der Innenausbau bei HRZ begonnen.


    Kosten: 3.200 eur

    ca. 20 - 25 kg Material


    Das wäre jetzt mein Favorit, wenn das HRZ heute noch zulässt.


    Gruß

    Sepp

    Hallo,


    ich hatte gestern zwei relativ gute Gespräche mit zwei Firmen.

    Gleich vorweg: die Preise sind schon gewaltig.


    Die erste Filma war https://www.rostschutzbehandlung.de

    Die Arbeit wird ja auf der Homepage unter Ergebnisse vorgestellt und jeder kann sich einen Eindruck von der Qualität der Arbeiten machen.

    Für das Komplettpaket nehmen die Jungs 4.500€!

    Hier ist ein Mann eine kompette Woche mit deinem Auto beschäftigt.


    Unterboden wird gereinigt und bei Bedarf Glasperlengestrahlt (nicht Eis und nicht Sand).

    Aktuell wird der Unterboden mit Dinitrol ML vorbehandelt anschließend der Unterboden mit Dinitrol schwarz versiegelt.

    Hohlräume werden ebenso behandelt.

    Zusätzlich werden nocht die Türen behandelt und es wird sich um die Seitenplanken gekümmert: da wird wohl so ein Art Kantenschutz draufgezogen sowie eine Lackschutzfolie.


    Dazu wird jeder Schritt dokumentiert und am Ende gibt es sogar ein Fotobuch und ca. 200 Fotos auf einem Stick


    Kosten: bei einem Neuwaagen 4.500€


    Auf die Frage hin, warum er Dintrol empfielt und nicht mehr Timemax: er meinte, dass die Verarbeitung von Timemax sehr schwierig sei.

    Im Endoskop hat man gesehen, dass in den Hohlräumen nicht überall das Fett hingekommen ist.

    Das Dintrol sei viel dünnflüssiger und verteile sich wesentlich besser in den Hohlräumen.

    Er hat auch stark von durchsichtigen Produkten abgeraten, weil deren Wirkung im Vergleich zu den schwarzen Unterbodenprodukten einfach besser und langlebiger sei.


    Es werden ca 20-25 kg Dinitrol verarbeitet.


    Sepp

    Hallo,


    das Thema Unterbodenschutz sehe ich ähnlich wie eine Vollkasko Versicherung: man will sich nicht damit beschäftigen, kostet sau viel Geld und jeder hofft, dass man sie am Ende doch nicht braucht.


    Das größte Problem sehe ich beim Thema Unterboden: falls der TÜV nach Jahren plötzlich Löcher am Unterboden findet, welche vorher bei Inspektionen nicht aufgefallen sind oder durch die Dichtmasse am Unterboden schlicht verdeckt waren, dann muss in der Regel am Unterdoden die Trennscheibe ran und anschließend muss geschweißt werden.

    In der Regel kann man davon ausgehen, dass für diese Aktion der isolierte Fußboden komplett raus muss.

    Neben dem SCA Hochdach und die Isolierung der Seitenwände ist der Fußboden das erste was in einem Fahrzeug verbaut wird.

    Sollte dieser Fußboden ausgebaut werden müssen, so würde ich vermuten, dass ein routinierter Schreiner 2-3 Tage für den kompletten Ausbau der Inneneinrichtung inkl. Fußboden beschaftigt ist und nochmal 2-3 Tage für den Einbau.

    In Verbindung mit den nötigen Karosseriearbeiten würde ich bei einem 15 Jahre alten Auto schon fast von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgehen.


    Na jedenfalls ist bei mir nicht die Frage ob eine Unterbodenkonservierung kommt, sondern nur noch wie.

    Die Kosten bei dieser Konservierung sind bei einem Neupreis von 120 k€ eigentlich schon fast egal.


    Sepp

    Wenn ich mir die ganzen Berichte über Exped-Modelle anschaue, und sehe, was da an Technik und Elektronik verbaut wird, dann gehört eine "Hebeanlage" eher zu den simpelsten, rudimentären Ausstattungen

    Hallo,


    du hast natürlich recht was Exped-Modelle betrifft.

    Vielleicht hätte ich korrekterweise schreiben sollen, dass ich eine Hebeanlage in einem Womo generell komisch finde.

    Ich habe aber noch keine Erfahrungen gemacht.

    Ich habe nur mal ein Youtube Video von einer Womo Hebeanlage gesehen wo diese gereinigt wurde.

    Der ganze Siff aus der Dusche mit den Haaren usw...die dann die Hebeanlage verstopfen muss regelmäßig gereinigt werden...die dann irgendwo im Zwischenboden versteckt verbaut ist...

    Wasser ablassen geht auch nicht so einfach um es frostsicher zu machen...

    Wäre jetzt nicht meine erste Wahl, aber gut


    Sepp

    Und eine Bemerkung kann ich mir wieder nicht verkneifen. Warum geht das bei KABE und Bimobil, die Dusche frostsicher zu entwässern

    na die bauen eine Hebeanlage ein und pumpen das Abwasser in einen innenliegenden Tank...

    Ob ich das bei einem Expeditionsmobil haben wollen würde...

    Aber eben die einzige Möglichkeit, alle Tanks innenliegend zu machen, wenn man keinen Doppelboden hat.


    Gruß

    Sepp

    hallo,


    ein Womo Hersteller nutzt das System...

    WENKO Vacuum-Loc® Haken-Set eckig, 2er Set, Befestigung ohne bohren, Handtuchhaken für Küche, Bad & den gesamten Haushalt, einfach anzubringen, Kleiderhaken aus ABS-Kunststoff, 6 x 7 x 5 cm, Chrom
    Mehr Ordnung im Badezimmer? Mit den glänzenden Haken gefertigt aus verchromtem Kunststoff (ABS) der Vacuum-Loc® Serie kein Problem. Die eckigen Haken im…
    www.amazon.de


    aber keine eigne Erfahrungen


    Gruß

    Sepp

    Rostvorsorge hatten wir nicht betrieben, nur immer schön aufgepasst 8) ! Glück gehabt ?

    Hallo,


    ich fage mich natürlich schon, warum einige Sprinter regelrecht wegrosten und andere scheinbar nichts haben.

    Dein Sprinter von 2007 hatte scheinbar nichts.


    Auf der Homepage wurde ja noch ein zweiter Sprinter behandelt, blau, 12 Jahre alt und eigentlich nur 116.000km.


    Ergebnisse


    Der schaut schon echt schlimm aus.

    Hatte er einfach nur Pech? Oder hat er sein Auto nicht gepflegt: wobei ich mir natürlich schon die Frage stelle, was man bei einem Unterboden pflegen sollte bzw. könnte?

    Außen sieht der Waagen ja noch top aus, selbst für einen blauen ohne Metallic Lack.


    Gruß

    Sepp

    NIE würde ich wieder einen Sprinter ohne umfangreiche Rost-Vorsorge kaufen

    Das sehe ich auch so...

    Hatte heute mal wieder einen Youtube Nachmittag und bin mal wieder bei meinem Unterbodenschutz Holzknecht hängen geblieben...

    Meist wird der Unterbodenschutz dann gemacht, wenn es eigentlich schon zu spät ist oder das Auto für den Verkauf aufgehübscht wird...


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Sehr sehenswert...


    Sepp

    Hallo,


    das Thema liegt schon ein wenig zurück, ist aber glaube immer aktuell, gerade wenn man sein Schätzchen ein wenig länger fahren möchte.

    Ich bin heute mal über diesen Betrieb gestolpert, eigentlich nur über den Umweg Ebaykleinanzeigen.


    Wenn man sich aber die Ergebnisse so anschaut, gerade bei dem 7 Monate alten schwarzen Sprinter mit 6.200km, so geht man wohl das Thema Unterbodenschutz, Hohlraumschutz und Kantenschutz in dieser Firma sehr umfangreich an.

    Jedenfalls habe ich noch keine Firma gesehen, wo beim Sprinter so umfangreich gearbeitet wurde.


    Kennt jemand diese Firma bzw. hat Erfahrungen gesammelt?


    Ergebnisse


    Gruß

    Sepp

    Eigentlich ein Witz: im Prinzip könnte vermutlich jeder Kastenwagen mit Einfachverglasung das Prädikat Winterfest bekommen, wenn die Heizung groß genug ist und wenn man darauf achtet, dass die Wasserleitungen immer in der Nähe der Heizungsleitungen sind...

    Eine Nachtabsenkung sieht ja die Norm nicht vor...


    Über das Abwasser wird gar nicht gesprochen...


    Gruß

    Sepp

    Hi,


    sicher bin ich mir natürlich nicht.

    Ich hab mir nur die Videos angeschaut.

    Dort gab es S4 Fenster, teils mit getönten Scheiben...

    Tango Minute2

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Mambo Minute 4

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Sahara Minute 4,20

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Aber auf den Fotos auf der Webseite scheinen es eher S5 oder S6 Fenster zu sein, zumindest fehlt doben das markante ALU Profil!


    Sepp