Posts by Frau Adler

    .... dazu brauchste die vollelektrische nich, das schaffste auch nur mit der Zuziehhilfe ;) ----> separater thread dazu.



    Aber wenn Carsten die Vorbereitung AHK ordert und die zwangsverheiratet ist mit einer größeren Starterbatterie, hat er gleich 2 Probleme gelöst (von denen er nicht wußte, daß er sie haben würde)

    ..... im Van (Ducato Basis) meines Freundes ist die Schiebetür drin, auf zu auf zu, hakel hakel schubs. Ich hab das Netz, das ist immer zu, weil magnetisch. Ich finde das auch nicht weiter fummelig (außer beim Zusammenrollen vor Reisestart) als die Tür, im Gegenteil. Ich hatte Bedenken, ob die Hundejungs mir das nicht binnen Minuten schrotten, aber bisher alles top.


    Windschutzscheibenheizung: hätte ich vermutlich auch gerne gehabt, weil ich "bauartbedingt" gar nicht zum Eiskratzen an die Scheibe hinkomme. Aber wenn die nur bei lfd Motor geht, bin ich froh, daß ich sie nicht habe. Ich hab ja stattdessen die D2 airtronic Dieselheizung (als backup), wenn ich die anschmeiße, ist nicht nur die Scheibe frei sondern auch der ganze Van warm. (und wenn du die mit FB nimmst, machste das ohne dafür ins Auto steigen zu müssen).


    Mir würde noch die Automatik fehlen, auch aus Wiederverkaufsgründen, aber wenn Ihr den DUO "for life" kauft, isses auch egal.


    lg Andrea

    Sehe ich auch so. Wenn man dann noch das Geld statt in eine potente Solaranlage in Akkukapazität und Ladebooster investiert, hat man u. U. die elektrisch bessere Lösung und keine Technik auf dem Dach, um die man sich kümmern muss. Für Nordlandfahrer und Wintercamper besonders interessant. Ne mobile "Solartasche" wäre dann Plan B. Mein Freedom jedenfalls wird keine Photovoltaik auf dem Dach haben.

    Solartasche ist auch meine Wahl, obwohl ich mit 200 Lithium und 2*80 Solar auf dem Dach gut 'ne Woche hinkomme. Ich plane die zum einen für "unsonnige" Zeiten, wo eben die planen Solarplatten nix oder wenig bringen, zum anderen stehe ich grundsätzlich gerne "schattig" wg der Hundejungs. Im Grunde kann ich als Fazit aber festhalten, daß mir eher das Wasser als der Strom ausgeht. Ohne Strom komm ich gut klar, ohne Wasser nicht.



    lg Andrea

    .... ich weiß nicht, ob es der CEO von GM oder GE war, der sagte: "es kostet 7mal mehr einen unzufriedenen Kunden zurückzugewinnen als ihn zu halten".


    Frage ist, ob man überhaupt schon Kunde sein kann, wenn jmd. nicht verkaufen will.


    Und wie Heinz schon konstatierte und was ich aus meiner eigenen bescheidenen Vetriebskarriere in retrospect beisteuern kann: "people will forget what you told them, they will forget what you showed them (aside: endlich Ende mit powerpoint!!!), but they'll never forget how and what you made them feel."


    (heimliche Liebeserklärung an die Krögerskoppel....)


    lg Andrea

    Hallo Andrea, eine roomtour wäre weltklasse! Passt auch perfekt, da ich ja auch im südlichen Oberbayern (nähe Rosenheim) wohne. Wollen wir uns per WhatsApp in Verbindung setzen? Meine Nummer 0172/9208147.


    Vielen Dank schon mal

    Hallo Camperboard,

    it's a match! Wir haben beide nach rechts gewischt ;) Hoffe, ich kann Carsten vom CS Duo überzeugen! lg Andrea

    Wir nennen dieses schicke Teil unsere

    „ Landhausuhr“ . Die Zeiger führen manchmal ein gewisses Eigenleben, wahrscheinlich wenn man zuviel auf Geschottel unterwegs war…

    .... meine Landhausuhr kann das ohne Geschottel: die geht mal vor, mal nach, mal richtig. Ich glaube, die nimmt grad am Einsteigerkurs "Zufallsgenerator" teil ;) lg Andrea

    Hallo Carsten,


    Nachteile:

    Stauraum ist auch im DUO Mangelware, aber wenn man nicht unbedingt das komplette Fitnessstudio und seinen halben Hausrat mit on tour nehmen will, reicht er durchaus. Gibt halt keine Heckgarage (die ich vermutlich eh "zumüllen" würde a la: ist ja Platz genug!) Mein DUO hat die Möglichkeit 2 Zargesboxen auf dem Dach zu haben, brauche ich derzeit aber nicht.

    Ich war kürzlich mit (nicht ganz schlanker) Freundin, 2 mittelgroßen Hunden (samt Hundefuttervorrat) auf einem 10 tägigen Roadtrip. Zu viert muß man im täglichen Ablauf ein bißchen Bewegungstetris spielen, aber der Stauraum hat uns gereicht. Zumal ich eh Minimalist bin, ich flieg auch nur mit Handgepäck für 6 Wochen nach USA, gibt ja überall Waschmaschinen.


    Man muß Stockbetten mögen statt Kingsize-Längsbett, aber ich bin in einem Alter angelangt, wo man sich durchaus schon mal an beengte höhlenartige Ruhestätten gewöhnen kann ;)


    Vorteile:

    unbestritten das Bad! Viel Platz. Kein Schiebewaschbecken, wo die Schläuche undicht werden können wg. wear & tear, kein Rumgefummel mit Außenklappen, kein extra Ausschnitt in der Karosserie für Entsorgung.


    Eigentlich aus meiner Sicht auch die Schlafsituation. Ich finde ein "Doppelbett", das ich tagsüber nicht nutze, Platzverschwendung.


    Wirklich gut durchdachter Grundriß/ Innenraumplanung, handwerklich top, hochwertig. Beispielhafter Kundenservice.


    lg Andrea


    P.S. Wohne im südlichen Oberbayern, wenn du magst, kriegst du eine roomtour.

    Das ist ein berechtigter Einwand.


    Ich lese - nicht hier - immer wieder Diskussionen über die richtige Gewichtsverteilung beim Ausbau. Der CS-Independent Sprinter ist ja auch sehr linkslastig aufgebaut, Dieseltank, Abwasser- und Wassertank, Batterie, und wenn allein unterwegs, der Fahrer - als Gegengewicht Heizung, Kühlschrank, Gasflasche. Das macht sich dann auch bei der Radlastverteilung bemerkbar - hinten links 100 Kilogramm schwerer als rechts, ohne Wasser an Bord, 65 Liter Diesel, 75 kg Fahrer.


    Gruß, Stefan

    .... also bei meinem DUO (907) ist der Wassertank unter der Küchenzeile. Damit kann ich wie beim Segeln ein bißchen "trimmen" ;)

    Hallo Dennis,


    gute Idee und Daumen hoch für die Initiative am Vertrieb vorbei ;)


    - Was haben Sie für Erste-Hilfe-Ausrüstung dabei, wenn Sie Campen fahren? (Pflaster, Verbände etc.)  --->  1.) die gesetzlich vorgeschriebene.  2.) diverse Pflaster in unterschiedlichen Größen und Farben, selbstklebende Verbände (für die Hunde, aber die kleben ja auch am Menschen ;)) , Klammerpflaster, Betaisodona, Desinfektionsmittel


    - Was haben Sie für eine Sicherheits-Ausrüstung dabei, wenn Sie Campen fahren? (z.B. Abschleppseil, Feuerlöscher, Reifenkeil) ---> Reserverad, Abschleppseil, Feuerlöscher, Feuerlöschdecke, Feuerlöschspray, Softschäkel, Sandbleche (aus Plastik), Schneeketten, Jumperkabel, Brecheisen



    - Was ist Ihnen schon beim Campen passiert, waren Sie vorbereitet und konnten sich selbst versorgen?  --> ständig Löcher/Schnitte in den Fingern, Quetschungen, Blutergüsse. Bis auf die Finger konnte ich alles selbst versorgen


    - Wovor haben Sie Angst, dass es beim Campen passieren könnte?  ----> wenn ich die Antwort oben so lese: Van brennt ab


    - Was würden Sie sich wünschen, wenn es ein Sicherheits- / Erste-Hilfe Set rein für Camper geben würde? Was würden Sie in diesem Set gerne vorfinden?  ---> ich würde mir ein vernünftiges Verbandsset wünschen mit Plastern mit eingebautem Druckverband, Fingerkuppenpflastern etc, nicht nur im 2er Pack, und idealerweise einhändig zu bedienen, also keine Reißverschlüsse am Etui,  gerne auch Verbandsmaterial mit Silber-/Gelauflage.




    Moin,


    der Vorbesitzer meines DUO hat die leidlichen Gasflaschen (die ich ohnehin nicht raus-/reinwuchten könnte) gegen einen LPG Tank hinter der Hinterachse getauscht, das ist für mich die ideale Lösung. Fassungsvermögen ca 40 l. Zusatz-Dieselheizung airtronic (2Kw) unterm beifahrersitz. Die Hunde kommen ab und an mit dem Hintern ans Bedienpanel und schalten sie ein, da wird sie dann gleich freigebrannt ;)


    Hätte ich nochmal die Wahl, würde ich vermutlich alles auf Diesel umstellen, auch wenn die üblichen Dieselkochfelder im Ruf stehen, sehr langsam zu arbeiten. Das passt aber zu mir, ich bin in Rente ;) Zur Not wenn es schnell gehen muß, hätte ich noch einen Campinggaskocher für den schnellen Kaffee/Tee.


    lg Andrea

    ...also wenn ich über den Fernpaß fahre, komme ich zunächst mal in Imst an. Von da nach Innsbruck ist schon ein "Schlenker". Wenn ich ohne Schlenker nach Innsbruck will, fahre ich über den Zirler Berg (und darüber auch, wenn ich eigentlich zum Brenner will) . Das sind so meine "Hausstrecken", und ich fände unschön, wenn die jetzt jenseits des Asfinag-Jahres-Pickerls nochmal extra beaufschlagt würden......


    lg Andrea, bergreisend

    ... so habe ich das auch verstanden, Doc, minimale Ladung durch den Triple Charger mit Solar.

    Mein Ansatz wäre, unter Umgehung des Triple Chargers die Starterbatterie bei Bedarf (und wie stelle ich den Bedarf überhaupt fest?) mit faltbarem Solarpanel zu laden. (oder eben nach max 8 Tagen Standzeit die Triebwerke anzuschmeißen und wieder on the road zu gehen ;-))