Posts by CampingKing

    Hallo,


    ich habe eine Truma Combi4 (glaube ich) mit Gas und die läuft nicht mehr. Baujahr ist 2008. Läuft nicht an und geht sofort in Störung. Ist jetzt beim WoMo-Fritzen zur Reparatur. Der sagt, Platine lies keine Kommunikation zu. Es wurde eine andere Platine eingebaut und da ist der Fehler, Überhitzung und Verbrennungsluftventilator? defekt. Mir wurde gesagt, Austausch des Lüfters, neue Platine, neuer Kabelsatz, De- und Montage aus dem Fahrzeug, ca. 900 - 1000 €. Mir wurde empfohlen eine neue Heizung einzubauen, welche komplett mit Montage ca. 2.800 € kosten soll. Was wäre die bessere Lösung?

    Es gibt Einstiegscamper für 60.000 €. Das ist das Basisfahrzeug mit dem Ausbau. Wenn nun ein Hersteller den doppelten oder sogar dreifachen Preis auf gleicher FZ-Basis verkauft, ist das in meine Augen ungerechtfertigt. Die meisten Komponenten sind der gleiche Plastikkram aus China, der überall verbaut wird und selbst die elektrischen Komponenten sind meist von den gleichen Herstellern. Selbst ein hochwertigerer Ausbau in Handarbeit kann keinen so hohen Aufpreis rechtfertigen. In meinen Augen ist der ganze WoMo-Markt schon seit Jahren eigentlich total überbewertet und die Preise in keiner Weise gerechtfertigt. Andere kaufen dafür ein Haus!

    Ich habe meiner Tochter gerade wieder einmal ein nettes diesmal fabrikneues Auto spendiert….. zum ersten Mal, zuvor gab’s immer Gebrauchte aber das rechnet sich derzeit nicht. das letzte Hemd hat bekanntlich keine Taschen! Und mir geben sie nochdazu 18% „Krüppel“ Rabatt😎

    Da ich weder alt noch behindert bin, entfällt diese Variante.

    Nachhaltiger ist es den Corsa so lange zu fahren, wie er funktioniert.

    So sehe ich das auch und halte es auch für meine Fahrzeuge so. Würde alle so handeln und nur defekte Fahrzeuge gegen neue ausgetauscht werden, hätten wir noch nicht einmal einen so hohen E-Autoanteil

    Meine Tochter hat jetzt ihren Job gewechselt und arbeitet nun recht wohnungsnah so dass Reichweite kein Problem darstellt und kann auf der Arbeit kostenlos ein E-Auto laden. Wie kann ich jetzt argumentieren, dass sie sich ein E-auto kauft? Angespartet Geld hat sie nicht, da sie vor ein paar Monaten gerade ihre erste Wohnung bezogen hat. Ihr kleiner Corsa würde ca. 4.000 € im Verkauf bringen. Um Leasingraten über mehrere hundert Euro zu bezahlen, verdient sie nicht genug. Wie bringe ich sie jetzt auf den Zug der E-Mobilität?

    Praktisch. Kann man sich beim K*** noch ein Bier aus dem Kühlschrank nehmen... :D

    Eine verrückte Welt...................................


    Nun stellt sich die Frage - Wer verarscht uns hier eigentlich?


    Alles etwas überspitzt, dennoch sollte man sich jeden einzeln Satz einmal ganz genau durchlesen.

    Nur mal auf das eigene Land gesehen:

    - Spaßbäder, wo Wasser aufwändig gereinigt und erwärnt wird

    - Saunalandschaften mit enormen Energiebedarf im Winter

    - Kirmes mit Fahrgeschäften mit mehreren 1000 MWatt Antriebsleistung und Millionen Lämpchen

    - Volksfeste

    - Vergnügungsparks

    - Konzerte

    - .....

    Aber die Konsequenz daraus kann doch nicht sein, dass ich meinen Lebensstil an diesen negativen Beispielen ausrichte.

    Nö, aber solange solche Enegieverschwender erlaubt und geduldet werden, sehe ich nicht ein, mehrere 10.000 euro zu investieren um ein paar kWh einzusparen

    Zu eingebauten Navis in Autos, wir haben einen Kia geerbt und waren ganz erstaunt, dass die 7 Jahre Kia-Garantie auf für das Updaten des Navis gelten. Also 7 Jahre immer frische Karten. :thumbup:

    Oder wir sind zuviele Menschen auf dieser Welt, die alle gerne leben wollen?

    Die Erde hat sich gewehrt. Corona lässt grüßen. Und irgendwann sind die Umweltkatastrophen so groß, dass die menschliche Population merklich einbricht. Wer weiß, wo dann die nächste Hochkultur entsteht.