Royal Enfield Interceptor 650 :-)

  • Angeregt durch einen anderen Fred hier im Forum habe ich mir heute mal die Royal Enfield Interceptor 650 original im Laden von Tante Louise angeschaut.


    Erste Frage: Was ist ein Interceptor?

    Antwort: Ein Abfangjäger.....oder doch eher ein Ölabscheider ? Letzteres passt besser zum Bike ;-)


    Zweite Frage: Wie sieht er nun aus, der königliche Ölabscheider ?

    Antwort: Wenn man die 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts gut gefunden hat, dann ist man bei diesem Bike richtig.


    Dritte Frage: Ist das Bike überhaupt straßentauglich?

    Antwort: Keine Ahnung, aber bei ebay wirbt ein Verkäufer mit 5 km Probefahrt, und offensichtlich lebt er noch....oder sein Mitarbeiter.

    Also Freunde, nur Mut. Vor dem ersten Ausritt aber bitte gut versichern. Nicht dass die Nachkommen später was zu meckern haben.


    Letzte Frage: Was kostet das Bike ?

    Für knapp 7k € bekommt man ein fabrikneues Bike, das aussieht wie vor 60 Jahren.


    Und nochwas: Wenn ich mich recht erinnere, hat Enfield das bisher erste und einzige Diesel-Bike auf den Markt ..... :-))) .... gebracht. Ich habe sogar mal eins gesehen. Das stand in Südtirol am Berg und kam....naja.....nicht so richtig hoch.


    https://www.royalenfield.com/de/de/home/

    To be is to do. —Socrates
    To do is to be. —Plato
    Do-be-do-be-do. —Sinatra

  • Schönes Thema Heinz, "built like a gun" :-) Im anderen Beitrag wollte ich nichts mehr dazu schreiben weil wir dann zu sehr abgeschweift wären.


    Ich habe mich gerade recht lange mit RE beschäftigt weil, ich für mich auf der Suche nach einem handlichen und nicht zu teuren Alltagsmotorrad war. Zufällig bin ich dann auch die RE Himalayan gestossen und nicht mehr davon losgekommen. Also angeschaut und Probe gefahren. Und sofort bestellt. Ich habe selten ein so unkompliziertes, handliches und spassiges Motorrad gefahren. Und optisch die schönste Enduro auf dem Markt finde ich. Wenn man auf Retro steht ;-)


    Die Qualität ist absolut ok. Man darf sie halt nicht mit einer Honda vergleichen, die aber auch dreimal so viel kostet. Ich habe mir sehr viele Tests über verschiedene RE-Modelle durchgelesen vorab und im grossen ganzen waren die meisten recht positiv. Man muss sich halt bewusst sein, dass man ein Motorrad kauft welches für Indien gebaut wurde und nicht für unsere Autobahnen mit gerade mal 25PS. Dann passt das. Eine gute Werkstatt schadet natürlich nie.


    Die Qualitätsunterschiede der Inlandsmodelle und der die fürs Ausland gebaut werden sind wohl recht gross bisweilen. In Indien liest man manchmal von Rahmenbrüchen etc., hier gar nicht. Liegt vielleicht aber auch an den Strassenverhältnissen.


    Die Interceptor finde ich auch sehr schön und fährt sich auch sehr angenehm. Und verkauft sich scheinbar auch sehr ordentlich. Was aber sicher auch daran liegt, dass gerade Retro wieder in ist. Wobei RE ja weniger auf Retro macht, sondern schon immer Retro war und ist quasi.


    Was RE definitiv gut kann ist Marketing. Die Videos sind meist sehr schön gemacht.


    War es deine Bullet oder hattest du die gemietet? Die Geschichte mit den Speichen deines Freundes kann ich mir aber durchaus gut vorstellen.


    LG

    Johannes

  • War es deine Bullet oder hattest du die gemietet? Die Geschichte mit den Speichen deines Freundes kann ich mir aber durchaus gut vorstellen.

    Ich hatte ihn gewarnt !

    Wir hatten uns zufällig auf dem Murat - Camping in Dogubayazit / Türkei getroffen und sind ein paar Tage zusammen Richtung Südtürkei gefahren. Dabei ist mir aufgefallen, dass sein Hinterrad ein wenig zu eiern schien, und das habe ich ihm gesagt.

    Meine BMW GS hat auch Speichenräder, und ich rattere regelmäßig mit einem Schraubenschlüssel über die Speichen, um zu horchen, ob sich der Klang verändert, denn das würde auf ein Problem hindeuten.


    Die Bullet in Calangute / Goa war eine Leihgabe meines dortigen Vermieters. Ich durfte sie benutzen, wenn er nicht selbst damit unterwegs war. Natürlich fuhr man ohne Helm und sonstige Schutzkleidung, außer Sonnenbrille ;-) Das wäre in der Affenhitze anders auch kaum möglich gewesen.

    To be is to do. —Socrates
    To do is to be. —Plato
    Do-be-do-be-do. —Sinatra

  • Es scheint inzwischen sogar ein recht dichtes Händlernetz in D zu geben, sehe ich gerade, und die Himalayan könnte mir zumindest optisch auch gefallen ;-)

    Bei mir stehen schon zwei Schönheiten in der Garage.........aber Platz wäre noch 8)

    To be is to do. —Socrates
    To do is to be. —Plato
    Do-be-do-be-do. —Sinatra

  • Na ja, die Sonnenbrillle bot ja auch Schutz, irgendwie ;-)


    Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber entweder läuft die Bullet jetzt aus, was ich mir nicht vorstellen kann, oder nur der 500ccm Motor. Ich glaube letzteres. Es gab jetzt deshalb ein sehr schönes Sondermodell.


    Was mich bei den Firmenvideos von RE am meisten fasziniert sind die Sequenzen wo die Arbeiter die Zierstreifen frei Hand auf den Tank malen. Erst dachte ich das muss eine Fotomontage sein, aber die scheinen das tatsächlich so zu machen. Unglaublich.


    Markenbotschafterin für die Marke wurde eher zufällig die letzten Jahre diese Holländerin, deren Name ich gerade vergessen habe. Die ist mit einer, bzw. zwei Himalayan 60.000km durch die Welt gereist und hat das auf Youtube dokumentiert. Und sich die Reise damit finanziert schätze ich. Könnte dir evtl. gefallen falls du die noch nicht kennst, also die Art wie sie reist. Jetzt hat sie ihre Royal Enfield irgendwo in Südamerika (glaube ich) wegen Corona stehen lassen müssen und ist wieder zurück in Holland. Und hat sich eine Honda gekauft, mit der sie durch Holland tourt. Was nicht mehr wirklich interessant ist.


    https://www.youtube.com/c/Itch…?view=0&sort=dd&flow=grid

    https://www.itchyboots.com/


    Fährst du noch aktiv? Immer noch die GS?


    Beste Grüsse

    Johannes

  • Es scheint inzwischen sogar ein recht dichtes Händlernetz in D zu geben, sehe ich gerade, und die Himalayan könnte mir zumindest optisch auch gefallen ;-)

    Bei mir stehen schon zwei Schönheiten in der Garage.........aber Platz wäre noch 8)

    Wenn du sie anschauen gehst ist die Gefahr gross, dass du dann weniger Platz in der Garage hast ;-)


    Wobei du deutlich mehr Leistung gewohnt sein dürftest. Gut möglich also, dass du sie als sehr untermotorisiert empfinden wirst. Sie entschleunigt ziemlich, reicht aber um mitzuschwimmen, auf jeden Fall hier in der Schweiz, wo eh nur 80kmh drin sind. Autobahn ist nicht so ihr Ding. Ich bin davor Ural gefahren, da kann man damit aber gut leben.


    Der Reiz an ihr ist alles was sie nicht hat. Das macht sie sehr sympathisch. Wie alle RE, mal unabhängig von der Qualität.

  • Was mich bei den Firmenvideos von RE am meisten fasziniert sind die Sequenzen wo die Arbeiter die Zierstreifen frei Hand auf den Tank malen. Erst dachte ich das muss eine Fotomontage sein, aber die scheinen das tatsächlich so zu machen. Unglaublich.

    Das war bis vor noch gar nicht so langer Zeit auch bei BMW der Fall.

    Ich kann mich gut an ein Foto erinnern, wo Frauen im Werk in Berlin die Streifen freihändig auf die Tanks von den BMWs malten. Mindestens bei der R 75/5 war das noch so.

    Naja, ist ja auch schon ein paar Jahre her.

  • Die nette Dame heist Itchy Boots! Jetzt fährt sie ersatzweise eine CB 500 X, aber nicht nur in Holland so ddrn eine Europatour. Besonders die Skandinavienroute ist auch recht schön 8):thumbup:

  • Nett schaut die Enfield sicher aus. Offensichtlich reiten sie auf einer ganz netten Retro–Welle. Hier fahren immer mehr auf Alt getrimmte Maschinen neueren Bj´s herum. Leider habe ich vor 5 Jahren in der Fahrschule live mit bekommen, wie an einer neuen RE ständig Probleme auftraten (Kupplungszug hing). Kann natürlich Anderen auch passieren, –wohlgemerkt. Die Himalayan ist heftig schwer. Meine Alp 4 von Beta wiegt einen Zentner weniger und passt perfekt auf die Fiedler–Platttform am Heck vom Cosmo.


    Grüsse, Steffen

  • ....und da sind wir unterwegs im wilden Kurdistan. Das muss auf dem Weg vom Van See nach Dyarbakir gewesen sein. Da war mit der Bullet noch alles in Ordnung.


    Bikes 10002.jpg


    Das bin übrigens ich und nicht der Stefan, der die Bullet in Indien gekauft hatte und nun auf dem Weg nach Karlsruhe war.

    To be is to do. —Socrates
    To do is to be. —Plato
    Do-be-do-be-do. —Sinatra

  • Nett schaut die Enfield sicher aus. Offensichtlich reiten sie auf einer ganz netten Retro–Welle. Hier fahren immer mehr auf Alt getrimmte Maschinen neueren Bj´s herum. Leider habe ich vor 5 Jahren in der Fahrschule live mit bekommen, wie an einer neuen RE ständig Probleme auftraten (Kupplungszug hing). Kann natürlich Anderen auch passieren, –wohlgemerkt. Die Himalayan ist heftig schwer. Meine Alp 4 von Beta wiegt einen Zentner weniger und passt perfekt auf die Fiedler–Platttform am Heck vom Cosmo.


    Grüsse, Steffen

    Ja, das stimmt, sie ist mit ca. 180kg nicht ganz leicht, heftig schwer würde ich sie aber auch nicht nennen. Kommt halt immer darauf an womit man sie vergleicht. Will man ins Gelände gibt es bessere, aber vor allem leichtere Lösungen. Eine Art Wettbewerbsmotorrad wie die Beta will sie auch gar nicht sein. Sie wurde gebaut um in Indien Mensch und Material von A nach B zu transportieren, auch auf schlechteren Strassen wenn nötig. Das macht sie ordentlich. Sie ist aber trotzdem sehr handlich weil der Schwerpunkt recht tief liegt und fährt sich sehr gutmütig.


    Das mit der Retro Welle stimmt absolut, davon profitiert natürlich auch RE indirekt. Allerdings ist es bei denen weniger eine Marketingstrategie, die bauen halt schon immer so und nur so. Hauptsächlich immer noch für Indien.


    Beta hatte ich noch gar nie auf dem Schirm, musste erst mal schauen. Interessantes Sortiment :-)


    Gruss

    Johannes

  • Wobei du deutlich mehr Leistung gewohnt sein dürftest.

    Angefangen habe ich mit einer Yamaha XS 400 mit 27 PS, und die habe ich über 20 Jahre gefahren !


    Dann kam die BMW GS PD mit 60 PS, und zuletzt kam die HD Road King mit 82 PS. Beide Bikes stehen fahrbereit in der Garage, hängen am Batterie - Auffrischer, werden aber nur noch selten bewegt.

    To be is to do. —Socrates
    To do is to be. —Plato
    Do-be-do-be-do. —Sinatra

  • Die nette Dame heist Itchy Boots!

    Nee, Itchy Boots heisst soviel wie "unruhige Stiefel" oder so. Das soll wohl auf ihren Bewegungsdrang hindeuten.

    Heissen tut die Lady Noraly ;-)


    Meine absoluten Motorbike - Stars sind Peter and Kay Forwood !


    Aber seht selbst:


    https://www.horizonsunlimited.com/forwood/

    To be is to do. —Socrates
    To do is to be. —Plato
    Do-be-do-be-do. —Sinatra

  • Schon klar Heinz, aber unter dem Namen läuft ihr Youtube-Kanal und daruter kennt sie auch jeder ... aber das weist ja selber.


    VG Eckard :wink

  • Wow, das ist Lesestoff für den ganzen Winter ;-)


    Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine allein reisende Bikerin außerhalb von D getroffen zu haben. Man hört gelegentlich davon, aber gesehen habe ich noch keine.


    Und was mich auch bei anderen modernen Reisenden immer wundert, ist die offensichtliche Leichtigkeit, mit der sie ihre Videos produzieren und ins Netz bringen. Für mich wäre das ein Full-Time-Job, der mich täglich über Stunden beschäftigen würde.

    To be is to do. —Socrates
    To do is to be. —Plato
    Do-be-do-be-do. —Sinatra

  • Im Link von Steffen findest du noch eine die auch viel rum kommt. Auch eine interessante und sympathsiche Seite.


    Das mit den Videos habe ich mich auch schon gefragt. Stell mir das auch recht aufwändig vor. Vielleicht täuscht man sich aber auch.

  • Was sie wirklich gut machen sind ihre Imagevideos, finde ich zumindest. Klar, total idealisiert, aber sehr schön anzuschauen :-D


    Und sie machen wirklich sehr geschickt all das was ihre Motorrädern alles nicht haben, im Vergleich zu den Mitbewerbern, zu ihrem USP.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Wobei , es ging ja Heinz um die Interceptor...


    Die kommt unterm Strich auch ganz gut weg in den Kritiken und Tests.


    https://www.motorradtest.de/ro…nnt-erneut-mcn-award.html

    https://www.motorradtest.de/bi…ield-interceptor-650.html


    Ich finde die auch total schön. Wobei mir die Triumph Bonneville noch einen Ticken besser gefällt. Die ist allerdings tatsächlich ein modernes Motorrad welches auf Retro macht. Während die Interceptor halt tatsächlich auch Retro ist. Aber die Bonneville hat ja auch ein sehr lange Geschichte. Wie's um die Qualität der Britin aussieht weiss ich aber nicht.


    https://www.1000ps.ch/testberi…naked-bike-vergleich-2019

  • Die bieten sehr schöne Reisen an, zu vertretbaren Preisen finde ich. Falls man lieber in der Gruppe fahren möchte.


    Hier noch ein wenig Unternehmensgeschichte. Was im Video fehlt ist die Geschichte vor dem Fahrrad- /Motorradbau. Ursprünglich hat RE Waffen und Waffenteile produziert. Daher auch der Slogan "made like a gun, goes like a bullet". Gedacht als Ausdruck für Qualität, auch bei den Motorrädern. Denn die Waffen die sie bauten waren wohl als sehr zuverlässig bekannt.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Gruss

    Johannes

  • Heute hat mich der wunderbar sonnige Herbst auf die BMW gelockt, und ich habe eine schöne kleine Tour gemacht. Zum Glück waren nur noch wenige Biker unterwegs. Wenn das Wetter morgen auch noch so ist, kommt die Road King an die Reihe. Die hat heute schon so komisch / eifersüchtig gekuckt ;-)

    To be is to do. —Socrates
    To do is to be. —Plato
    Do-be-do-be-do. —Sinatra

  • Die Road King - Tour musste wegen Hexenschuss ausfallen. Man will alt werden, ohne es sein zu müssen :-(


    Aber zurück zu den obigen Videos.

    Ein Motorrad mit Schneeketten! Aber das gibt es sicher nicht nur in Indien ;-)

    Auch 2020 gab es wieder ein Elefantentreffen. (Sorry, Fehler über Fehler ;-)


    Mir wird schon beim Gedanken kalt.


    https://bvdm.de/aktivitaeten-u…fen%20reisen...%20More%20

    To be is to do. —Socrates
    To do is to be. —Plato
    Do-be-do-be-do. —Sinatra

    2 Mal editiert, zuletzt von heinz1950 ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!